Ich bin auch 188cm groß und meine Duke390 passt mir gut. Die Duke125 ist baugleich.

Die z125 habe ich im Laden Probe gesessen (nur aus spaß) und da kann ich dir echt zustimmen. Die geht bei der Größe echt nicht.

...zur Antwort

Wenn du den A1 machst, kannst du dann wenn du 18 bis die Erweiterung machen, ohne Prüfung und günstig.

Allerdings ist es glaube ich günstiger, wenn du nur den A2 machst, da du dann kein Geld für die Erweiterung ausgeben musst.

...zur Antwort

Ich habe so ein ähnliches (bisschen Hochwertiger) und das tut was es soll. Das Motorrad steht gut und man kann das Hinterrad einfach bewegen.

https://www.amazon.de/dp/B07W1KNWBY/ref=cm_sw_r_cp_apa_glc_i_R1GHVHSSY5BN4511N4TE

...zur Antwort

Die App Driftix ist sehr gut um viele Biker in der Nähe kennlernen.

Ich wohne auch in der Nähe von Ffm und hab schon 3 Biker gefunden mit denen ich an Wochenenden fahre.

Und es gibt natürlich noch mehr!

...zur Antwort

Wenn du kein Fuß auf dem Boden hast, dann fällt das Motorrad um.

Wenn die Frage ernstgemeint ist:

Das Motorrad wird es schon alleine schaffen anzufahren, ohne das du nachhilfst.

...zur Antwort

Wenn du die Kupplung loslässt und kein Gas gibst, dann setzt die Motor Bremswirkung ein und das Motorrad wird schlagartig langsamer. Dann kommt es zu einem kurzen ruckeln. Kommt oft bei niedrigen Drehzahlen vor. W

Wenn ich im bei meinem Motorrad den ersten Gang hochdrehe und dann in den zweiten gehe, aber kein Gas gebe, kommt das Ruckeln nicht.

Wenn ich aber bei niedrigen Drehzahlen bin (ca. 2500) dann bremst das Motorrad beim Auskuppeln stark ab.

Das Ruckeln kommt eigentlich nur von der Motor Bremswirkung.

...zur Antwort

Ich habe die Duke 390 und ich finde sie extrem geil. Sieht live 10 mal besser aus als auf den Bildern und hat für ihr Gewicht die meiste Leistung für den A2 (149kg und 44ps.)

Sie hat untenrum viel Kraft und bei höherer Drehzahl, geht das Ding ab und macht richtig viel Spaß.

In den Kurven ist sie super, weil die duke sehr Voderrad lastig ist. Und ihre max. Geschwindigkeit ist 160km/h.

Sie hat volle LED Beleuchtung, auch die Blinker, was die meisten serienmäßig nicht haben.

Nur den Kennzeichenhalter und Spiegel würde ich wechseln, aber das ist jedem selbst überlassen.

Auf YouTube gibt es auch viele Tests.

Ich kann sie dir nur empfehlen.

Alle Größen Bikes sind oft teurer, da sie ja mehr Leistung haben, kannst sie aber beim A Schein offen fahren.

...zur Antwort

Ist eine schwierige Frage.

Sinvoller ist es sich erstmal ein anderes Bike zu kaufen, welches Anfänger Freundlicher ist. z.B eine Gebrauchte 600er ("600 Motorrad" Googlen).Die liegen ganz gut dabei und haben genügend Leistung.

Wenn du allerdings auf dein Herz hörst oder den A2 Schein schon hattest, (wenn es dein Dream Bike ist) kannst du die Harley Kaufen.

Wenn du noch auf die Harley warten kannst, dann empfehle ich dir eine andere zu kaufen.

600er liegen wie gesagt schon gut dabei.

(Nacked: Honda Cb600, Supersport Cbr600; (nur eine Auswahl von vielen Marken))

...zur Antwort

A2 Motorrad bis 5000€? bis 48PS oder lieber bis 95PS? KTM Duke 390 vs 690?

Ich habe nun den Aufstieg von A1 auf A2 gemacht. Nun möchte ich mir ein "neues" Motorrad zulegen. Am liebsten bis 5000€, umso besser wenn es eher Richtung 4000€ geht (5500€ maximal).

