Wer fährt bei Glatteis los?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Bei Glatteis .... 45%
Bei Glatteis bleibe ich zuhause und esse ein Eis 36%
Bei Glatteis fahre ich vorsichtig los 18%

1 Antwort

Bei Glatteis ....

fahr ich trotzdem. Da kommt hier in Berlin zwar nicht zu oft vor,aber es gibt trotzdem Tage bzw. Nächte wo dem so ist. Das ist bei mir eine Frage des sparens und die öff. Verkehrsmittel fahren frühs bzw. Nachts nicht gerade Kundenfreundlich. Und da eine Monatekarte 72,-Eur kostet,komme ich mit dem Bike in Bezug auf die Spritkosten billiger weg. Natürlich sollte man bei diesen Witterungsbedingungen scho seine Fahrweise anpassen,nasse Straßen haben es ja auch in sich. Da ich nun schon seit jahrzehnten Mot. fahre,habe meine Bikes nie abgemeldet,viele Jahre in Thüringen, kann ich sagen,wenn man dementsprechend vorsichtig fährt,kommt man auch an. Na denn, gute Fahrt Leute auch bei schwierigen Verhältnissen............

Bereifung "Dunlop Sportmax D214F" eure Meinung?

Hallo alle zusammen!

Ich habe mir vor einer Weile die Z900 (2018er) gekauft gehabt, und ich liebe das Bike.

Alles andere mal ungeachtet geht es mir hierbei um die Standardbereifung und wie diese sich an kälteren Tagen strapazieren lassen können.

Da ich keine Fallbügel oder kein -käfig um mein Bike angebracht habe, bin ich zur jetzigen Jahreszeit etwas gemütlicher unterwegs und lehne mich auch nur sachte und mit bescheiden in die Kurven.

Weiß einer ob die Reifen überhaupt was bei kalten Tagen taugen? Wie sicher sind diese? Zum Thema "Aber dir ist sicherlich kalt", da ich das bei anderen Fragen gelesen habe: Nein, mir ist niemals kalt. Gescheites Winterequipment + sportliche Zwiebelschicht! :)

Bei uns im Süden liegt schon seit 6 Jahren kein Schnee, und Glatteis gabs ebenso nie soweit ich es auf meinen Routen und Arbeitswegen nicht gesehen habe.

Danke.

...zur Frage

Gibt es einen Kurbelwellendämpfer im Motorradmotorbau ?

Oder gibt es das nur im KFZ-Motor, Automotor ? Wenns den beim Motorradmotor gibt, wie sieht der denn aus und wo ist der versteckt ?

...zur Frage

Unterscheidet man auch zwischen "typisch" Frauen- und Herrenmotorrad?

Bin in einem anderen Forum auf diese Idee gestoßen. Es wurde hehauptet daß die KTM Duke 125ccm und die KTM 390ccm ein typisches Frauenmotorrad sei. Zufälligerweise habe ich vor 2 Wochen ein Mädchen getroffen, daß mit 16 mit der KTM Duke 125ccm angefangen hat und mit 18 auf die KTM Duke 390ccm umgestiegen ist. Ich denke reiner Zufall. Aber eines läßt mich jetzt nicht los. Wenn es schon das typische Frauen- bzw. Männermotorrad nicht gibt, gibt es vielleicht Ausstattungemerkmale oder Modelle die Frauen eher bevorzugen als Männer? Immerhin kenne ich das zum einem bei Fahrräder. Da gibt es ja auch Frauen und Männerfahrräder. Auch bei Autos gibt es Modelle wie der Opel Adam, den ich eher einem Frauenauto zuschreibe. Wie schaut es bei Motorräder aus?

...zur Frage

Was für Lager gibt es bei einem Motorrad?

Was für Lager gibt es bei einem Motorrad? Also Lenkkopflager, Gabelkopflager, Radlager, Schwingenlager (sonst noch welche?). Und wie überprüft man die? Habe bald praktische Prüfung und hab alles auf einmal vergessen...

Danke für jede Antwort :-)

...zur Frage

Wo gibt es Integralhelme mit Lederfutter?

Von Davida gibt es einen Jethelm der innen komplett mit Leder ausgefüttert ist, was ich mir zumindest im Winter sehr angenehm vorstelle. Gibt es auch einen Integralhelm der mit Leder ausgefüttert ist oder gibt es aus einem bestimmten Grund (oder nur eine Preisfrage?) nur Textil-Innenfutter?

...zur Frage

Wieso gibt es keinen größeren Einzylinder?

Die KTM 690 Duke R ist auf echte 690ccm aufgebohrt und wird damit der weltgrößte Serien-Einzylinder und mit knapp 70PS auch der Stärkste. Aber wieso gibt es eigentlich keine größeren Serieneinzylinder mehr? Ich kann mich noch an die Suzuki DR800 Big erinnern die es ja auch in sich hatte. Liegt es an der geringen Nachfrage oder hat die Hubraumbeschränkung technische Gründe (wobei es ja auch V2 mit Einzelhubräumen über 1l gibt!)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?