Entweicht "absichtlich" Benzindampf durch den Tankdeckel?

1 Antwort

Hallo, Da gibt es einmal die Tankbelüftung und die Tankentlüftung. Belüftet werden muss der Tank wenn Kraftstoff verbraucht wird und Luft in den Tank nachströmen muss. Die Tankentlüftung läßt den durch die Verdampfungsneigung des Kraftstoff (besoders bei warmen Wetter) im Tank entstehenden Kraftstoffdampf an die frische Frühlingsluft. Entweder sind Be-und Entlüftungsventil im Tankdeckel integriert oder die Entlüftung erfolgt über einen Schlauch separat vom Tank irgendwo nach unten oder zum Luftfiltergehäuse wo die Dämpfe dann später vom Motor angesaugt und verbrannt werden. Je nach Hersteller sitzt im Schlauch ein Ventil, das sich aber nur dann öffnet wenn tatsächlich Überdruck im Tank herrscht. Also wenn es heiß ist nicht ganz volltanken.

Wo kann ich Benzin „alt“ (ca. 4 Monate) gegen neues Benzin tauschen?

Immer wieder lese ich hier, dass Ratschläge gegeben werden, weil das Benzin über die Wintersaison seine „Zündfreudigkeit“ verliert. ---- Sollte ich daran denken mir einen unterirdischen Tank mit einer „Umrührfunktion“ zu bauen?

Mal im Ernst: Wenn das Benzin 10 Jahre steht, könnte ich mir das vielleicht vorstellen, aber bei wenigen Monaten eigentlich nicht. Ist das Benzin so viel schlechter geworden? Früher hatte ich immer ein oder zwei Reservekanister mit Benzin stehen. Die standen schon mal 5 Jahre. Dann in den leeren Tank und das Motorrad/Auto ist trotzdem ohne Probleme angesprungen. Ich selber bin aus den „bekannten Gründen“ vor nicht langer Zeit fast ein Jahr nicht mit dem Motorrad gefahren. Der Tank war halb voll und das Motorrad stand „unangetastet“ fast ein Jahr in der Garage. Nachdem die Batterie geladen wurde, sprang sie sofort an. ---

Ich habe zwar schon die „schaurigsten Geschichten“ über „veraltetes Benzin“ gelesen, aber weder selber noch irgendjemand in meinem Bekanntenkreis hat so etwas je erlebt. Immerhin blicke ich auf eine über 50 jährige Motorraderfahrung zurück. Mich würde mal interessieren, wer wirklich mit „veraltetem Benzin“ seine Erfahrung gemacht hat. Nicht vom „Hören-sagen“, sondern „erlebt“. --- Ich werde dann wöchentlich mit einem „Quirl“ im Tank das Benzin umrühren. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Hat schon mal jemand den Tank folienbekleben lassen, hält das und ist benzinsicher?

Hat jemand Erfahrungen damit, einen Tank folienbekleben zu lassen, statt ihn zu lackieren? Funktioniert das im Alltag, z. B. auch bei Benzinspritzern?

...zur Frage

Benzinzusätze nach dem Überwintern?

Hallo! Mein Nachbar kippt seiner Honda CB jedes Jahr nach dem Winter einen Benzinzusatz in den Tank von dem er schwört, seinen Vergaser etc. über die Jahre gerettet zu haben. Das hat er heute in Vorfreude auf den schmelzenden Schnee wieder getan ;-) Was sagt ihr zu solchen Mitteln? Bringen die wirklich was?

...zur Frage

Durch Bleche mehr Volumen im Tank?

Ehm, ich habe lange nachgedacht und komme irgendwie zu keinem logischen Schluss beziehungsweise auf dieselbe Antwort wie der Herr an einem Stammtisch der meinte, dass man das Tankvolumen eines Motorrades (Benzintank) erhöhen könnte, indem man Bleche einschweißt. Wie soll das denn gehen? Das war schon Quark, oder habe ich da einen physikalischen Trick noch nicht erkannt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?