Erstmal war ich in der Überlegung, ob ich mir ein Bike kaufe was ich drosseln müsste (max. 95PS), welches ich nach 2 Jahren dann offen fahren könnte, oder ein Bike mit maximal offen 48PS. Ich tendiere eher zu einem größeren Bike.

Eigentlich soll das Motorrad nicht so schwer und klobig sein, da ich mich von meinen derzeitigen A1 Bike mit grade mal 130kg, erstmal an was schwereres gewöhnen muss. Was ich noch dazu sagen muss, ist das ich "nur" 1,75m groß bin, und jetzt nicht grad der muskulöseste bin.

Ich finde Supersportler sehr schön, aber ich glaube das ist dann eher was für den großen A Führerschein. Aus diesem Grund soll es eigentlich ein Naked Bike werden. Klar eine Yamaha MT-07 ist ein tolles Bike, welche mir aber einfach zu teuer ist.

Ich persönlich bin nicht so der Erfahrene Schrauber, von daher sollte es kein Motorrad sein, wo man andauernd etwas daran machen muss. So alt sollte das Bike auch nicht sein, da ich gern ABS an Board haben möchte.

Aktuell spiele ich mit dem Gedanken mir eine KTM Duke 690 ab BJ 2012 zu kaufen. Bei ihr bin ich mir aber garnicht sicher welches BJ sich empfiehlt. Klar ab dem BJ 2016 gibt es dann auch schon ein schickes TFT Display, was für mich aber kein muss ist. Die R Variante würde ich natürlich auch in Erwägung ziehen, welche aber wohl eher nicht in meinen Preisrahmen passt.

Als 48PS Variante würde ich entweder den kleinen Bruder die KTM 390 Duke oder die Husqvarna 401 Vitpilen nehmen. Bei der Husky würde ich eine neue aus 2019 für den gleichen Preis wie eine 390 BJ 2017 (wenig km) bekommen. Die Vitpilen finde ich interessant, da diese eine eher sportlichere Position wie eine Sportler hat, trotzdem hat man noch das Naked Bike Feeling. Optisch ist das ma was anderes, und gefällt mir auch gut.

Wenn eine KTM Duke, dann eher eine neuere 390 oder lieber eine etwas ältere 690 (also so 2-4 Jahre Unterschied)?

Wenn Ihr Erfahrungen mit den o.g. Bikes habt, oder vlt auch eine Empfehlung habt, würde ich mich über diese Freuen. Wenn es alt auch noch andere Bikes gibt die zu meinen Kriterien passen würden, würde ich mich auch da über Nachrichten freuen.

...zur Frage
Duke 390

Habe selber die Duke 390 (neu von 2020) hat mich ca. 5100 gekostet.

Wenn ich dann den A mache, kaufe ich mir eins das mehr PS hat als die 690. Dann eher die 890 als Beispiel.

(Ich bleibe aber nur beim A2 bei KTM. Die größeren KTMs sind mir einfach zu teuer und gefallen mir nicht mehr.)

Wenn ich den A habe kaufe ich mir wahrscheinlich ne Kawa z900 oder ähnliches.

Ps. Die Duke macht unendlich viel Spaß und man kann sie super leicht händeln, was bei einem Größeren Motorrad schwieriger wird.

...zur Antwort

Ich habe die Duke 390 und ich finde sie extrem geil. Sieht live 10 mal besser aus als auf den Bildern und hat für ihr Gewicht die meiste Leistung für den A2 (149kg und 44ps.)

Sie hat untenrum viel Kraft und bei höherer Drehzahl, geht das Ding ab und macht richtig viel Spaß.

In den Kurven ist sie super, weil die duke sehr Voderrad lastig ist. Und ihre max. Geschwindigkeit ist 160km/h.

Sie hat volle LED Beleuchtung, auch die Blinker, was die meisten serienmäßig nicht haben.

Nur den Kennzeichenhalter und Spiegel würde ich wechseln, aber das ist jedem selbst überlassen.

Auf YouTube gibt es auch viele Tests.

Ich kann sie dir nur empfehlen.

Einmal live gesehen und Probe-gesessen, wirst du dich verlieben, wenn sie dir von den Farben und auf den Bildern gefällt.

...zur Antwort