Fehlzündungen nach Auspuffwechsel

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Hartmut,

die Gianelli-Endschalldämpfer für den Burgmann 400 werden immer für bestimmte Baujahre angeboten, z.B. für die Baujahre 1999-2001 oder 2007-2008. Hast du beim Kauf darauf geachtet? Wenn nicht, kann es die Ursache für die Fehlzündungen sein, da der Schalldämpfer dann nicht mit dem Motor (Motorabstimmung) harmoniert.

Eigentlich mal ein "Paradebeispiel" dafür, dass auch ein Auspuff zum gesunden Leben eines Motorrades dazugehört. Immer wieder tauchen hier Fragen nach "Veränderungen" an der Auspuffanlage auf. Ständig warne ich davor, dass es auch "schiefgehen" könnte. Eine "unkoordinierte" Veränderung ohne Abstimmung kann schon mal schief gehen. Kann sogar soweit führen dass der Motor, oder wenn vorhanden, der Kat großen Schaden nehmen können.

Jedes Fahrzeug ist vom Hersteller mit (fast) optimalen Teilen und deren Anpassung hergestellt worden. Die wollen natürlich besser sein als der Konkurrent und damit besser verkaufen. Natürlich sind Fertigungstolleranzen und Einstellungen Zwecks Geräusch- und Abgasverhalten nicht optimiert. Das kann man verändern. Dazu ist aber die Einheit: Luftfilter, Gemischherstellung (Vergaser, Einspritzanlage), Motor und zuletzt der Auspuff anzugleichen. Oft ist es, dass ein Sportauspuff, der an einem nicht "angepasster" Abstimmung Leistung verliert. Bei Deinem Roller ist es sogar noch extremer. Baue den wieder zurück und verkaufe den Auspuff. Eine Anpassung kann, muss aber auch nicht, teuer werden. Ich kenne den Burgmann-Roller nicht so genau. Ist übrigens einer der wenigen Roller, die mir gefallen.

Deine Frage ist einer der besten und lehrreichsten seit Langem hier. Leider nicht aus Deiner Sicht. Ich hoffe aber aus der Antwort hast Du etwas gelernt. Ich habe auch viel Lehrgeld bezahlt und an den Auspuffen "unwissend rum gemacht". Erst als ich mich intensiver damit beschäftigt hatte, die Zusammenhänge erkennen konnte und nicht zuletzt durch viele Testfahrten, habe ich das optimale aus meinen Auspuffen herausholen können. Damit kein falscher Eindruck entsteht: Eine Leistungssteigerung habe ich natürlich nicht erreicht. Ich wollte etwas mehr "Bums" von unten, einen bestmöglichsten Sound (nicht zu laut, aber dumpfer) und das alles ohne Leistungsverlust. --- Ist mir voll gelungen. ------ Ich möchte aber auch nicht verschweigen, dass es manchmal ohne Anpassung funktioniert. Dann ist die Abstimmung bei dem "neuen" Auspuff besser und die "originale" war "sauschlecht".

Ich hoffe, durch Deine Frage und den Antworten haben einige etwas gelernt. Herzlich Willkommen hier. Gruß aus Berlin, Bonny

Technisch kann ich nicht mit Neuem dienen - siehe bonny2 und turboklaus- , aber hast Du schon nach einem guten Forum von Burgmännern gesucht? Dort sind die Modellprofis, habe über meinen Tiger und die Duke dort viel erfahren.

z.B.: http://www.burgman.de/wbb/index.php?page=Board&boardID=8

Hast du neben dem Auspuff noch weitere Komponenten am Roller verändert? Hört sich nach Falschluft am Auspuff, oder dem Ansaugtrakt an.

Wenn´s ganz fies läuft, musst Du den Vergaser auf den Auspuff abstimmen lassen.......

Bonny2 05.11.2013, 23:19

Falschluft ja. ---- "Auspuff abstimmen"? Dann macht er das durch was ich hinter mir habe, bei meinem "Selbstbauauspuff". Dazu kommt noch, dass bei jeder Veränderung am Auspuff die ............. --- Neee, schieße mir doch nicht selber ins Knie. ;-)) Gruß Bonny

3

Einen Gianellisportauspuff an einem Burgmann-Roller ist ja auch eine lustige Idee.

Nichts gegen den Roller, aber wenn Du einen etwas behäbigen Herrn zum Sprint verdonnertest, dann dürfte der auch bald Fehlzündungen, genannt Herzrhythmusstörungen, bekommen.

Spider 06.11.2013, 08:57

:)))

1

Was möchtest Du wissen?