Verkleidung für Sturzpad freischneiden + Drehmoment

3 Antworten

Es ist "nur" eine Befestigungsschraube. Da ist eine kleine Toleranz verzeihbar. Allerdings sollte die Toleranz geringer sein. Wenn die Schraube mit einem Vibrationsschutz (meist Gummiring) versehen sein, sollte der Drehmoment schon eingehalten werden. Anders ist es, bei Zylinderkopfschrauben, Gabelbrücken u.s.w. Da sind die Werte unbedingt einzuhalten. Ein Tipp, damit Du dir nicht einen Drehmomentschlüssel kaufst, der dann nur rum liegt: ziehe die Schraube an und lass in einer Werkstatt (kann auch KFZ sein) die Schraube mit dem richtigen Drehmoment anziehen. Kostet sicher nur ein paar Cent. Wenn Du beiläufig erwähnst, dass Du Dein Auto hier mal zur Inspektion bringen möchtest, kostet es sicher nichts (he,he). Gruß Bonny2

Da hilft nur ausmessen. Bei einer Rundung geht das nur sehr umständlich mit dem Lineal. Ich benutze ein Bandmaß, wie es die Schneider anwenden. Damit können nicht ebene Flächen sehr gut ausgemessen werden. Es wird der Mittelpunkt von dem Pad ermittelt. Auf der Verkleidung wird der genaue Punkt ausgemessen. Die beiden Punkte deckungsgleich übereinander legen und mit einem (wasserlöslichen !!!) Stift die Konturen des Pad´s nachzeichnen. In der Mitte ein Loch bohren und mit einem Laubsägeblatt bis kurz vor dem Rand aussägen. Der Rest mit einer Feile auf Maß gebracht. Beim Bearbeiten (auch beim Befestigen) darauf achten, dass die Verkleidung Zimmertemperatur hat. Je kälter Kunststoff ist, desto brüchiger wird er. Da es sich nur um eine Befestigung handelt, kannst Du die Schraube mit Gefühl anziehen. Lieber etwas loser (nachziehen kann man es immer noch), sonst bricht der Kunststoff. Die Angabe mit dem Drehmoment ist nur ein Richtwert. Wenn der „alte“ Drehmomentschlüssel noch einigermaßen funktioniert, kannst Du ihn benutzen. Gruß Bonny2

Naja, bei mir ist das nicht nur eine Befestigung für das Sturzpad-bei mir ist das gleichzeitig die Schraube die den Motor am Rahmen befestigt... ist in der Angabe dann trotzdem Spiel drin?

Ist es verboten ohne Verkleidung zu fahren?

natürlich wenn man an dem Motorrad normalerweise eine montiert ist. Ich kann mir das zwar kaum vorstellen, hab es aber von einem Kumpel gehört - also das es zb verboten wäre einfach so ohne Bugspoiler zu fahren...

...zur Frage

Ist das Fahren ohne Serienverkleidung problematisch ?

Würde sich da das Fahrverhalten und Handling der Maschine entscheidend verändern oder fällt so was gar nicht ins Gewicht ? Hintergrund meiner Frage ist das ich eine Yamaha XJ 900 hab. Die ist vollverkleidet und ich hab jetzt bei der Generalreinigung die seitlichen Verkleidungsteile abgebaut. Nackt gefällt sie mir noch besser(ist sicher ein weibliches Bike).

...zur Frage

Gibt es eigentlich auch Verkleidungsteile aus Holz?

z.b. auch für etwas ältere modelle?

...zur Frage

Wie aufwendig ist die Reparatur einer Verkleidung?

Bis zu welcher Größe ist mit wieviel Aufwand ein Loch oder ein Riss einer Kunstoffverkleidung zu reparieren? Welche Werkzeuge braucht man? Ich will eine kaputte Verkleidung so weit wieder reparieren, so dass sie lackiert werden kann.

...zur Frage

Nachrüst-Scheinwerferverkleidung Speedy?

Beim betrachten der schwarzen Version der Speed Triple wurde ich vorhin doch etwas schwach. Bis auf… die Scheinwerfer! Es geht mir einfach nicht rein, ich glaube die Teile liebt oder hasst man eben. Ich bin einmal eine Speedy von einem Freund gefahren – Das Fahrwerk und der Motor sind der Hammer. Die Bremsen nicht so, aber meine Güte. Nur die Scheinwerfer hemmen mein weiteres Interesse ;-) Da kam mir vorhin eine Idee – Eine Speedtriple mit einer Halbschale à la Honda RC30 mit 2 runden Löchern vorne in der Verkleidung! Was haltet ihr von der Idee? Seid ruhig ehrlich ;) Hatte vielleicht schon ein Tuner/Händler/Owner eine solche Idee und hat sie umgesetzt? Vielleicht habt ihr ja mal was davon gehört?!

...zur Frage

Hallo,Ich wollt mal fragen,ob jemand weiß wo es verschiedene Sidecovers für eine Yamaha WR250R zu kaufen gibt.Die originalen sehen nicht so toll aus finde ich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?