Was ist mit meinem Vergaser los ???

3 Antworten

Hab die Nadeln schon 1 kerbe tiefer gehängt, das Problem ist das gleiche. Schieber und Klappen muss ich nochmal genau testen....... jetzt werden nochmal die Ventile eingestellt und wenn es nicht besser wird kommt Ultraschall, obwohl er schon 2x gereinigt und geprüft wurde,,,,

Auch wenn ich langsam Gas gebe, aber da ist es nicht so schlimm. Ich bin kein laie auf dem Gebiet, deswegen wende ich mich hierher, weil niemand nichtmal Mikuni Topham mir helfen kann. Alle Fehler sind bisher ausgegrenzt bis auf Ventile und Zündung. Die Nadel wurde bei der Reinigung falsch eingebaut, war aber vorher schon, das problem.

Wenn ich am schlimmsten Punkt, also genau im Drehmomentloch (das sie immer hat aber jetzt schüttelt wie Tier)langsam vom Gas gehe ca. 1/3 beruhigt sie sich, aber wird durch die etwas geschlossene Drosselklappe natürlich nicht mehr schneller. Die Möhre lief zu fett und das problem war da, jetzt ist sie auf magerer eingestellt und rottelt immer noch, keine Änderung zu vorher.

Je mehr Power sie braucht desto schlimmer ist es, im 6ten Gang ist bei 6500 Schluss ausser ich schalte runter und drehe sie auf 9000 und dann in den 6ten, da läuft sie wie der Teufel. Es tritt nur innerhalb 6000-7000 auf.

Das Drehmomentloch hat die XJ von Haus aus aber bei mir rottelt sie da. geht es leicht bergauf, bleibt sie hängen, geht es leicht berab, läuft sie fast ohne Mucken durch.........

Ich kenne diesen Vergasertyp nicht so genau. Ich nehme an, es ist ein Gleichdruckvergaser (Membrangesteuert) mit einer Drosselklappe als Steuerung. Hast du schon einmal überprüft, ob die Drosselklappen bei Vollgas wirklich ganz waagerecht stehen und voll offen sind und ob gleichzeitig auch die Schieber von der Membran maximal geöffnet werden. Ein Motor, der bei Vollgas bergauf stottert oder sonstwie schwächelt, bei Bergabfahrt aber voll ausdreht, der läuft zu fett. Wie viele km hat die Maschine auf dem Buckel? Kann etwas ausgeschlagen sein (Nadeln oder Nadeldüsen oder beides). Hänge mal alle Nadeln tiefer in Richtung mager.

0

Ist jetzt wirklich nur eine Idee, Chap hat da wohl weit mehr Tiefgang, aber ist der Vergaser mal gereinigt worden nachdem das zu fette Gemisch beseitigt wurde? Hatte bei mir so ein ähnliches Problem mit dem Ruckeln und nachdem der Vergaser mal schön ne Nacht eingelegt wurde und komplett gereinigt wurde, hat sich das entschieden verbessert.

Was möchtest Du wissen?