BMW R850R Getriebeprobleme

2 Antworten

Hallo bmwfan,

versuch mal in einem Markenforum etwas über das hakelige Schaltverhalten zu erfahren. Dort wird man dir bestimmt auch sagen können ob ein Wechsel des Getriebeöls Abhilfe schaffen kann. Dort (Markenforum) sind einfach mehrere Fahrer der gleichen Maschine und dadurch der Erfahrungsschatz größer: http://www.bmw-bike-forum.info/index.php

Gruß - Mankalita

Probleme beim schalten

Ich habe eine Frage, ich kann bei mir wenn meine Maschine an ist nicht mehr in den Neutralen gehen ich muss ganz ganz minimal berühren , er zeigt mir beim Cockpit zwar an das ich im neutralen wenn ich dann die Kupplung los lasse säuft er ab.Wenn ich die Maschine dann wieder anmache ist er ganz normal im Neutralen.

Woran kann es liegen ? Wie kann ich es beheben ?

Bitte nicht sagen das ich in eine Werkstatt soll.

...zur Frage

Warum lässt sich V Strom 650 schlecht schalten?

Nach dem Winter bin ich heute meine V Strom 650 dass erste mal wieder gefahren. Sie lies sich vom ersten in den zweiten und teils auch vom dritten in den vierten Gang schlecht bis sehr schlecht schalten. Manchmal bekam ich den Gang garnicht rein. Die Kupplung habe ich ganz durchgezogen, auch mit Zwischengas und festem Treten auf den Ganghebel, war nichts zu wollen. Motorenöl wurde vor dem Winter erneuert (kein Synthetiköl). Es sind auch keine außergewöhnlichen Geräusche aus dem Getriebebereich zu hören.

Über Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen Ralf

...zur Frage

Kann mir jemand mit Schaltproblemen bei Honda Monkey helfen?

Es handelt sich um eine Honda Monkey, Motor SS50, 3-Gang, Halbautomatik. Motor läuft rund, die Gänge lassen sich jedoch nur ruppig einlegen. Ist das normal?

...zur Frage

Wird das Getriebe mit der Zeit immer schlechter zu schalten?

Hallo, ich habe eine Triumph Speed Triple. mit rund 20.000 km. Seit der letzten Tour lässt sich das Getriebe immer schlechter schalten. Leerlauf ist schwer zu finden, die Gänge müssen mit großen Druck eingelegt. werden. Wird das Getriebe mit der Zeit schlechter oder was kann die Ursache sein?

...zur Frage

Schalten nicht mehr möglich?

Hallo Leute. Als ich heute mit meinem Moped (CPI SMX 50) gefahren bin, wollte ich vom zweiten Gang in den Dritten schalten. Jedoch ging das nicht. Es war so als hätte ich keinen höheren Gang mehr. Zuhause hab ich es dann wieder probiert. Also erster und zweiter Gang funktionieren, jedoch komm ich auch nicht mehr so einfach in den Leerlauf und auch beim Schalten von 1. auf 2. muss ich den Schalthebel öfters rauf und runter drücken. Wenn ich in den Dritten will scheint es als wäre irgendetwas blockiert. Ich hatte vorher nie Probleme damit und es ist ganz plötzlich passiert. An was kann das liegen? Ist mein Getriebe kaputt?

...zur Frage

kann das Getriebe plötzlich in den falschen Gang schalten

Hallo! Letzten Herbst ist es mir mehrfach passiert, dass bei meiner (fast neuen) KTM Duke 200 der 6. Gang erst verzögert mit deutlichem Ruckeln des Motorrads reingegangen ist. Konkret habe ich ganz normal hochgeschaltet (bei rd. 90 km/h), aber als ich den Kupplungshebel wieder losgelassen habe hat die Ganganzeige nur geblinkt und ein rotes Warnlicht ist angegangen (also das normal grüne Neutral-Lämpchen war rot, was nicht sehr beruhigend ist bei 90 km/h). Der Motor hat kurz hochgedreht im Leerlauf und dann ist nach ca. 2-3 Sekunden mit einem deutlichen Ruckeln doch der 6. Gang reingegangen. Das hat sich doch etwas gefährlich angefühlt. Bei meinem KTM-Händler habe ich die Auskunft bekommen, dass dies überhaupt nicht gefährlich ist, sondern nur daran liegt, dass die Zahnräder der neuen Maschine - besonders im 6. Gang - noch nicht abgenutzt sind und deshalb manchmal der Gang nicht gleich reingehen würde.

Seither habe ich aber immer bei höheren Geschwindigkeiten Angst, dass das Motorrad sich plötzlich "denkt", es wäre jetzt eigentlich lustig, z.B. bei 90 km/h statt einen Gang rauf drei Gänge runterzuschalten, was vermutlich tödlich enden würde. Ich bekomme das Bild nicht aus dem Kopf, dass ich in den 6. schalten möchte und stattdessen legt das Getriebe den 2. Gang ein und es katapultiert mich 100 Meter weit gegen einen Baum.

Ist es technisch überhaupt möglich, dass so etwas passiert? Kann es sein, dass wenn ich die Kupplung ziehe irgendein Gang reingehen kann? Oder ist das Getriebe sowieso "gefangen" zwischen dem aktuellen Gang und einem rauf oder runter? Bitte um eine beruhigende Nachricht :o)

Danke! Lg, Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?