Grundsätzlich gehts nicht. Soviel vorweg.

Für selbst gebaute Drosseln ohne Papiere o.ä. ist die Abnahme so aufwändig und exorobitant teuer, dass sich das nicht lohnt.
Dabei kann man durch einen selbst gebauten Gasanschlag den Gasweg etwas begrenzen, sodass man leicht die zwei PS leicht wegbekommt.

Lässt man die Abnahme in einer Werkstatt machen, die einen guten Draht zum TÜV‘ler hat, gibts die Chance, dass der TÜV das ohne großes Tamtam abnimmt, da es sich ja nur um 2PS handelt. Im Serienzustand bringen Motoren meist sowieso nicht die Nennleistung.

...zur Antwort

258€ Kommen mir schon recht viel vor. Wie viel Arbeitszeit zu welchem Stundensatz ist denn auf der Rechnung ausgewiesen?

...zur Antwort

Bei RUN und Seitenständer ausgeklappt kann der Fehlerspeicher ausgeblinkt werden. Langes Blinken sind 10er-Stellen, kurzes Blinken 1er-Stellen. So blinkt sie alle Fehler der Reihe nach in Dauerschleife aus.

Notier dir doch die Fehlercodes, dann kann ich sie dir umschlüsseln.
Ansonsten: Motorkontrolllampen leuchten schon mal, ist ja nichts anderes wie ein Computer. Der hängt sich auch mal auf oder stürzt mal ab. Also keine Panik. ;-)

...zur Antwort

Entscheidend ist die EG-ABE-Nummer, sprich e9/xxxxxxx.
Diese Nummer bestätigt die Betriebserlaubnis innerhalb der EG. In der Regel kann der Tüvler (oder das Internet) anhand dieser Nummer die entsprechende ABE einsehen.
Bauteile mit dieser Nummer sind in der EG zugelassen und eintragungsfähig. Ich würde aber vor dem Kauf mal bei der Werkstatt bzw. beim TÜV nachfragen. Nur zur Sicherheit, Kostet ja nix.

...zur Antwort

Ein altes Problem der Viragos ist der Anlasserfreilauf.
Deine Frage hört sich für mich so an, als würde der Anlasser zwar drehen, aber den Motor nicht mitnehmen.

Lässt sich relativ leicht reparieren:

Linken Motorgehäusedeckel abnehmen, Generatorpolrad abnehmen. Auf der Rückseite des Polrades ist mit drei Schrauben Bauteil 3 verschraubt. Nun müssen die Federn, Hülsen und Rollen (4, 5, 6) ausgetauscht werden.
Der Einbau erfolgt in sinngemäß umgekehrter Reihenfolge. Für die drei Schrauben des Rollenfreilaufs Loctite Hochfest benutzen.
Durch Verschleißen der Federn und Rollen kann der Rollenfreilauf nicht mehr vernünftig sperren und rutscht durch.

...zur Antwort

Die Drossel darf ausbauen, wer will. Allerdings ist eine Änderungsabnahme durch einen technischen Dienst, vorzugsweise TÜV, vorzunehmen. Dies ist durch die zuständige KFZ-Zulassungsstelle in der Zulassungsbescheinigung Teil I einzutragen. Ansonsten erlischt die Betriebserlaubnis (siehe §19 StVZO, §22 StVZO).

...zur Antwort

https://www.motorradonline.de/naked-bike/bmw-g-310-r-und-yamaha-mt-03-im-vergleich-die-neuen-kleinen-motorraeder/

Es bleiben halt trotzdem 300er.

Die Honda ist ein sehr angenehmes Motorrad, guter Durchzug, angenehme Sitzposition. Ich selbst bin 1,90m groß, kann aber trotzdem gut drauf sitzen. Außerdem lässt sie sich flink in die Kurven legen. Insgesamt ist sie ein gutes Einsteigermotorrad, da sie sich sehr gut handeln lässt. Außerdem ist die Honda sehr wartungsarm, außer der Inspektion und den Verschleißteilen fällt eigentlich wenig bis nichts an. Ich hatte noch keine 500er mit groben Defekten bei mir in der Werkstatt.

Vom fahrtechnischen ist gegen die kleinen nichts einzuwenden. Die Qualität der BMW lässt ein wenig zu wünschen übrig.
Über die Qualität der Yamaha kann ich nichts sagen, hatte noch keine in den Fingern.

Ansonsten bezüglich Sound —> YouTube

Bezüglich Sitzposition —> Beim Händler Probesitzen

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.