Wie bekomme ich einen guten Sound bei einer 690er KTM SMC R?

2 Antworten

Die 690er hat bereits einen richtig guten Sound. Der Akrapovic legt noch mal ne kleine Schippe drauf. Das allein ist aber sicher kein Grund so viel Geld auszugeben.

Der Lohnt sich nur wenn man das ganze Paket mitnimmt, Er ist nämlich auch merklich leichter und bietet Potential für ne ganz ordentliche Leistungssteigerung.

Also den Akra kaufen so lange man noch mit A2 Mapping fährt ist Quatsch.

Wenn an die Anlage von Haus aus nicht schon an einem Sounddesigner vorbeigegangen ist, dann bleiben nur noch wenige Möglichkeiten.

Auspuff aus dem Zubehör, legal oder illegal frisiert

oder

den Serienendtopf  illegal manipuliert, was billiger ist und leider öfters praktiziert wird.

Erhöhen teure Schalldämpfer tatsächlich die leistung

Würde meine gixxer mehr Leistung aufbringen, wenn ich einen yoshimura Topf anbringe? Stimmt es auch, dass das bike mit anderem Topf einen besseren Sound hat? (und lohnt sich das überhaupt?)

...zur Frage

günstiger umbau des Auspuffs

Hallo,

Wo kann ich für meine Susi Umbausätze oder günstige Alternativeb erwerben um einen satten Sound zu erreichen.

...zur Frage

Auspuffpatschen schlecht für den Katalysator?

Eigentlich finde ich den Sound meiner MT03 immer ganz cool, wenn man von Gas in den Schiebebetrieb übergeht und es laut aus dem Auspuff patscht. Das war mit dem Auspuff aber nicht immer so und ein Kumpel meinte, das sei immer ein Zeichen dass etwas mit dem Gemisch nicht stimmt und obendrein der Katalysator höchstwahrscheinlich Schaden genommen hat! Kann man das so pauschal sagen? Gruß

...zur Frage

Müssen Motorräder laut sein?

...zur Frage

Welches Moped hat den besten Auspuffsound?

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?