Sichert ihr einige Schrauben eures Straßenmotorrads mit Zwirbeldraht?

4 Antworten

Nur an der Hinterachse und díe ist mit einem Dauersplint gesichert.Ansonsten sichere ich Schrauben optisch mit einem Schraubensicherungslack,so kann ich sehen ob sie sich gelöst haben.

Nein, habe damit noch nie Last gehabt. Allerdings kontrolliere ich öfters die zugänglichen Schrauben.

Ich traue eher meinem Drehmomentschlüssel und teilweise Loctite als einem durchbohrten Schraubenkopf.. Außerdem sichert Loctite auch besser gegen Ausdrehen, der Zwirbeldraht nur gegen das Verlieren - da ist mir ersteres lieber ;) Gruß

Wie reinige ich Gewinde richtig?

Heute habe ich ein paar locker gewordene Schrauben an den Fußrasten herausgedreht, habe versucht die Gewinde im Rahmen etc zu reinigen in die die Schrauben reingedreht werden, die Schrauben selbst natürlich auch, bevor ich Loctite draufgeben und neu einschrauben wollte. Für neues Loctite sollte das Gewinde ja ganz sauber sein, leider habe ich das nicht hinbekommen! Hat jemand Tipps, wie man Gewinde ohne Druckluft richtig sauber bekommt?

...zur Frage

KTM 690 SMC, wie geeignet fuer die Strasse?

Ichbin total begeistertvon der KTM 690 SMC und werde sie auf jeden Fall mal Probefahren demnaechst. Ich wollte vorher schonmal ein paarErfahrungsberichte hoeren. Ich will eher auf der Strasse als auf der Rennstrecke fahren. Im Sommer bin ich immer 2 Wochen in den Pyrenaen unterwegs. Eigent sich der Motor auch fuer laengere Strecken und kann man auch mal 130-140Reisegeschwindigkeit fahren? Die alten Einzylinder von KTM waren ja die reinsten Schuettelmaschienen. Bin ueber jeden Erfahrungsbericht dankbar.

...zur Frage

Welche Schrauben müssen gesichert sein, wenn ich auf die Rennstrecke will?

Muss man irgendwelche Schrauben sichern, wenn ich auf die Rennstrecke will?

...zur Frage

HILFE! Unglaubliche Angst und Selbstzweifel vor der praktischen Prüfung - Was kann ich tun?

Hey zusammen! Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin wirklich frustriert! Ich (w, 27 Jahre) mache gerade den Motorradführerschein. Das war schon seit Jahren ein sehnlicher Wunsch von mir, da ich aber seit Kindertagen an Migräne leide, habe ich diesen Traum immer wieder aufgeschoben in der Hoffnung dass es mir irgendwann gesundheitlich besser geht und ich es wagen kann. Da es mir seit Anfang des Jahres deutlich besser ging, habe ich im Juni beschlossen endlich den Motorradführerschein zu machen. Die Theorie ging zack-zack und endlich konnte ich mich aufs Motorrad setzen! Mein Fahrschulmotorrad ist eine Suzuki Gladius (645 cm³, 72 PS) und seit der ersten Sekunde auf dem Bike war ich einfach nur glücklich. Die Fahrstunden liefen super und mein Fahrlehrer meinte ich sei eine der talentiertesten Fahrschüler die je auf dieser Maschine saßen. Also eigentlich, alles top!

Leider wurde meine Migräne in den letzten Wochen wieder richtig schlimm, sodass ich fast vor jeder Fahrstunde Migräne hatte und starke Schmerzmittel nehmen musste.

Diese machen mich total schlapp und müde, sodass ich mich teilweise in den Fahrstunden schlecht konzentrieren konnte oder sie sogar, wenns gar nicht ging, mit schlechtem Gewissen absagen musste.

Zudem leide ich seit einigen Wochen an starken Schlafstörungen, bedingt durch sehr viel Stress auf der Arbeit, was es mir teilweise auch sehr schwer gemacht hat die Fahrstunden zu genießen und mich zu konzentrieren. Mein Fahrlehrer ist total überzeugt davon, dass ich die Prüfung am nächsten Montag problemlos bestehe. Ich habe allerdings richtig krasse Versagensängste!

Das hatte ich in diesem Maße wirklich noch nie. Ich weiß ja eigentlich dass ich es kann und es mit links schaffen sollte. Ich freu mich einfach soooo dermaßen drauf den Führerschein zu haben und endlich Fahrten mit meinem Motorrad (Ducati Monster 620) genießen zu können - und es wäre schlimm für mich wenn das nicht klappt. Ich denke deshalb setze ich mich vielleicht unterbewusst so sehr unter Druck.

Und ich hab echt Schiss, dass mir meine blöde Migräne einen Strich durch die Rechnung macht und / oder ich schlecht schlafe und deswegen nicht fit bin und versagen werde. Die Prüfung kurzfristig deswegen abzusagen zu müssen wäre für mich aber auch wirklich schlimm. Und Aufgeben ist für mich ABSOLUT nicht denkbar!

Vielleicht könnt ihr mir vor euren Erfahrungen und Ängsten vor der praktischen Prüfung berichten und habt Tipps für mich, wie ich gegen die Versagens- und Prüfungsangst ankämpfen kann.

...zur Frage

Kaufberatung für Supermoto?

Guten Tag,

ich habe den Motorrad Führerschein seit 2011. Nun bin ich auf der Suche nach einer Supermoto, da sie in der Fahrschule ziemlich viel Spass gemacht hat. Nun erhoffe ich mir hier Hilfe.

Ich bin bald 26 Jahre alt und 1,90m gross.

Meine Erwartungen:

  • max. 20.000km ?
  • mind. 500ccm
  • mind. 48 PS
  • E-Starter
  • Strassentauglich (Stadt- und Überlandfahrten)
  • Schmerzgrenze ca. 3.500 €

Ich hab mir schon viele Motorräder angeguckt, vorallem Husqvarna, Husaberg und KTM. Sind auch viele dabei die mir gefallen. Da ich auch in Auto habe würde ich sie nur spasshalber fahren und bei schönem Wetter. Habe aber leider keine Ahnung von den Motorrädern da ich sie nur mal in der Fahrschule gefahren bin.

Zu meinen Fragen:

Wie lange/wie viele km hält eine Supermoto? (angenommen sie wird ordentlich gefahren und gewartet)

Worauf muss man beim Kauf achten?

Wie teuer ist der Unterhalt? (Steuern, Versicherung, Wartung, Service)

Worauf muss man bei der Wartung achten?

Worauf muss man beim Fahren achten? (Keine Autobahn oder keine Fahrten bei anhaltend hoher Drehzahl)

Ist eine Supermoto generell Strassen-/Alltagstauglich, oder sind es eigentlich Sportgeräte?

Fazit: Zu welcher Supermoto würdet Ihr mir raten ?

Mit freundlichen Grüssen Stubenkaiser

PS: Danke schonmal im voraus und wenn Fragen dazu aufkommen beantworte ich sie gerne.

...zur Frage

Muss bei Enduros die Federvorspannung häufiger verstellt werden als bei Straßenmotorrädern?

Bei Straßenmotorrädern wird ja die Federvorspannung meist nur verstellt, wenn mit mit Gewicht (Beifahrer, Reisegepäck) gefahren wird. Ist das bei Enduros anders, wird da vielleicht sogar je nach Gelände variiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?