Vor- und Nachteile der Aufteilung von Druck- und Zugstufe auf beide Gabelholme?

2 Antworten

Wenn die Gabel ausreichend stabil ist, damit sich die einseitige Belastung nicht in der Lenkung bemerkbar macht, dann hat die Aufteilung eigentlich nur Vorteile. Insbesondere kann man die Dämpfung viel genauer justieren und man bemerkt es, wenn eine Stufe schwächelt, außerdem dürfte das Ansprechverhalten sensibler sein, und der Wechsel von Zug auf Druck und umgekehrt dürfte schneller und feinfühliger funktionieren. Vor vielen Jahren hat eine Firma Zabrocky hauptsächlich Horex Gabeln (von der Regina III und IV), die damals die besten Gabeln weit und breit waren, auf ein Eindämpfer System umgebaut. Im anderen Gabelholm war nur Schmieröl und ein Durchschlagdämpfer. Hat prima funktioniert.

sehr gut erklärt

0

Was noch sein dürfte ist, dass sich das Dämpferöl weniger stark erhitzt, da es nur jeweils für eine Funktion im Holm gebraucht wird und so die Dämpfung länger im Spotrbetrieb stabil bleibt.

Was möchtest Du wissen?