Darf die Polizei einem die Weiterfahrt untersagen, nur weil man ohne DB-Eater fährt?

2 Antworten

Darf sie nicht nur, wird fast immer gemacht. Sehr oft wird das Motorrad, besonders aber Roller von der Rennleitung zur technischen Überprüfung abgeschleppt. In Berlin habe ich es schon mehrfach gesehen, dass bei Kontrollen, die sich auf Zweiräder spezialisiert haben (meist kleine Roller), die stillgelegten gesammelt wurden und bei Beendigung der Kontrolle gemeinsam abgeschleppt wurden. Beim Verbleib auf der Prüfstelle wird neben der Rechnung für das Abschleppen und Überprüfung noch eine „tägliche Standgebühr“ erhoben. Dazu kommt noch die Anzeige. Es wird also richtig teuer. Gruß Bonny

Einen DB-Eater sollte man immer dabei haben, shit happens - ask me ! Ich hab den immer sicherheitshalber dabei - im Bürzel !

zu manchen modelen gehört der lärm fast da zu .ich selbst finde das oft als belässtigung.und die kleinen roller fahrern sollte man sagen ,wenn touning dann ohne lärm zu verursachen ,den dann ist das angehalten zu werden vor programmiert.

Ja,ist auch richtig! Für mache ist Rücksichtnahme ein Fremdwort.

Was möchtest Du wissen?