Kawasaki ZX-6R (2007<) vs. Honda CBR 600RR vs. Honda CBR 500R

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Verbrauch muss dir egal sein. Mein Bike hat auch so eine ECO - Anzeige... Würde ich der Beachtung schenken, müsste ich meine Drehzahlorgel mit gefühlten 2000-3000 Umdrehungen herumwürgen.

Und ja, die Gefahr, dass man nach dem A2 "mehr" will, ist groß. Wobei ich nochmals anmerken möchte, dass man je nach Strecke auch mit den 600er Hobeln alt ausschaut, wenn es an der fahrerischen Leistung fehlt.

Fraglich ist, ob du die 500er nach 2 Jahren wieder verkaufen könntest. Ich bin gespannt, wie der Markt ausschaut, wenn die erste A2 Welle offen fahren darf :-P

Zur 500er kann ich dir nichts sagen, aber die beiden 600er Maschinen stehen jedenfalls auf viel Drehzahl. Wie sich die Maschinen verhalten, hängt vom Jahrgang und dem Reifen ab. Irgendein Sparefroh-Reifen auf den Maschinen ist schnell überfordert. Persönlich würde ich aus praktischen Gründen irgendein Bike aus dem Naked-Segment oder irgendwas ähnlich der V-Strom etc nehmen. Mein Erfahrung ist, dass man mit solchen Teilen gedrosselt mehr Spaß hat. Einen R2 oder V2 Motor (evt. 1Zyl) mit wenig PS (48 - 80). Das ist wesentlich lustiger.

nakeds sagen mir leider optisch weniger zu, mir gefallen die vollverkleideten da mehr... Wieso machen Nakeds gedrosselt mehr spaß?

0
@thed00d

Hm, wenn Du das erste mal Bodenkontakt gehabt hast, weist Du das........

Zudem sind die unverkleideten Maschinen wesentlich leichter.

1
@user5432

Jop, günstiger in jeder Hinsicht. Im Prinzip ist das nur meine Meinung, aber 1 oder 2 Zyl. haben mir gedrosselt mehr Spaß gemacht.

Und wenn dir die Sportler besser gefallen, solltest du auch einen Sportler kaufen.

0

Wollte noch hinzufügen, dass ich mich nun für eine 2009er CBR 600 RR (PC40) mit ABS entschieden habe und bisher die Entscheidung keinesfalls bereue ^^ - eine Verbrauchsanzeige hätte ich dennoch schön gefunden, einfach nur als Richtwert, aber ohne komm ich natürlich auch aus ^^

Kaufentscheidend bei der Wahl zwischen CBR500R und CBR600RR war im Endeffekt der zu erwartende Wertverlust, bei ähnlichem Anschaffungspreis. - Auch, dass ich die CBR500R bisher nie Probegefahren bin (nur CBR600RR, CB500 und eine Enduro, keine Ahnung welche genau - Ich empfand die Sportliche Sitzhaltung mit dem Fahrverhalten der CBR600RR als am angenehmsten)

Dass die Maschine gerne Drehzahl hätte, ist korrekt, allerdings lässt sie sich, meiner Meinung nach, auch gut mit niedrigeren Drehzahlen (dafür natürlich weniger Beschleunigung aber auch weniger Spritverbrauch) fahren - ich hab die meistens bei etwa 3000-5000 Umdrehungen gehabt bisher, evtl. fahr ich aber auch nur zu vernünftig damit ^^

Also ein Tacho ist ganz gut - allein schon, damit du den Führerschein auch behältst, ein Drehzahlmesser ist dabei, eine Leerlaufanzeige ist toll , die aua ist Kaputt Leuchten machen Sinn - und u.U. ungefähr was an Sprit im Fass ist....

Aber der Rest an mäusekino ist im Auto schon meist gaga - auf die Straße schauen was da so kommt ist meist gesünder;-) Verbrauchsanzeige^^

Die Drehzahlanzeige ist doch auch nutzlos :-P

0

Suzuki DR650 oder Honda NX650 Dominator?

Hey, bin momentan auf der Suche nach einer günstigen Dual-Sport. Bin auf die Dr (SP44) und NX gestoßen, weil sie beide um die 1000€ (NX650) bis 1500 (DR650 SP44)€ zu bekommen sind.

Bin mir aber noch unschlüssig, welche ich nun lieber möchte. Die Haltbarkeit ist mir sehr wichtig, vorallem vom Motor (Da ich noch nie an einen Motor gearbeitet habe und mir das momentan noch nicht zutraue. Alles andere wäre Ok dran zu arbeiten)

----------------------------------------------------------------

Hab gehört der Motor von der Dominator soll robuster sein (~70000km+ Motorrevision), bei der DR kann es schon nach 40000km der Fall sein :/

Optisch gefällt mir die DR natürlich besser, aber um die Funktionalität kommt es ja drauf an ^^

-----------------------------------------------------------------

Was ich mir vorstellen könnte, dass bei der Dominator die Ersatzteile teuer sind. Bei der DR kann man gebraucht auf Ebay Sachen kaufen, bei der Domi ist da relativ wenig verfügbar (Ersatzteile gibts neu trotzdem, hab schon geschaut).

Vor allem in einer Auslandtour kann ich mir vorstellen, dass man Teile für die Domi schwerer bekommt.

Im Endeffekt weiß ich nicht, welche billiger kommt :/ + Welche mehr Spaß On-/Offroad macht.

