Hatte schonmal jemand einen Sturz mit einer billigen Textilkombi?

3 Antworten

Grundsätzlich geht es mal darum, dass eine billige Textilbekleidung doch nicht die gleiche Materialeigenschaft haben kann wie eine hochwertige. Die Materialien sind ja nicht umsonst so unterschiedlich eingearbeitet und bei hochwertigen Jacken wie Hosen entsprechend teuer verarbeitet. Die Struktur des Materials,die mehrfachen Schichten,die Webarten des Stoffes und und und zeichnen eine gute Textilkombi aus. Ein Bekannter von mir hat eine Textiljacke gekauft die er dann mit über 100 km/h auf dem Asphalt getestet hat. Ausser dass die Schultern angeschliffen war istnix passiert. die jacke kostet aber auch über 250 Euro. Ich selbst hatte eine billige - nie wieder und die hab ich bei einem leichten Benzinunfall mit 20 km/h in die Tonne werfen können. Hilfreich hier auch die Leute von jl-bikershop die gerne tips geben können.

Inhaltlich richtig aber schöne Eigenwerbung zum Schluss. Ändere mal dein Profil, "Angestellte + männlich" ist schwierig. ;-) Gruß T.J.

0

Ich bin mit einer sehr hochpreisigen Textilkombi bei geringer Geschwindigkeit gestürzt weil mir ein Hund ins Vorderrad lief, bin nur einige Meter gerutscht und das Gore Tex Material war sofort durchgescheuert, ist richtig weggeschmolzen. Das hat mich von der Schutzfunktion nicht überzeugen können, habe auch schon einige andere Textilkombis von Kollegen nach Stürzen gesehen, immer das gleiche Bild, schmilzt sofort.

Meine erste Motorradhose war eine Textilhose. Bin dann bei ca. 10-15 km/h weggerutscht. Material war durch bis auf die Haut plus Bänderdehnung im Knie und 2 Wochen Krücken. Seitdem fahr ich nur noch Leder;)

Sturz bei Estversuchen ( geliehene Maschine). Hat jemand ähn. Erfahrungen?

Erst jetzt habe mich entschieden den Moped Führerschein zu machen ( 41, w). Auf einer geliehener Maschine bin ich ausgerutscht, und der Schock und Schmerz begleitete mich Zeitlang. Ich weiß, dass jeder sagen würde: oh, Mädel, aufstehen, weitermachen. Aber so einfach ist das nicht. Ich stehe kurz vor meinen ersten Fahrstunden in der Fahrschule und bin recht skeptisch, vielleicht weil ich schon immer fahren wollte und dann so was...Habt Ihr von solchen Patienten wie ich gehört?

...zur Frage

Nach Sturtz auf den Lenker ist der Bremshebel gebrochen - soll man da Armatur komplett tauschen ?

Nach Sturtz auf den Lenker ist der Bremshebel gebrochen - soll man da Armatur komplett tauschen inklusive Bremshebel Hydraulik-Behälter usw ? Ich kann grad nichts erkennen, dass der Behälter irgendwelche Risse hätte oder sonst was, er ist ganz schön abgeschrammt aber scheinbar geht das alles noch - es läuft zumindest nichts aus.

...zur Frage

Lederkombi unter Hoddie, dass soll gehen?

Hey zusammen, wir alle stellen uns die Frage, was einem bei einem Unfall passiert. Wir wissen nur eine Antwort, wir haben keine Knautschzone!

So, nach diesen nicht gerade schönen Worten, möchte ich euch kurz mein Problem erzählen, was zum verstehen der Frage hilft.

Die meisten sind sich einig, die Lederkombi ist das non-plus-ultra im Sachen schutz eines Motorradfahrers. Allerdings finde ich, dass die Lederkombis, ob ein- oder zweiteillig nicht gerade schön sind. Meiner Meinung nach, sehen sie aus, wie eine Mischung aus Ganzkörperkondom und Kampfanzug.

Deshalb stehe ich vor dem Problem, ob Lederkombi oder hallt nicht (Alternative ist Textilkombi).

Nunja, dem von mir selbst erzeugten Problem ist leicht gegenzuwirken, indem man einfach einen Hoddie drüberzieht. Meint ihr, dass das die Funktionsfähigkeit der Lederkombi einschränkt? Mir ist klar, dass bei einem Unfall, der Hoddie sehr wahrscheinlich drunter leiden wird, allerdings nehme ich das in kauf.

Bei der Hose finde ich die Lederkombis garnicht so übel, wie bei dem Oberteil/der Jacke.

Danke euch allen, freue mich über Antworten oder Alternativen.

...zur Frage

Motorrad nach Überschlag auf dem Kopf

Hallo Liebe Community,

hatte vor ca. einer Woche einen kleinen Unfall mit meiner Honda CBR 600f pc35 Bj. 2002.

Während einer Tour musste ich an einer Ampel eine kleine "Notbremsung" einlegen, da ich sonst auf meinen Vordermann gefahren wäre.

(War eine hektische kleine Aktion, da wir vorher durch einen an uns vorbeifahrenden Krankenwagen irritiert wurden, und mein Kollege zügig noch nach links abbiegen wollte - Ampel rot, anhalten.)

Schließlich stand er plötzlich da und ich packte vor Schreck nur noch in meine Bremse. Dabei blockierte meine Vorderradbremse und mein Hintern richtete sich auf. Ich machte einen Satz über den Lenker und meine Maschine kippte vorne über, landete auf dem Rücken und blieb auch so "stehen". Hab nicht mitbekommen ob sie direkt aus ging. Aber sie hat etwas Öl verloren.

Mein/e Händler/Werkstatt hat sich die Maschine angeguckt, um sie wieder fahrbereit zu machen kostet mich die Geschichte 2.500€, da der Motor "fest sitzt".

Mich würde nur interessieren ob, und wie das passieren kann. Und ob dieser Preis gerechtfertigt ist.

Vielen Dank im vorraus für Eure Hilfe und Posts.

Mfg

...zur Frage

Mich würde es mal interessieren ob jeder Motorradfahrer schon mal en Sturz oder Rutscher hatte?

...zur Frage

Muss man einen Helm wegwerfen wenn er einmal runtergefallen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?