Yamaha R1 oder Honda CBR 900 RR?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also von den Grundzügen her ist die R1 das Aktuellere Motorrad,die CBR 900 hatte nie die angegebene Leistung deshalb haben sie auch auf 1000 ccm Aufgestockt. Aber die CBR 900 reicht für den Vekehr vollkommen aus,und sei vorsichtig die zu billig Angeboten werden,das sind meist ausgeluste Bikes und das kann dann Teuer werden. Aber als Yamaha Fahrer und Ex Besitzer von der 99 R1,empfehle ich dir ganz klar die R1. Sie hält locker ihre 100.000 km,und ist auch Wunderschön schau mal bloss die Schwinge Achsen usw im Vergleich zur CBR 900 an. An der R1 ist im Detail halt Ausgegreifter.

Die R1 ist das leistungsmässig deutlich bessere Bike....mit Ihr machen Sie eigentlich nichts verkehrt, wie schon von Nitro beschrieben hällt der Motor ohne größere Probleme seine 100.000km. Sie ist sehr zuverlässig und hat sehr viel Drehmoment. Unter umständnen wäre es vom Vorteil die hintere Feder zu tauschen, da diese oftmals viel zu weich ist. Ansonsten ein Spitzenmässiges Bike, was auch Optisch ein Hingucker ist ;)

Alltagstaugliche Enduro für längere Strecken ?

Hallo ich suche eine alltagstaugliche Enduro preis bis ca 4000-5000€

Habe an die Ur TT600 59x gedacht

oder an die Yamaha TT600R (das Modell ohne e starter)

beide haben keine e starter das ist mir persönlich egal möchte Gewicht sparen

was ist das bessere Motorrad

Anforderungen an das Motorrad stell ich folgende :

viel geländefahrten in meiner Umgebung auch feldwegfahrten zum Teil auch Straße sag mal 30 Kilometer strecken aber würde auch gerne mal eine längere Tour machen zB Afrika auch wenn das mit einer Einzylindermotor begrenzt ist .

wartungsarm also nicht wie bei den motorcross Motoren .

und 2 sitzer wenn möglich daher fällt die Honda XR600 weg und wegen der begrenzten Zuladungsmöglickeit möchte manchmal Koffer montieren .

was ist das bessere Motorrad ?

Wäre auch bereit einige Umbauten zu machen da ich gelesen habe die Ur tt sollte man auf 12v und andere bremsanlage umbauen

Ist die Yamaha TT600 59x für so lange Strecken ausgelegt wenn man einige Umbauten macht zB gedämpftes Hinterrad ?

Oder fällt Eich ein ganz anderes ein zB die Suzuki Dr650?


Danke im Vorraus 😂

...zur Frage

Motorrad springt nicht an?

Hallo zusammen

Habe eine Yamaha XV 750 SE. Ich habe diese in einem etwas zerlegten Zustand gekauft, der Verkäufer hat mir vergewissert, dass das Motorrad vor dem zerlegen lief (vor ca. 1 Jahr).

Nun jetzt habe ich alles wider zusammengebaut, wollte Sie starten jedoch sie startet nicht.

Folgende Sachlage:

-Alle Kabel habe ich korekt angeschlossen

-Batterie ist voll

-Benzin läuft

-Ölwechsel habe ich gestern gemacht

Der Anlasser dreht und der Motor hat genügent Kompresion. Jedoch hat der Anlasser etwas mühe.

Wenn ich beide Kerzen demontiere läuft der Anlasser einwandfrei. Schraube ich nur beim vorderen Zylinder die Kerze ein, läuft der Anlasser ebenfalls reibungslos.

Montiere ich jedoch die hintere Kerze ein und die vordere ist drausen, dann hat der Anlasser wieder mühe.

Es zünden beide Kerzen (optische Prüfung am Zylinder wenn die Kerzen demontiert sind), gehe davon aus das diese auch im montierten zustand zünden, das weil wenn ich einen schluck Benzin vor den Kolben fülle, die Kerze dann trocken ist (ob korekte Zündung oder Fehlzündung weiss ich nicht)

Wenn ich das Motorrad anschiebe (2. Gang) gehts ca 2m schwer zum anschieben (bei gezogener Kupplung) und anschliessend rollt das Motorrad. Dann beim lösen des Kupplungshebels einige Zündungen (hört sich dann ehner an wie eine Fehlzündung).

Jedoch wenn der 1. Gang eingelegt ist und die Kupplung gezogen blockiert es das Rad komplett (auf 10m knapp eine viertel Umdrehung des Hinterrades).

Der vorbesitzer hatte den Vergaser komplett gereinigt und seither hat er das Motorrad nichtmehr gestartet.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mit meinem Latein am ende bin.

Besten Dank

Fabio

...zur Frage

ZX 9 R oder VTR1000 SP1?

Würdet ihr euch einen jungen Supersportler kaufen wollen, im Bereich von 3000-5000€, würdet ihr euch dann für die Kawa ZX 9 R oder für die Honda VTR 1000 SP1 entscheiden? Vielleicht tue ich einer der beiden Unrecht, wenn ich sie vergleiche (900ccm 4-Zylinder vs. 1000ccm Zweizylinder), aber diese beiden habe ich gerade im Visier bei meinem Gebrauchtmotorradhändler. Danke für eure Meinungen schon mal!

...zur Frage

Worauf kommt es beim 0 auf 100 - Spurt an ?

Hallo Community !

Dauernd lese ich Tests in irgendwelchen Zeitschriften, die unter Anderem ja die begehrte "0-100 Km/h in soundso-vielen Sekunden"-Frage klären. Was ihc gemerkt habe : Zwischen 600ern und 1000ern liegen meiner Ansicht nach nur noch etwa 0,2 - 0,4 Sekunden ( bei aktuellen Modellen ) Obwohl beide Komparsen meist mehr als 40 PS und 50 NM trennen.

Worauf kommt es also bei dem Wert "Beschleunigung" überhaupt an? Drehmoment , PS oder einfach nur Drehzahl ?

Cruisergruß, Eazyrider

...zur Frage

Findet ihr es gut, daß Harley Davidson nun Ducati kaufen möchte?

Mit Harley Davidson und Ducati habe ich wenig am Hut. Eine Harley wäre mir viel zuschwer und zum Cruisen eine Ducati zu sportlich aufgelegt. Hat denn ein Ducati Besitzer dadurch Vorteile, wenn Harley Davidson Ducati kauft? Habe vor kurzem die Verkaufszahlen von beide gesehen. Im Vergleich zu BMW, Kawasaki, Yamaha oder Honda sind die beiden doch recht abgeschlagen. Viel mehr Marktanteile werden die dadurch nicht gewinnen, da beide Nieschenanbieter sind, im Vergleich zu den vier großen.

...zur Frage

Honda CB 600 Hornet oder eine Yamaha XT660?

Hallo alle zusammen. Ich bin nun 2 Jahre Yamaha tzr 50 gefahren, und habe nun meinen Führerschein 25 kW beschränkt. Jetzt sollte mal ein Motorrad her was auch was hergibt. Ich bin auf die Hornet und die XT660 gestossen. Beide Motorräder sagen mir sehr zu. Was würdet ihr mir empfehlen? Wie sind eure erfahrungen mit diesen Motorrädern? Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?