Hallo SMDStefan!

Meine Ernährung an einem Tourentag halte ich grundsätzlich auf das nötigste eingeschränkt.

Zum Frühstück einen Kaffee und ein Brötchen und dann ab auf die Piste. Mit dabei 2-3 Brötchen und 3 Dosen Red Bull aufgeteilt auf den ganzen Tag.

Dies hilft mir den Hunger zu unterdrücken und gibt mir die notwendige Energie um maximal aufmerksam zu bleiben.

Mit zu vollem Bauch werde zu schnell müde, ordentlich gegessen wird dann am Abend!

Gruß aus dem Schnee!

Markus

...zur Antwort

ich hab schon gelesen das dies so sein soll! Die PHILIPS Extreme Power soll die gleiche Birne sein wie die XP Moto. Ich habe mit die Extreme Power im Doppelpack gekauft, kostet gleich viel wie eine MOTO. Werde beide in meine 2 Bikes einbauen und sehen wie lange Sie halten. Die Helligkeit ist auf jedenfall eindeutig höher als bei einer normale H4, mal sehen ob die Lichtausbeute im Dunkeln auch um so vieles besser ist.

...zur Antwort

Ich fahre selber öfter die Anfahrten zu meinen Touren auf der AB und habe mir einen kleinen Windschild angebaut. Der hat eine sehr gute Wirkung und mich nur 15.- gekostet. Ist meiner Meinung nach optisch erträglich. Vergiss das mit dem Windschatten besser!

...zur Antwort

Lorenzo Kann deiner Freundin zu dieser Entscheidung nur gratulieren. Ich fahre selber seit 2 Jahren / 24000km eine SV650 BJ2005. Auch ich rate dir ein Modell nach 2003 an. Ich habe mir per Spass im November eine Triumph TT600 dazu gekauft. Nun jetzt sehe ich erst recht wie einfach und handlich die SV zu fahren ist. Klettert flink durch´s Drehzahlband, schöne Leistung schon im unteren Drehzahlbereich. Ich fahre sehr viele Touren, allerdings zu 90% ohne meine Sozia (45 kg). Zu zweit ist Sie aber an der unteren Grenze. Ich habe mir zwecks der tlw. Autobahnanfahrten einen kleinen PIUG Windschild aufgebaut. Der nimmt einiges an Windwiederstand und stört optisch nicht wirklich. Auch Qualitätiv wird die SV als eines der besten Bikes je gebaut bezeichnet. Wünsche deiner Freundin dann viel Spaß und Ride Safe!

...zur Antwort

Gibts andere Gründe? Ja, eigentlich schon. Damit man Ruhe vor den Frauen hat! Diese welchen, da im Video sollen zuhause bleiben und meine Wohnung putzen und mir was zu essen organisieren. Damit ich, wenn ich von der Tour wieder nach Hause komme genug Zeit habe um mich auszuruhen. Dann bin ich wieder fit für die nächste Runde (auf dem Motorrad natürlich)!

...zur Antwort
Ja, weil...

... ich so eine riesen Rübe habe, das mir Helme von der Stange im Regelfall nicht passen. Hab nur durch Zufall einen gefunden, der nicht drückt. Wenn dies nicht der Fall wäre, würde ich einen Anfertigen lassen (müssen).

...zur Antwort

Ich stand vor einigen WOCHEN vor derselben Fragestellung. Aus meiner Sicht nein. Ich habe mir dann einen Dainese-Wave Rückenprotektor erstanden den ich jetzt zum Snowboarden verwenden werde und im Sommer dann zu Mopped fahren. Einen Tipp kann ich dir zum Protektor geben. Probier ihn aus bevor du kauftst, bei mir z.b. habe ich einen Größe L nehmen müssen obwohl ich sonst Kleidergröße XL habe!

...zur Antwort

Ich kaufe sie erst im Frühling zu Beginn der Saison, da ist die Wahrscheinlichkeit das ich auch einen neueren Reifen (Produktionsjahr) auch grösser! Zudem ist das monatelange stehen auf dem Reifen auch nicht optimal, auch deswegen lagere ich im Winter mit den alte Reifen ein!

...zur Antwort

Ich selbe habe mit dem Michelin Road 2CT die besten Erfahrungen gemacht. Für mich und mein Bike gute kurvenlage und sehr hohe Laufleistung. Ich schätze mal, ich werde hinten ca. 10000 - 12000km draufkriegen. Meine Fahrweise ist eher für Touren als sportlich.

...zur Antwort

Ich hatte vor kurzem ein Gespräch mit meinem Physiotherapeuten. Er behandelt mich wegen meiner Rückenprobleme, die kamen allerdings erst am Saisonende, haben aber mit em Motorrad nicht´s zu tun. Er selber meint auch was gut ist für den Geist sollte dem Körper nicht schaden.

...zur Antwort

Bei größeren Touren mache nach jeder Stunde einmal kurz Pause, ca. 5-10min. Dann schaffe ich auch bis zu 600 km / Tag obwohl mein "Allrouner" nicht für Touren ausgelegt ist. Ohne Pause schaffe ich ca. 2,5-3 Stunden aber dann brennt der "Auspuff", natürlich nicht der des Motorrades.

...zur Antwort

Ich fahre zu 97% nur alleine, beim Rest habe ich meine Frau hintendrauf. Gruppe noch gar nie, mit zwei Maschinen einaml in 2 Jahren. Da ich ein richtiger Kilometerfreak bin, und eigentlich mit einem Salatteller und 3 Red Bull pro Tag auskomme, wäre das für manchen zu anstrengend.

...zur Antwort
Hotel-Mittelklasse

Wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, dann muss ich auch nchts darauf gut schlafen können damit ich am nächten Tag wieder fit bin. Da ich einen empfindlichen Schlaf habe kommt für mich nur ein vernünftiges Hotel in Frage.

...zur Antwort

Keine Fahrzeuge gehen in hellen Flammen auf. Benzin muss zuerst verdampfen und sich dann mit Sauerstoff mischen bevor ein explosives Gemisch entsteht. Somit kann das Feuer auch nicht durch den Tankschlauch zurückkriechen. Beim "Zippo" kriecht die Flamme auch nicht zurück, oder?

...zur Antwort

Hier in der Umgebung Bodensee ist mir kein gesperrter Tunnel bekannt. Aber einen besonderen Tipp kann ich dir geben! Der Munt-Schera Tunnel zwischen dem Ofenpass und Livigno ist ein einspuriger Stollen der im Ampelbetrieb (abwechselnd - Wartezeit) den Verkehr durchlässt. Sind im Sommer dann so 50 Motorräder die im Kovoi durchfahren - Irre! Kostet aber so ca. €7.- Maut.

...zur Antwort

Ich mach dies hauptsächlich bei Baustellenampeln in den Bergen. Das ermöglicht einem freie Bahn für mehrere Kilometer, da die Wartezeit mehrere Minuten dauert. Dabei hab ich mir schon einige böse Blicke eingefangen! Was soll´s? Ist nur der Neid auf die Freiheit die man mit 4 Rädern niemals haben kann.

...zur Antwort