Was passiert, wenn man Kupferpaste an eine Bremse mit ABS schmiert?

2 Antworten

Das ABS wird wohl kaum mehr in den Regelbereich kommen, da ein kurzzeitiger Bremsdrucknachlass erst dann stattfindet, wenn das Rad zu rutschen beginnt(also weniger weg zurücklegt als das Motorrad selbst)--->was ja kaum eintreten kann, da die Bremsleistung dank der schmierenden Wirkung der Kupferpaste stark vermindert ist. Am besten wäre es die Beläge zu tauschen und die Scheiben mit Bremsenreiniger gründlich und mehrfach zu reinigen. Bei den Bremsbelägen könnte man alternativ auch den Bremsenreiniger mehrfach ansetzen und anschließend die Beläge zur Sicherheit anfeilen. Natürlich bleibt hier ein Restrisiko, dass noch Paste auf den Belägen haftet.

Kupferpaste auf der Belagrückseite wirkt leicht federnd und dämpfend. Dadurch kann die Schalt frequenz des ABS beeinflußt werden.

Ist die Kfz-Farbe irgendwo registriert?

Mir ist aufgefallen, daß die Rennleitung bei Abfrage von Kennzeichen auch immer Fahrzeugtyp und Farbe durchgibt. Auch bei der Antwort auf die Abfrage kommt die Antwort immer mit Angabe der Fahrzeugfarbe. Im Fahrzeugschein finde ich keinen entsprechenden Code. Bei welcher Gelegenheit sind die an die Fahrzeugfarbe gekommen und - logische Folgefrage - was passiert bei einer Umlackierung?

...zur Frage

ABS-Kontrolle leuchtet - 20 Amp. Sicherung des ABS brennt durch!

Ich habe eine Frage: Meine Suzuki 1250 S Bandit hat ein Problem: Die ABS-Lampe hat aufgeleuchtet und ich habe festgestellt, dass die 20 Amp. Sicherung sich verabschiedet hatte. Also, habe ich sie aufgetauscht und bin los gefahren. Das ABS-Kontrolllämpchen ging auch brav aus als ich ein paar Meter gefahren war, ging aber beim ersten Betätigen der Bremse (egal ob Vorder- oder Hinterradbremse) sofort wieder an. Die Sicherung wurde somit sofort wieder gehimmelt. Ich habe das Verbindungskabel, welches an das Hinterrad ging abgeklemmt (das war kurz nach dem Kauf schon mal defekt), das Kontrolllämpchen blieb dann natürlich an, die Sicherung brannte aber wieder durch. Ich vermute, dass da irgentwo eine Kabel durchgescheuert oder anderweitig kaputt ist oder? Jetzt meine Frage an euch: Wer hatte dieses Problem auch schon einmal und kann mir da weiter helfen? Ich würde mich über gute Tipps sehr freuen vielen Dank - Gruß heinzel9

...zur Frage

Gehen ABS-Pumpen kaputt, wenn man das ABS nie benützt?

Neuerdings sagte mir ein Kollege dass seine ABS-Pumpe defekt sei, weil - so die Werkstatt - er das ABS nie gebraucht und benützt hätte, Und somit die Pumpe nie mit neuer Flüssigkeit durchgespült wurde, was anscheinend bei jedem Bremsvorgang im Regelbereich passiert. Mein Kollege meinte dass seine Bremse so gut sei, dass er es nie für nötig gehalten habe sie so stark durchzutreten, dass das ABS eingreift. Nun sei die Pumpe völlig verklebt, und man könne sie nicht mehr reparieren. Kostenpunkt 1500,-€.

Muss mandas ABS tatsächlich immer wieder zum "Einsatz" bringen?

...zur Frage

Warum gibt keine Angebote von Fremdfirmen, nachträglich ABS einzubauen?

Ist es technisch zu schwer, für populäre Modelle ein ABS zu entwickeln, dass nachträglich eingebaut werden kann? Warum bieten das keine Fremdfirmen an, wenn der Hersteller selbst das nicht anbietet?

...zur Frage

Hat die Aprilia RS4 125 ABS?

Ich habe vor kurzem eine gebrauchte Aprilia RS4 125 (Bj 2016) gekauft. Der Verkäufer hat mich darauf hingewiesen, dass diese Maschine kein ABS habe. Auf dem Hinterrad stimmt dies auch, jedoch ist auf dem Tacho eine "ABS-Kontrollleuchte". Ist diese nur Deko oder hat die Maschine auf dem Vorderrad doch ABS?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?