Wie hoch ist der Benzinverbrauch von Rennmaschinen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Alutanks der Endurance KTM haben keine Tankanzeige. So sind wir immer gezwungen den Verbrauch pri Runde auszurechen. Der ist bei der KTM RC8 R in Ochersleben etwas weniger als 0,5 Liter. Das wären dann 13,52 Liter auf 100. Da wir aber eine Minireserve brauchen. Und der Verbauch auch minimal variabel ist kommen wir etwa 42 Runden weit.

ZX-6R Verbauch gedrosselt/ungedrosselt

Hallo,

also ich werde in genau einem Jahr meinen Lappen haben und bin schon ein wenig dabei mich hier und da umzuschauem..

Die zx-6r sowieso die yzf-r6 gefallen mir sehr gut. Ich glaube aber, ich bin mit meinen 1.90m zu groß für die r6, da viele sagen sie ist eher was für kleinere Menschen.

In 8 Monaten werde ich eine Ausbildung zum Chemikanten starten, das heißt ich muss mit etwa 600 Euro Netto im Monat auskommen. Deshalb weiß ich nicht, wie realistisch eine 600er wäre. Immerhin kommen da so einige kosten auf mich zu

Vor ein paar Tagen habe ich die Kawa 250r entdeckt. Sie verbraucht c.a. 4 Liter und ist sehr günstig in der Versicherung/Anschaffung/Unterhaltung. Aber es ist eben nur ein Moped in meinen Augen. Außerdem wäre da wieder das Problem mit meiner Größe..

Meine Frage nun: Verbaucht eine gedrosselte 600er (z. B. zx-r6) genausoviel wie eine ungedrosselte? Ich habe von c.a. 8 Liter gehört.. wäre in meinen Augen etwas komisch, wenn eine auf 34 Ps gedrosselte zx-6r genauso viel verbraucht wie eine ungedrosselte.

Und noch eine Frage: Ist eine gedrosselte 600er genauso teuer in Sachen Versicherung/Steuern wie eine ungedrosselte?

Es wäre ein großes Minus, wenn eine gedrosselte 600er genauso viel verbraucht und an Versicherungen/Steuern kostet wie eine ungedrosselte.. immerhin liegen über 80 PS dazwischen.

So, das war's erstmal.

mfg monarc

...zur Frage

Könnte ein aktueller 1000er Supersportler mit eine 250er WM Maschine mithalten?

Gibst da Vergleichsfahrten?

...zur Frage

Haben Moto GP / Superbikes Batterien an Board?

Es geht hier nicht um die Frage ob diese Bike´s einen E-Starter haben. Sondern es geht darum, ist überhaupt eine Batterie für Zündung, Instrumente, etc. verbaut?

...zur Frage

Probleme mit der Elektronik / Elektrik

Bei der Mühle meiner Ex-Sozia (Aprilia 500) flogen in den letzten Wochen immer mal Sicherungen raus, mal 3 Watt, mal 20 Watt, also ohne nachvollziehbares "System".

Die neueste Entwicklung ist, dass nach etwa einer 3/4 Stunde der Akku leer ist.

Im Fehlerspeicher war nichts bemerkenswertes zu entdecken.

Ein neuer Akku - nach Aussage der Werkstatt angeblich hinüber - brachte keine Besserung, ein neuer Laderegler ebensowenig.

Die Werkstatt hat zwar angeblich alles durchgemessen und die Lichtmaschine überprüft, aber es bleibt dabei: Eine 3/4 Stunde Fahrt und der Akku ist leer.

Abgesehen einmal davon, dass ich Zweifel habe, ob Akku und Laderegler wirklich hinüber waren - der Austausch hat ja exakt gar nichts geändert - stehe ich persönlich etwas schulterzuckend vor dem Problem, wie die Werkstatt offensichtlich leider auch.

Wenn sich dieser Zustand nicht kurzfristig ändert, dann werde ich in Bebra wohl allein schlafen müssen - schnüff!

Hat wohl jemand hier eine Idee - wie abwegig klingend auch immer - wo der Wurm liegen könnte?

...zur Frage

Billige Bikes zum Kaputtfahren...

Nach meinen ersten Runden auf einem Dirt Bike (ohne Straßenzulassung) habe ich mir überlegt, was ich mir als Spaßmopped zulegen könnte. Habe nun hin- und hergerechnet und bin zum Entschluss gekommen, ein Dirt Bike lohnt sich nicht wirklich. Anhänger ist notwendig um auf abgesperrtes Gelände zu kommen, dieses wäre dann etwa 30km von mir entfernt. Dazu Versicherung für den Hänger etc, also habe ich mich entschlossen zu einem Crosser mit COC bzw. EEC Zulassung zu greifen. Bin nun auf den Hersteller Cenkoo gekommen, der zwischen 1300 und 1900 Euro 125er bzw 250er Moppeds im coolen Look und Strassenzulassung anbietet. Habe auch schon einige Tests gefunden, der Motor soll wohl standfest sein, die Federelemente eher billig. Verarbeitung stimmt aber wohl für den Preis... Nun meine eigentliche Frage. Wer von euch fährt soetwas, wer kennt andere, vergleichbar billige Moppeds bzw Marken und wer würde davon total abraten (doch lieber ne alte DT125, KTM LC2 etc kaufen). Möchte den Bock nur zum "Spielen" haben. Quasi, versicherungsgünstig und zugelassen ein paar km zum Waldrand fahren und dort dann etwas rumgurken... also keine Riesensprünge, harter Crosseinsatz etc sondern bissi Weelen, Hang hoch und runter und bei einem Sturz kein schlechtes Gewissen haben...

...zur Frage

Warum sind gebrauchte so teuer?

wenn ich mir anschaue wie hoch die preise für gebrauchte liegen bekomme ich immer wieder einen schock! und ich frage mich jedesmal wieder, wer um himmels willen zahlt das? kann keiner ausser mir rechnen oder verstehe ich was nicht? man schaue sich auf ebay an was für eine 15-20 jahre alte "billig" maschiene gezahlt wird. da werden für bikes die damals kaum 10000 dm (5000 euro) gekostet haben (zb kleiner shadow oder intruder oder hornet noch 1800-3500 euro gezahlt?

das sind knapp 50% vom neupreis?? das bedeutet also, selbst wenn das bike NOCHMAL 17 jahre laufen würde (was es natürlich nicht tut) würde ich gebraucht noch immer teurer fahren als neu. schliesslich muss ich öfter zum tüv, hab keine garantie und die reperaturen werden auch jedes jahr mehr und aufwendiger. dazu kommt das ich auf einem alten hobel sitze anstatt auf einer schönen neuen. und es kommt noch dazu das wenn ich pech habe das bike in 3 monaten ganz den geist aufgibt und ich einen nahezu totalverlust habe. bei diesen gebraucht preisen ist es also DEUTLICH günstiger wenn ich ein neues moped fahre.

man nehme autopreise als vergleich. was bekommt man für ein 17 jahre altes auto? vielleicht 10% vom neupreis. im gegenstazu zu 30,40,60% beim bike. und das auto ist ja sogar noch langlebiger in der regel.

womit wir wieder bei meiner frage wären? wie kommen diese unglaublich hohen preise zustande?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?