Wann braucht eine Auspuffanlage eine Resonanzkammer?

1 Antwort

Hochleistungs - 2-Takter haben eine Resonanzkammer im Auspuff. Bei 2-Taktern öffnet der Auslaßschlitz bezogen auf den Kurbelwellenwinkel relativ früh. Die Folge ist, dass bereits angesaugtes Frischgas zum Teil mit in den Auspuff gerissen wird. In der Resonanzkammer wird diese Druckwelle aufgefangen und zurück in den Zylinder katapultiert, bevor der Auslaßschlitz sich schließt. Die Frischgase werden dadurch erhalten und stehen für den Verbrennungstakt zur Verfügung. Im Idealfall dringen sogar noch Auspuffgase zurück in den Zylinder, schieben das Frischgas vor sich her und verdichten es, was bei Hochleistungs 2-Taktern einen ähnlichen Aufladungseffekt verursacht wie bei 4-Takt oder Diesel Turbomotoren.

Was möchtest Du wissen?