Was tanken? Super oder SuperPlus oder sogar die edlen Stoffe wie VPower etc?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich tanke bei meiner CBF 600 Super Plus. Der Motor dreht ruhiger und ich habe festgestellt (obwohl ich nicht mit einem Tankbuch unterwegs bin), dass bei normaler Fahrweise der Spritverbrauch ein klitzeklein bisschen weniger ist.

Also, solange es Normal gibt, und das billiger ist......... mehr braucht mein Motor nicht, den teuren Sprit kann tanken wer will.

Nur das Tanken was vorgeschrieben ist wenn 95 ROZ (Super)dann reicht es auch vollkommen aus. Wer Geld zuviel hat kann V Power oder Ultimate tanken. Der gerinfügig höhere Brennwert von V power ist im Fahrbetrieb nicht zu merken und bringt auch keine spürbare Leistungssteigerung.

Hab' mal V-Power bei der MZ Baghira probiert.

Der Motor - Langhuber, 660ccm - hat den Sprit nicht vertragen. Hatte den Eindruck, daß der Zündzeitpunkt leicht nach vorne gerückt ist und der Kolben da noch nicht über dem OT war.

Hat sich nicht gut angefühlt, im Hintern. Schnell "normal" draufgetankt und gut wars.

Laß mal.

Ich hatte damals ne SZR 660 mit identischem Motor wie Deine MZ.... mit V-Power fuhr die wie immer... Probleme hatte ich nicht ... aber auch keine Vorteile....

0

Die Werbung machts. Obwohl ich für meine RT Super+ benötige laut Betriebsanleitung, den Unterschied zu normalem Super, was ich regelmässig tanke, habe ich noch nicht rausgekriegt. MfG 1200RT

Es gibt kaum einen Motor, der dieses teure Zeugs braucht - siehe Betriebsanleitung.

Ansonsten ist das rausgeschmissenes Geld.

Schon oft diskutiert, es gibt keinen Grund, das teurere Benzin zu kaufen.

deine betriebsanleitung und dein handbuch geben dir die richtige antwort

Tanke auch aus gewohnheit Super, mehr muss es nicht sein und bringt auch nichts.

Ich habe V-Power ausprobiert. Kein Unterschied festzustellen.

Immer das was vorgeschrieben ist, bin doch nicht der Feind meines Geldes.....

Was möchtest Du wissen?