-------------------------------------------------------------

Andere Vorschläge sind gerne gesehen. Suche:

  • Motor soll tourentauglich sein/Robust
  • Dual-Sport Setup
  • nicht all zu hoch (bin 1,70m DR und NX würde ich mit den Zehen auf den Boden kommen :D) (sprich TT600 wär z.B. zu hoch)
  • Ersatzteile verfügbar
  • Sollte nicht über 2000€ kosten

Anderes Moped, das ich mir noch vorstellen kann wäre die XT600. Leider ist die aber meist "meiner Meinung" überteuert, da es momentan so wenige zu verkaufen gibt.

(ist bei der DR und NX nicht anders, aber da gibts schon die ein oder anderen Deals, die ich gesehen habe)

...zur Frage

Ist ein gedrosseltes Motorrad lauter als ein Motorrad das schon auf 48 PS ausgelegt ist?

Ist ein Motorrad das 87 PS hat gedrosselt auf 48 PS lauter als ein Motorrad das darauf ausgelegt ist nur 48 PS oder weniger PS zu haben?

Ich freue mich auf eure Antworten :)

Ich bin 19 Jahre alt mache bald mein A2 Führerschein und möchte mein erstes Motorrad kaufen und da brauche ich eure Meinungen. Egal welche ich kaufe es kommt auf jeden Fall eine Akrapovic Auspuff ran.

...zur Frage

Supersport 48PS Topspeed?

Wenn man mal alle anderen Aspekte nicht berücksichtigt (Beschleunigung und dass ich als Einsteiger nicht auf sowas achten soll) würde eine Kawasaki zx6r mit 48ps 200km/h fahren? Wie schnell genau und wie sieht es mit Honda CBR 600 rr aus?

Danke im voraus

...zur Frage

48PS Kawasaki ZX-6R vs. ER-6F vs. triumph daytona 675

Hallo,

Ich mache gerade meinen A2 führerschein und plane daher mir ein Motorrad zu kaufen.

Dabei habe ich mir 3 Motorräder angeschaut, allerdings hätte ich hierbei noch ein paar Fragen. Wie man der Auswahl entnehmen kann, bevorzuge ich besonders Supersportler (abgesehen von der ER-6F), allerdings habe ich keinen Vergleich dieser 3 Maschinen gefunden, in dem alle 3 auf 48PS gedrosselt waren.

Falls ihr hier mehr wisst, wüsste ich gerne, ob die Maschinen auch ei 48PS noch gut beschleunigen, oder mehr im standgas vor sich hin tuckern, wie der Verbrauch (im schnitt) bei den Maschinen und 48PS aussieht und wie sich diese Maschinen Drosseln lassen.

Falls ihr sonst noch sinnvolle hinweise zu den Maschinen habt, fühlt euch frei diese ebenfalls zu schreiben. (z.B. worauf beim Gebraucht-kauf besonders zu achten, oder welches modell-jahr besonders zu empfehlen ist)

Kurze Frage am Rande noch, wenn ich eine Versicherung abschließe, zählt nur der Zeitraum in dem ich auch die A2-Berechtigung besitze, nicht wie lange ich generell einen Führerschein habe, ist dies korrekt? (da Auto-Führerschein schon länger vorhanden)

Vielen Dank.

...zur Frage

Welche Dual-Sport? Was für ein Motorrad würdet ihr mir empfehlen?

Hey Freunde!

Ich habe vor etwas weniger als 2 Jahren den A2-Schein gemacht. Dann ging ich auf Reisen und kehre bald zurück nach Deutschland.

Nun stellen sich mir 2 Fragen:

1)A Schein machen und alles fahren dürfen oder gedrosselte kaufen um dann auf der Maschine den A später zu machen und nur noch öffnen zu müssen? Eure Empfehlungen interessieren mich!

2) Wie so viele kann ich mich nicht für ein Bike entscheiden. Es soll auf jeden Fall eine Enduro sein, die ich auch im Alltag auf der Straße gut nutzen kann. Entscheidend sind hierbei für mich:

  • Autobahn tauglich (130km/h ohne Vibrationen und ohne den Motor an seine Grenzen zu bringen)

  • Groß genug (bin 1,94m, 97kg)

  • Soziusbetrieb zumindest o.k.

  • Gröberes Gelände auch mal möglich, nicht nur Fläche Waldwege. Eben auch mal einen Sandhügel hochkommen können :D

  • zuverlässiges Teil was mir auf einer längeren Tour nicht alle paar Stunden Probleme bereitet.

  • gute bis verschmerzbare Unterhaltungskosten

  • gebraucht für unter 3,000€ was anständiges zu haben.

An folgende Modelle habe ich bisher gedacht:

  • Yamaha XT600 (nach 1996 nur wenig power)

  • Suzuki DRZ400 (ungeeignet für Autobahn)

  • Suzuki DR650 (niedrige sitzhöhe)

  • Honda XR650R (fast kein aftermarket und schwer in Deutschland zu bekommen, wenn nicht als Grauimporte)

  • KTM LC4 600 (vibriert sehr bei hohen Geschwindigkeiten. Ergo schlecht für Autobahn)

  • Kawasaki KLX 650C (kein aftermarket weil nur 3 Jahre verkauft)

  • Husqvarna TE 610 (zu leicht für A2, supoptimal für Autobahn)

Ich hoffe das reicht an Infos!

Danke für eure Antworten und natürlich auch fürs Durchlesen ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?