5.Gang bei 125er Honda

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfach ein Ritzel mit einem Zahn weniger einbauen, dann dreht der kl. Motor auch im 5. Gang aus. Das führt allerdings zu erhöhtem Kettenverschleiss.

Eleganter ist es da das Kettenrad (das ist hinten) um zwei bis drei Zähne grösser zu kaufen. Das hat den gleichen Effekt und schont die Kette.

Das geänderte Übersetzungsverhältnis kannst du ja leicht mit einem Dreisatz ausrechnen.

Gruß T.J.

125ccm SuMo Empfehlungen

Guten Tag,

Ich mache bald den A1 Führerschein und suche nun nach einer 125er Sumo, da ich wahrscheinlich oft auf Straßen fahren werde, jedoch auch manchmal Feldwege benutzen möchte. Nun kommt meine Frage ob jemand sich mit 125er auskennt, und evtl. gute nennen kann. Habe bisher von der Husqvarna SM 125 gelesen, diese ist mir jedoch für 3000€+ zu teuer. Außerdem wurd die Produktion eingestellt und möchte nicht das Risiko eingehen das es in geraumer Zukunft evtl. keine Ersatzteile mehr gibt. Es gibt da noch die Yamaha DT 125, bin von ihr jedoch nicht wirklich überzeugt.

Weiterhin habe ich die Frage ob 2T oder 4T besser ist. Ich weiß das 4T eine schlechtere Leistung hat, fällt dies jedoch sehr hart auf?

Danke im vorraus-

...zur Frage

Gibt es Hubraumkits für die Honda CBR 125 R ?

Hallo Leute !

Ich fahre eine Honda CBR 125 R. Eigentlich reicht mir die Leistung, muss sie sowieso noch gedrosselt fahren. Allerdings darf ich sie bald aufmachen ! Da ich mir erstmal ein Auto leisten will, spare ich das Geld (für eine größere Maschine) und will meine Cebi behalten. Ein wenig mehr Leistung wäre dann natürlich nicht schlecht.. Gibt es Hubraumkits, die den Hubraum auf 150ccm erweitern ? Habe das mal entfernt mitbekommen. Sie soll dann ca. 20 PS leisten und viel besser gehen ! Hat von euch jemand mal was davon gehört ? Diese Kits soll es auch für viele andere 125er geben.

Gruß, Caro

...zur Frage

Aprilia RS 50 - schlechte Leistung bei hohen Drehzahlen

Seit kurzem habe ich das Problem, dass meine RS 50 bei hohen Drehzahlen fast keine Leistung mehr bringt. Ab ca. 7000 Umdrehungen geht fast nichts mehr. Geradeaus komme ich noch höchsens in den 5. Gang bei 80km/h. 6. Geht nicht mehr. Vorher lief die Maschine geradeaus 100km/h im 6. Gang bei gut 10.000 Umdrehungen.

Ich habe den Luftfilter ersetzt. Um dies auszuschliessen jedoch bereits eine Probefahrt gemacht ohne Filter eingebaut. War auch nicht besser.

Auch habe ich noch den Vergaser gereinigt. Dieser sollte aber eigentlich wieder korrekt eingestellt sein. Und das müsste ich doch auch sonst noch merken, oder nicht?

Auch habe ich noch den Kolben ersetzt. Kann es auch an dem liegen? Im unteren Drehzahlbereich zieht die Maschine genau wie vorher, natürlich nicht sondernlich gut, ist ja normal, aber wie vorher. Vorher war es so, dass bei ca. 7500 Umdrehungen immer ein Schub kam, und die Maschine dann richtig anzog. Jetzt geht nichts mehr...

Danke für eure Unterstützung

...zur Frage

Gebrauchte 600ccm Supersport?

Hallo liebe Community!

Da ich mich nach längerer Pause mal wieder mit dem Thema Gebrauchtkauf beschäftigen muss und noch keine großartige Erfahrung auf einer großen Supersportler gemacht habe, würde ich gerne euren Rat bezüglich der Anschaffung einer 600ccm Supersportler erfragen:

Ich habe natürlich bereits die Gebraucht-Website meines Vertrauens hoch und runter gesucht um mir einen groben Überblick über die aktuelle Marktsituation zu machen. Für mich steht allerdings fest: es wird vermutlich ein etwas älteres Modell (sprich bspw BJ2004), welche ja meistens eine etwas höhere KM Anzahl mit sich bringen (um die 40tkm ist denke ich realistisch).

Hier nun meine Frage an die alteingesessenen Supersportler Fahrer unter euch:

Wie lohnenswert ist so ein potentielles Rennstreckenbike nach 40tkm noch? Die meisten werden ja eher selten im unteren Drittel des Drehzahlmessers bewegt und demnach auch stark beanspruch -> hoher verschleiß (?) der von außen ja nicht immer sichtbar ist.

Sollte man sich eher an die neueren Baureihen halten und somit tiefer in die Tasche greifen, oder gilt die Langlebigkeit der Japaner auch für Supersportler? Ich wäre euch für eure Hilfe natürlich sehr dankbar!

MfG Nes

...zur Frage

Motorrad Ausrüstung

Hi Leute, wie sieht es mit der Ausrüstung für eine 125er aus? Reicht eine einfache lederjacke ohne spezielle protektoren? Was könnt ihr mir empfehlen? Ich will mir zudem einen enduro/cross helm zulegen, einen zu dem man eine Brille braucht, der noch kein visier hat :) ich habe schon einen von ktm gesehen weiß aber nicht genau wie er heißt, rok bagoros trägt ihn meistens...was könnt ihr mir hier empfehlen? Zudem wollte ich Handschuhe, die cool aussehen aber auch funktionell sind...am besten ist es natürlich wenn helm und handschuhe orange, weiß, schwarz oder etwas in der richtung sind, da ich mir die ktm 125 duke holen will und alles design technisch zumindest ein bisschen abstimmen möchte :D Freue mich auf antworten und wer rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten :)

...zur Frage

Mz125sm Kuppel plötzlich nicht mehr aus!?

Hallo,

ich bin mit meiner 125er früh zur Arbeit gefahren. Berg runter ging ein mal der Motor aus, mit dem E-Starter ist sie nicht gleich wieder angesprungen, also habe ich einfach gleich danach die Kupplung mit Gas kommen lassen um es wieder anzulassen. Ganz unten am Berg kam dann eine rote Ampel, also musste ich anhalten. Plötzlich könnte ich nicht mehr auskuppeln, durchs Bremsen ist es dann verreckt. Beim Versuch es wieder anzulassen hat sich dann das Motorrad natürlich ruckartig mitbewegt, weil es ja nicht richtig ausgekuppelt war. Also nächster Versuch, Motorrad in den Leerlauf geschalten, erfolgreich angelassen, Gang eingelegt, natürlich sofort verreckt. Kupplungsseilzug überprüft und Stellschraube am Kupplungshebel bis zum Anschlag nachgestellt, ging immernoch nicht. Meiner Vermutung nach müsste da ja was im Motor sein.

Weiß vielleicht jemand von euch was das Problem sein könnte? Danke für jeden Tipp im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?