Auch Streetfighter haben die manchmal, weil bei eine Sturz weniger kaputt und man Geld spart. Habe ich sogar schon bei Motorrädern für die Rennstrecke gesehen, damit die sich im Gewühl nicht so schnell an den Bremshebel kommen....

...zur Antwort

Bei Reifen und Bremsen niemals sparen! Beim Sturz wird das ohnehin teurer also jetzt, von körperlichen Schaden mal abgesehen...

...zur Antwort

Geschichten dieser Art habe ich auch schon gehört. Ob das alles so stimmt? Ein Zweiteiler ist schon praktischer. Besser den anziehen als die einteilige Kombi zu Hause lassen, weil sie zu umständlich ist.

...zur Antwort

Bei echten Minusgraden reichen mir die Heizgriffe nicht. Trotz Unterhandschuhen und Fäustlingen frieren mir dann die Finger ein. Wahrscheinlich müssten jetzt auch noch Lenkerstulpen her...

...zur Antwort

Zum Beispiel mit dem Pilot Power ist bei Nässe eine Fahrweise möglich, die ich mich nicht traue. Habe aber schon erlebt, was damit alles möglich ist.

...zur Antwort

Ist leider keine Ausnahme, obwohl ich gedacht habe, bei Honda käme das seltener vor. Ein Recht auf Verbesserung hast du aber auf jeden Fall.

...zur Antwort

Die Übung macht den Meister. Wenn du dir sicher bist, das du ohne Problem mit mehr Schräglage fahren könntest, musst du dich wahrscheinlich irgendwann überwinden, dass dann auch zu tun. Dann merkst du, dass es stressfrei möglich ist.

...zur Antwort

Wenn das Schalten ohne Geräusche klappt, die Kuplung nicht rutscht und das erwähnte Spiel am Kupplungshebel stimmt, sollte zumindest die Kupplung so richtig eingestellt sein.

...zur Antwort

Gibt es bei der Riesenauswahl wirklich keinen Helm, der dir auch gefällt und besser zur Honda passt? In so einem Riesen-Ausrüsterladen finden sich doch meterweise Helme.

...zur Antwort

Mit Politur und sehr feiner Stahlwolle vorsichtig an einer Stelle probieren, wie leicht das weggeht. Neuer Lack wird wohl auf jeden Fall fällig sein.

...zur Antwort

Wenn es wirklich fast nur über Asphalt gehen soll (ansonsten ist eine Enduro bestimmt Pflicht), würde ich ein Motorrad nehmen, das in den zu bereisenden Länder oft zu finden ist und für das eine viele Ersatzteile gibt. Also wahrscheinlich eine kleine Honda.

...zur Antwort

Das Sicherheitstraining ist auf jeden Fall empfehlenswert, egal für welchen Fahrer. Und da wirst du ganz langsam an Vollbremsungen herangeführt.

...zur Antwort

Mit einem neuen und aktuellen Reifen wirst du solche Reserven haben, dass du auf normaler Landstraße kaum an die Haftgrenze kommen wirst, auch nicht mit kalten Reifen.

...zur Antwort

Preisgrenze und Postleitzahl bei mobile etc eingeben und checken, was es gibt. Du brauchst schon Glück und wenig Ansprüche, um für dieses Budget etwas zu finden, aber ein Alltagsmotorrad kannst du schon auftreiben. Ich würde trotzdem eher mehr Geld ausgeben, dann hast du weniger Ärger.

...zur Antwort

Aufgebockt gibst du vielleicht nicht so lange und nicht so sehr Gas wie beim Fahren und erst dann zeigt sich das Problem. Wo wohnst du denn, dann könnte man vielleicht eine Werkstatt empfehlen...:)

...zur Antwort

Solch eine Jacke wird keine Garantie sein, unter bestimmten Umständen aber die Verletzungsgefahr senken. Und das ist doch schon mal etwas.

...zur Antwort

Leider braucht die Drehzahl. Ohrstöpsel können helfen, weniger Mitleid mit dem Motor zu haben. Den das im übrigen nicht stört, der will Drehzahl!

...zur Antwort