Umbau von herkömlichen Rücklicht auf LED Technik

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du das Rücklicht nur gegen ein komplettes LED Rücklicht austauscht und nicht die Glühbirne selbst gegen eine oder mehrere LED´s ersetzen möchtest, dürfte es keine Probleme geben. Werden die Lampen auf Ausfall überwacht, muss ein Ersatzwiderstand verbaut werden. Beim Stopplicht (21W) ein Widerstand von 7 Ohm, 21 Watt. Bei einem Rücklicht von 10W, 15Ohm 10W oder bei 5W 30 Ohm 5W. Auf das Bremssystem kann es keinen Einfluss haben, da das Stopplicht entweder von einem Öldruckschalter oder Schaltern an den Bremshebeln angesteuert wird.

Widerstand braucht man bei Blinkern, wenn das Ori-Blinkrelais mit dem Widerstand der Ori-Blinkerlampen arbeitet.

Da Rück- und Bremslichtlicht IM ALLGEMEINEN NICHT BLINKEN sollen/müssen ...

Paß auf die richtige Verkabelung auf, ansonsten sind die LED-Rücklichter der Zubehörfirmen bereits fixfertig vorbereitet.

Einfach nen Wiederstand dazwischen schalten, dürfte kein Problem sein.Habe ich bei Blinkern verbaut, war kein Problem.

bete60 25.09.2009, 17:36

Danke, wollen wir mal hoffen, dass das Bremssystem nicht ausfällt!

0

Es gibt z.B. von Polo Rücklichter mit LED die zugelassen sind, dort ist ein Relais schon drin. Mußt halt bissi basteln, aber das macht ja dann auch Laune wenns klappt.

Warum fragst Du nicht einfach den Anbieter der Zubehörteile - der hat mit Sicherheit eine passende Antwort. Wunderlich vertreibt z.B. LED-Rücklichter: http://wunderlich.de

Was möchtest Du wissen?