kosten für motorrad `???

2 Antworten

Da ich ein anderes, nicht vergleichbares Motorrad fahre, habe ich keine Erfahrungen zu den Kosten Deiner Maschine. Bei den Materialkosten wird es nicht viel Unterschied geben, sicher aber bei den Lohnkosten. Meistens sind diese auf dem Land niedriger als in der Großstadt. Ein markenungebundener Schrauber ist oftmals günstiger als eine Markenwerkstatt. Wie wäre es, wenn Du einfach morgen mal das Branchen-Telefonbuch und ein Telefon zur Hand nimmst und die verschiedenen Werkstätten Deiner Gegend nach den ungefähren Kosten oder sogar direkt nach einem Kostenvoranschlag fragst?

Eigentlich nicht so schwer das herauszufinden. --- Du fährst ins Rathaus und lässt Dir die Anschrift vom Gewerbeamt geben. Dort fragst Du nach Motorradwerkstätten in Deiner näheren Umgebung. Diese fährst Du nacheinander ab und fragst dort nach den Preisen. Diese notierst Du Dir und ermittelst den „arithmetischen Mittelwert“. Den bekommst Du, wenn Du alle Werkstattpreise addierst (wie das geht, erfährst Du im Internet) und dann durch die Anzahl der Werkstätten dividierst (erfährst Du auch im Internet). ---- Wenn Du den Mittelwert errechnet bekommen hast, fährst Du zu der Werkstatt die ihre Preiskalkulation unter dem Mittelwert gestaltet hat. ----

Irgendwie habe ich Angst um die Zukunft der Menschheit. Kurz nach einem Ausfall des Internet regieren Insekten die Welt. Die wissen wie man sich zu helfen weis. --- Die Menschen sind ausgestorben. Bonny

hihi, irgendwie traurig, aber wahr.....

3

Ist man mit 1,60m zu klein für eine Enduro (KTM EXC 125)?

Hallo:) Ich bin Sarah (15) und werde in einem viertel Jahr meinen A1 Führerschein machen. Ich habe eine Frage bezüglich meiner Körpergröße, da ich bezweifle mit meinen 1,60m auf eine Enduro zu passen. Ich hatte sowieso vor sie in eine Supermoto umzubauen, nur wie viel kostet das? Sind das nur unterschiedliche Reifen? Lässt sich die KTM EXC 125 auch niedriger legen und wieviel würde dies kosten? Danke im Vorraus für die Antworten:)

...zur Frage

Senda DRD 125 SM 4T 4V brauchbar?

Hellas, habe nach langem suchen diese Enduro gefunden. Die Marke Derbi sagt mir jedoch garnichts, deshalb frag ich lieber mal euch. Ist die Senda DRD 125 SM 4T 4V brauchbar? Wäre genau mein Fall das Teil. http://derbi-deutschland.de/index.php/Produkte/Supermotard/senda_drd_125_4t_4v

Danke im Vorraus Lg Tkk

...zur Frage

Service (Ölwechsel etc.): Vor oder Nach der Winterpause?

Was spricht für und was spricht gegen?!

...zur Frage

Service bei einem Motorrad?

Hallo, ich bin seit kurzen Besitzer einer Kawasaki GPZ500S von 1995. Habe sie bei einem Kawasaki-Händler gekauft. Jedoch meinte dieser, dass ein kompletter Kundendienst in 1.000 - 2.000 km gemacht werden sollte. Nun ist meine Frage was gehört den alles dazu? Ich bin vom Beruf Kfz mechatroniker daher wird der selbstverständlich selber gemacht da es auch kein Serviceheft vom Vorbesitzer gibt.

Ich hätte jetzt spontan an Ölwechsel (10w-40?) + Ölfilter, neuer Luftfilter, neue Zündkerzen, neue Bremsflüssigkeit, neues Kühlmittel und mal ordentlich die Kette reinigen / schmieren gedacht. Müsste sonst noch irgendwas gemacht werden? Kenne mich leider nur mitn Auto aus und weiß daher nicht was sonst noch so fällig wäre. Achja sie hat im Moment 28.500 km drauf. Wann müsste man eigentlich die Kette wechseln? Gibt es da so einen Punkt wo man sagt, weg damit?

Achja, kleine Frage noch nebenbei, die Kette ist im Moment laut Handbuch straff genug (35-45mm), jedoch '' Scheuert'' sie auf die strebe / den Rahmen zwischen der Kette die zum Rad geht. Kann das leider nur im Stand feststellen während der Fahrt höre ich die Kette nur oder ist das normal?

...zur Frage

Ist nach 7 Monaten Standzeit ein Ölwechsel wirklich notwendig?

Wir hatten wieder mal eine heisse Diskussion am laufen.

Einer unserer Kollegen hat seine Tiger immer über den Herbst/Winter bis ins Frühjahr ca. 6- 7 Monate in einer beheizten Garage bei ca. 18 Grad stehen. Gefahren wird nur im Sommer, ca. 5tkm.

Jetzt macht der immer bevor er wieder in die Saison startet einen Ölwechsel! Obwohl nur alle 10tkm vorgeschrieben. Nun gabs Meinungen von "vollkommen übertrieben bis absolut notwendig". Ich persönlich würde auch einen Ölwechsel befürworten, aber andere hatten dazu eine Aussage:

Öl hat kein Ablaufdatum, noch dazu wenns in einer geheizten Garage überwintert, auch wenn es sich schon im Motor befindet, denn auch in der Originalverpackung hält das endlos lange.

Was meint ihr dazu? lg Romana

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?