Moin, 5 Min. Warmlauf sind eindeutig zuviel! Ich persönlich verfahre so, ich ziehe mich vorher komplett an, setze mich auf die Maschine und starte sie. Dann lasse ich sie ca. 1 min. laufen, in dieser Zeit überprüfe Bremslicht und Blinker.Außerdem bereite ich mich noch mental auf das Fahren vor. Dann fahre ich behutsam los, und wenn das Ölthermometer dann 80°C anzeigt ist die Zeit für Vollgas gegeben. Achtung 80° Wassertemperatur sind nicht gleich 80° Öltemperatur!

...zur Antwort

Moin Timmy,ich kann zu den genannten Marken leider nichts sagen. Aber mein fuhr einmal 4 Jahre eine gebrauchte Yamaha DT 125 R dieses Motorrad war ein Zweitakter und enorm spritzig.Das Gute an dem Bike war die einfache Umrüstung nach dem mein Sohn 18 Jahre geworden war, denn es musste nur das elektronische Steuergerät und die Zündkerze gewechselt werden.Der große Vorteil von der elektronischen Drosselung bei der Yamaha war der folgende, bis zur Grenze von 80 Km/h konnten die einzelnen Gänge voll ausgedreht werden. Bei anderen Methoden wie zB. Vergaseranschlag begrenzen, Distanzring in den Auslasskrümmer schweißen, wird die ganze Motorcharakteristig vergurkt und die Kiste ist nur noch ein lahmer Gaul. Vorsicht bei einer Drosselung durch die Nockenwelle( nur Viertakter)das kann richtig teuer werden. Einmal brauchst zum Entdrosseln ein andere Nockenwelle die dann auch noch eingebaut werden muss. Wünsche dir viel Spass beim Aussuchen. Wünsche Dir immer eine pannen und unfallfreie Fahrt.

...zur Antwort

Moin, ich schätze auch das das noch mindestens 5 Jahre dauern wird, wenn diese Art der Steuerung überhaupt kommt?Denn das Verfahren ist relativ aufwendig und teuer.Außerdem bewegt sich bei der pneumatischen Ventilsteuerung das Ventil immer in der gleichen Position,da es im Gegenstand zu einer Steuerung mit Federn nicht in seinem Sitz gedreht wird.

...zur Antwort

Moin, Einbaugröße und Einbaulage beachten.Lage und Form der Anschlüsse beachten .Leistungsfähigkeit der Lichtmaschine beachten, sonst kann es passieren das die größere Batterie nicht mehr vollständig geladen wird, das wiederum würde sich negativ auf die Lebensdauer des Akku´s auswirken.

...zur Antwort

Moin, wichtig ist das die Motornummer und die Rahmennummer gleich sind, wenn nicht muss der Unterschied begründet werden. Außerdem sollte für Sonderzubör eine ABE vorliegen. Ansonsten Bremsscheiben auf Riefen und Verzug untersúchen. Ferner überprüfen ob der Kettenspanner noch nachgestellt werden. Überprüfen ob der Flüssigkeitsstand der Batterie in Ordnung ist, und die Pole nicht vergammelt sind. Bei Speichenräder prüfen ob alle Speichen vorhanden sind, und diese nicht locker sind> kann man am Klang hören. Außerdem den Lenkerendanschlag überprüfen, bei einem Sturz bzw. einem Unfall sind diese meist verbogen. Auch sollte der Tank von innen Rost frei sein.Wenn es möglich ist, sollte auch das Kerzenbild einmal betrachtet werden. Auch das Profil der Reifen ist zu überprüfen, auch sollte es sich um freigegebne Reifen in der richtigen Dimension handel> hierbei auch auf das Herstellungsdatum achten. Sind an der Felge besonders viele Ausgleichsgewichte montiert, ist es mit dem Rundlauf der Felge nicht mehr zum besten bestellt. Auch sollten die Räder nicht wackeln, und sich leicht drehen lassen. Auch sollte das Lenkkopflager überprüft werden auf Schwergängigkeit, Hakeligkeit und Geräusche.Außerdem sollte man sich genug Zeit für die Untersuchung des Bike´s nehmen, hierbei ist auch auf eine gute Beleuchtung zu achten> am besten bei Tageslicht. Ansonsten viel Glück

...zur Antwort