Was genau ist mit Hinterschliff der Schaltklauen gemeint?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, wird hier was durcheinander geschmissen?!? Die Schaltklauen, die in die Schaltwalze greifen sind hinterschliffen, damit, wenn jemand etwas ungenau schaltet, die Klaue doch richtig greift, und das Getriebe trotzdem richtig schaltet. Die Getrieberäder haben auch Klauen, und diese sind bei einigen Modellen auch leicht hinterschliffen, damit die Schiebemuffen kraftschlüssig eingerastet werden. Bei anderen Getrieben sind die Gänge durch eine Wellenscheibe, die Federbelastet ist, in ihrer Position gesichert.

Was passiert genau wenn das Polrad an Magnetwirkung verliert ?

..und kann es sein dass zu wenig Magnetwirkung der Anlasserfreilauf nicht richtig funktioniert ? Es geht um eine KLe500 twin!

...zur Frage

Wieso geht der zweite Gang nicht so einfach wie die Anderen?

Guten Abend

Mir ist aufgefallen, dass das Schalten vom 1. in den 2. Gang nicht so einfach läuft wie das Schalten der übrigen Gänge. Selten kommt es vor, dass ich im Leerlauf hängen bleibe. Der Gang lässt sich einfach nicht so "knackig" einlegen wie die übrigen, aber natürlich immernoch ohne "grosse" Probleme.

Ist dieses Phänomen bautechnisch Bedingt, liegt es an meiner Schalttechnik, oder daran dass mein Getriebe schon einige Verschalter aushalten musste?

Vielen Dank, Gruss Jan

...zur Frage

Erster Gang geht nicht geräuschlos rein: Besser langsam oder mit Schwung einlegen?

Ist es besser, den ersten Gang mit Schmackes runterzutreten, wenn er sich nicht geräuschlos einlegen lässt, oder lieber langsam, so dass man richtig hört, wie sich die Zahnräder verhakten. Wann leidet das Getriebe weniger?

...zur Frage

Ducati /2 Zylinder - untertourig fahren. Wie schnell beschädige ich Motor/Getriebe

Hallo,

ich bin nach einer längeren Tour in den Bergstraßen leider 2-3x ziemlich untertourig unterwegs gewesen, weil ich zu spät geschalten habe. Dabei hat es mir den Bock für kurze Zeit ordentlich durchgeschüttelt/vibriert. Zusätzlich bin ich dann im 6. Gang für einige Zeit 80/90km/h bei rund 3500-4500 u/min unterwegs gewsen (dabei klang der Motor allerdings "normal" und es war auch keine vibration o.ä. zu spüren).

Muss ich mir trotzdem Sorgen machen ? Hab ein bisschen recherchiert und dabei herausgefunden, dass dieses untertourige fahren und gerüttle auf die Lager (welche Lager sind gemeint?) gehen kann. Kann ich von aussen durch hören etc. feststellen, ob bereits etwas kaputtgeganen ist ?

danke

...zur Frage

Cagiva Mito 125 Hat bei 6000 wie einen Begrenzer?

Hallo mein Name ist Eric,

ich habe mir eine Cagiva Mito 125 gekauft sie wieder hergerichtet doch sie will nicht richtig hat heute neuen TÜV bekommen und wurde zugelassen.

Doch sie hat bei 6000 meistens (wie einen Begrenzer) sie dreht nicht mehr hoch auch durch Kupplung ziehen nicht. Im stand dreht sie prima auf 11-12 tausend hoch doch unter Last geht das nicht. Manchmal ist sie im ersten mit quälen über 8000 gekommen dann in den nächsten und nur noch am stottern (fühlt sich wie ein begrenzer an). Ich hatte dann den gleiches Vergasermodell nochmal ausprobiert (ich habe 2x Dellorto 28) jetzt genau das selbe nur sie baut die drehzahl sehr langsam ab. Schwimmerstand passt HD 140 und 130 ausprobiert funktioniert trotzdem nicht laut Hersteller 130er aber ich fahre gemisch deswegen eine 10er größer kerzenbild schwarz (ich fahr lieber zu fett als zu mager damit sie schön kühl bleibt).

Meine Vermutung ist die Zündung nur ich traue mich da nicht so richtig dran, da auch ein 7 gang motor in meinem 6 Gang modell verbaut ist und ich mir vorstellen kann das die Zündung vom 6 gang in den 7 gang verbaut wurde (diese haben andere zündwinkel). In kombination mit dem Vergaser den anderen den ich jetzt dran habe.

-Sprit ist neu

-Zündkerze neu BR10EG

-Cagiva Mito Baujahr 2004 mit einem 5P Motor und 28er dello mit hasenohren luftfilterkasten deckel. (2Takt)

...zur Frage

Lenkerenden lassen sich nicht abmontieren.?

Hi Leute, Ich möchte gern an meiner 2015er Honda CB500F Lenkerendenspiegel anbringen. Dafür muss ich natürlich zuerst die Lenkerenden abnehmen, doch die sitzen so bombenfest, dass ich sie nicht einmal mit einem Akkuschrauber abbekomme. Gibt es da vielleicht irgendeinen Trick mit dem die leichter abgehen? Vielen Dank schon im Voraus,

LG Chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?