Für 3 km Autobahn und ein wenig Stadtverkehr reicht Deine 125er. Wenn Du Dich "vergrößern" willst, reicht für diese Zwecke eine 250er. Je größer der Motor umso größer die Ölmenge die auf Betriebstemperatur gebracht werden muß - wenn nicht, hat es erhöhten Verschleiß zur Folge. Eine "Große" hat auch einen höheren Verbrauch und ist teurer in der Versicherung und den Steuern.

...zur Antwort

Bei der Bauart mit Gummischläuchen geht möglicherweise etwas Leistung verloren, aber weil ich lieber fahre anstatt zu basteln kann ich damit sehr gut leben.

Außerdem bleibt das Rad von Kettenfett verschont!

...zur Antwort

Ein Kettenkasten, zumindest bei MZ und Jawa, erschwert keineswegs den Hinterradausbau. Nachdem die Steckachse herausgezogen wurde kann das Rad herausgenommen werden, wobei das Kettenrad und die Kette fest montiert und gespannt bleibt. Der Einbau ist dadurch auch sehr einfach.

...zur Antwort

Ein Kettenkasten, zumindest bei MZ und Jawa, erschwert keineswegs den Hinterradausbau. Nachdem die Steckachse herausgezogen wurde kann das Rad herausgenommen werden, wobei das Kettenrad und die Kette fest montiert und gespannt bleibt. Der Einbau ist dadurch auch sehr einfach.

...zur Antwort

Ich würde mir an Deiner Stelle ein nicht zu großes und nicht zu schweres Motorrad ausleihen und am Sonn- oder Feiertag, wenn die Strassen leer sind alleine, langsam und vorsichtig mich wieder ans Motorradfahren herantasten. Schnell werden die einst gelernten Handgriffe und Abläufe Dir wieder vertraut. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Gruß, Mouse

...zur Antwort

Ich glaube nicht, daß der etwas nützen würde. Ich hatte unterwegs schon einige (harmlose) Pannen, aber daß mal ein Biker anhält ist eher unwahrscheinlich. Die "lieben" Biker - und nicht nur Gruppen - sind alle vorbeigefahren. Es hielten schon Autos und auch eine Blechvespafahrerin, aber keine Biker. Tolle Wurst. Ich halte trotzdem immer an, und habe auch schon einiges, von MZ bis H-D Shovel, reparieren können.

Gruß, Mouse

Ich bin kein Biker, ich bin richtiger Motorradfahrer.

...zur Antwort

Es genügt die Kette zum Hi.-rad abzudecken, um zu verhindern, daß Strassendreck und Wasser auf der unteren Kettenseite auftreffen. Dazu muß mensch den vorhandenen "Kettenschutz", der eher ein Witz für Doofe ist, durch ein Stück Blech oder Plaste (wenn man nichts besseres hat) zu verlängern.

Beispiele: Hercules Military, Zündapp.

Ich habe es schon mehrfach gemacht und bin sehr zufrieden. :)

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.