Ventilschaftdichtungen erneuern - wie Aufwändig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie man es nimmt, es gibt verschiedene Grundsätze, die man beachten sollte. Warum willst Du die Ventilschaft Dichtungen überhaupt wechseln? Hast Du einen begründeten Verdacht, das sie defekt sind? Triple hat ja schon angedeutet, das da noch andere Sachen zu prüfen wären. Es gibt eine kostengünstige Möglichkeit nur die Ventilschaftdichtungen "ohne" Zerlegen des Motors zu wechseln. Hierzu müssten nur die Nockenwellen, und die Tassenstößel demontiert werden, und über einen Luftdruckanschluß über die Zündkerzenbohrung müsste Druck auf den BRennraum gegeben werden, um die Ventile in ihrer Lage zu halten, dann sollte der Ausbau der Federn und Keile mit Hilfe eines Montagehebels, der Druck auf die Ventilfedern gibt, möglich sein. Mit einer normalen Kombizange unter gewisser Vorsicht, kann man die alten Ventilschaftdichtungen dann demontieren. Der für den Einbau notwendige"Schutzpilz", wie Krafti richtig schrieb, ist dann notwendig, wenn die Ventilschäfte oben stark scharfkantig sind. Hier mal ein Link, der dir ein paar Schritte aufzeigt: http://www.bluepoof.com/motorcycles/howto/svs_valves/

dann sei Dir auch das SV650 Forum ans Herz gelegt, unter: wewewe.svrider.de/index.php?seite=SV650FAQBJ02

Viel Spaß beim puzzlen......

da brauchst Du Spezialwerkzeug, Um Druck auf die Ventile auszuüben, eine Zange zum herausziehen der Schaftdichtungen, einen "Pariser" und einen "Pils"(kein Bier !!!) um die neuen zu montieren.

Es müssen die NW und die Kipphebel demontiert werden und man braucht eine ruhige Hand.

Hast Du das alles, fang an. Dauer ca. 5 Stunden.

Ich laß es immer machen ;)

Wenn du so etwas noch nicht gemacht hast und davon gehe ich aus , sonst würdest du nicht fragen , dann lasse die Finger davon und gehe in eine Werkstatt oder du hast jemanden der schon einmal einen Motorradmotor zerlegt und wieder zusammengeschraubt hat .

natürlich werkstatt. ich kann alles selbst machen, nur vom motor lasse ich die finger! schon erfahrungen, was soetwas kostet?

0

Suzuki SV 650 S Zylinderausfall

Ich bin bei regen gefahren und hatte plötzlich das Gefühl das der Zylinder ausgefallen ist. Das Problem äusserte sich durch einen deutlich schwächeren und verzögerten anzug, Nervöseren Motorton (wie ein 1 Zylinder eben) und dichteren Auspuffrauch. Ich habe das Motorrad gestern gewaschen. Das Problem trat aber erst heute Morgen auf.

Nachdem ich das Motorrad 8 Stunden vor regen geschützt und Zeitweiliger Sonneneinstrahlung (etwa 5 stunden) trocknen liess, trat das Problem für 10 Minuten nicht mehr auf. Danach wie gehabt. Sehr langsamer anzug, Motorausfall bei Standgas infolge zu niedriger Drehzahlen und Dichterer Auspuffrauch. Dieses mal sogar ohne Regen.

Ach ja seit etwa 2 wochen funktioniert mein linkes Standlicht nicht mehr. Der Austausch der Birne verschaffte auch keine Abhilfe. Dies beeinträchtigte aber bei sehr intensiever Nutzung und vielen Regenfahrten bei stärkerem Regen und länger als heute die Funktionen nie.

Was könnte das Problem sein?

...zur Frage

Motorradeinstieg: Günstige kleine Maschine und nach 1-2 Jahren upgraden oder gleich Traumbike kaufen und behalten...wie schätzt ihr das Risiko ein?

Liebe Community,

ich mache z.Z. meinen Führerschein Klasse A und bin unsicher wieviel ich für das erste Motorrad ausgeben soll. Warum frage ich das? Viele Leute meinen das erste Bike droppt man auf jeden Fall und dann wäre es schade, wenn man wegen mangelnder Erfahrung teures neueres Modell beschädigt. Mein Traumbike ist die 2016er Suzuki SV 650 und sie liegt noch in meinem Budget von etwa 6000 EUR. Die Frage ist, sollte ich wirklich so viel ausgeben?

Meine Vorstellungen:

  • alltagstaugliches Naked oder Sport
  • 300 - 650cc, kein 600cc Vierzylinder
  • 40 - 80 PS (!)
  • Direkteinspritzung
  • 200 kg oder weniger
  • niedrige Sitzbank

Bisher angesehen habe ich mir:

  • 2016 Suzuki SV 650 - 5300 EUR
  • 2016 Honda CBR 500R - 5800 EUR
  • 2015 Yamaha R3 - ca. 4700 EUR
  • 2014 Kawasaki Ninja 300 - ca. 4000 EUR
  • 2007 Kawasaki ER-6F - ca. 3000 EUR
  • 2007 Suzuki SV 650 - ca. 3000 EUR

Man sieht leicht, dass die Bikes mit 300-500cc vergleichsweise teuer und relativ neu sind. Bei 4000 EUR würde ein Schaden aber immernoch weh tun. Die älteren ER-6F und SV 650 sind etwas günstiger aber nicht so verschieden von der 2016er SV. Daher wäre es auch schwierig zu rechtfertigen nach zwei Jahren ein eher kosmetisches Upgrade auf ein neueres Modell durchzuführen.

Ich möchte daher entweder gleich ein neueres Modell was man einfach behält oder ein sehr günstiges Einsteigerbike zum lernen (Style ist wichtig :D)

Was ist eure Meinung? Welche Erfahrungen habt ihr in den ersten Jahren gemacht?

...zur Frage

unfall nach knieschleifen :-(

hallo leute,

vielleicht kennt mich der ein oder andere hier noch von meiner Frage wie man am besten Knieschleifer an die Hose bekommt. Letztendlich habe ich die Gegenkletts relativ günstig, für 40€, angenäht bekommen und es hat alles top gehalten.

Also wie gesagt, es war in meinen Augen von vornherein die beste Lösung die Hose nähen zu lassen, da es einfach am besten hät und sich die Kletts nicht lösen.

So aber nun zu méinem eigentlichen Problem:

vor 2 ca. Wochen bin ich eine Abfahrt von einer Kraftfahrtstraße welche gut ausgebaut ist und es kein Tempolimit gibt herabgefahren um nach Hause zu kommen.

Da diese Abfahrt eine gut ausgebaute 180 grad Kurve ist welche man einsehen kann, eignet sie sich einfach nur prima zum Hang-off fahren.

Ich bin die Kurve wunderbar mit Knie am Boden heruntergekommen und dann passierte es.

Als ich als Rechtsabbieger gewartet hab hat mich ein von Pkw von hinten auf die Kreuzung geschoben.

an meiner sv war aber nichts großartig kaputt, nur eben das Nummernschild und dieses hässlige plastikheck welches ich eh erneuern wollte.

Aber da der Aufprall nun mal nicht ganz ohne war stellt sich mir die Frage ob der Reifen, die Felge, die Schwinge eventuell einen Schlag abbekommen haben und auch erneuert werden müssen.

Ich bin nachdem die Polizei dagewesen war und die Personalien aufgenommen hatte auch mit der susi nach Hause gefahren und da waren keine Unruhe etc. spürbar.

aber was sollte ich eurer Meinung nach erneuern lassen bzw wie kann man nachmessen ob noch alles an der Karre in Ordnung ist????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?