Rieju RS2 50 Gang erkännen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey Joldan...

Vorm Schalten brauchst du dir keine Sorgen manchen!!! Es gibt nur: "Fuß hoch" und "Fuß runter"... die jeweilige Richtung bestimmt zugleich den Gangwechsel!!... Dein Fahrlehrer wird dir das sicher erklären wenn du ihn fragst!! ... Also das schalten sollte kein Problem darstellen, mach dir da mal keinen Kopf!!

Ganganzeigen kann man nachrüsten, ob eine Serienmäßig vorhanden ist, weiß ich nicht!!.. Aber vorsicht: Nicht alle Anzeigen sind im Bereich der StVO gestattet!!!...

Ich mach mir da eher Gedanken wie du mit dem Fahrzeug dann "ordentlich" fahren willst.... Ich habe gelesen, dass dann der 4., 5. und 6. Gang gesperrt werden... (die Drossel kostete bei Ebay 200+)

Viel Erfolg!!

Gruß Gixxer

Joldan 10.08.2013, 01:44

Hallo, Ich danke dir für deine Auskunft :) ich werde erstmal ein paar probefahrten ohne Drossel machen denk ich mal, da mein Dorf weniger als 100 Einwohner aufzuweisen hat, sollte sowas machbar sein :D. Mir stellt sich dann noch die Frage, auf wie viel muss ich dann drosseln, das auf dem Prüfstand nur ca. 25 Km/h kommen, da dort ja auch noch eine Toleranz herrscht. hast du da Irgendwelche Erfahrungen machen können? Meine Klassenkameraden meinen auf 35 und dann hat man keine Probleme mit der Polizei. Und kann man den Roller bei denen Vorzeigen, ohne eine Strafe zu bekommen falls der Roller(Nennt man sowas eig. noch so? :D ich kenne mich da nicht aus, möchte einfach nur mit meinen Freunden fahren) zu schnell fährt? Also eine Freiwillige Kontrolle direkt am Polizeihaus versteht sich :)

0
GIXXER750W 10.08.2013, 02:12
@Joldan

Probefahrten ohne Drossel sind ok, WENN du mind. 16 bist und den dafür notwendigen Führerschein hast!!! Also geh ich mal GANZ STARK davon aus, dass du PROBESITZEN schreiben wolltest, denn die darfst du auch ohne Drossel machen!

Red mit deinem Fahlerer, vielleicht hat der Möglichkeiten mit dir zu fahren, um zu testen ob dir das Schalten liegt!!...

Auf Privatgrund, der für den anderen Verkehr nicht zugänglich ist, darfst du eine Probefahrt machen glaub ich!! (Aber informier dich dazu auch nochmal ausreichend... denn wenn Schäden am Fahrzeug oder sonst wo enstehen bist du Versicherungstechnisch nicht abgesichert denke ich... Also: Lieber vorher infomieren als später inszenieren)

25 km/h sind 25 km/h.... da gibts nichts dran zu ruckeln!!! Wenn du mit 35 km/h von der Polizei erwischt wirst, werden die vielleicht keine große Sache draus machen, dass kann ich nicht beurteilen, hab sowas nie probiert!!! Aber wenn du einen Unfall hast, bist du ohne Gültige Fahrerlaubnis und ohne Versicherungssschutz unterwegs gewesen... Bei Personenschäden wird dass dan nicht nur moralisch zum Disaster für dich, sondern vielleicht auch finanziell!!!!!

Freiwillige Kontrolle bei der Polizei mit einem zu schnellen Fahrzeug??? Was erwartest du dir von der Polizei?? Die finden dich dann sicher nicht "cool"!!

Also lass die 25 km/h, oder mach einen entsprchenden Führerschein!!

Gruß Gixxer

1
Joldan 10.08.2013, 02:33
@GIXXER750W

Fahren würd ich auf dem Gelände meiner Tante, die hat nen riesen Platz. Alo sozusagen Privatgelände. Eine kleine frage hätt ich da aber noch, ich hab schon mehrmals gelesen das das Tacho viel mehr ein Schätzung grob gesagt ist. Kann man das so einstellen/machen lassen das es recht Genau angezeigt wird? Danke schonmal

0
GIXXER750W 10.08.2013, 19:07
@Joldan

Der Tacho wird bereits "verlogen" hergestellt!!.. Das ist so beabsichtigt und etwas daran zu verändern wäre nicht im Sinne der StVO!!!

Mal ganz davon abgesehen: Mit 25 km/h kannst du kaum irgendwo zu schnell fahren!!... Und in verkehrsberuhigten Bereichen (Spielstraße), fährst du einfach langsamer (7-10 Km/h)

Der Tacho zeigt immer eine höhere Geschwindigkeit an, als du tatsächlich fährst!! Hältst du dich also an den Tacho, wirst du nie ein Problem bekommen!!

(Wenn du 25 km/h fährst dürfte dein Tacho dich ohne hin nur um etwa 2 km/h belügen)

Gruß Gixxer

1
GIXXER750W 18.08.2013, 18:56

Vielen Dank für die "hilfreichste Antwort"!! =)

0

Nun, die 3-4 Gänge, die Dir da bleiben, wenn ich das richtig verstanden habe, sind schnell auswendig gezählt. Zudem merkst Du ja z.b. an einer Steigung, wenn der Motor in einem zu großen Gang ist, das du runter schalten musst. Mein erstesMoped hatte nur 4 Gänge, das klappte damals prima!

Zur Tachoanzeige: Da lässt sich nichts verändern, da der GEsetzgeber vorschreibt , wie genau die Tachos anzeigen müssen. I.d.R. eilen die Tachos 5-10 km/h vor, aber die Drossel ist exakt auf geeichte 25 km/h vorprogrammiert, so das da für Dich keine andere Möglichkeit besteht, als damit zu leben. Ist doch nur für ein Jährchen.

2-3 Fahrten, und du weißt schon ständig in welchem Gang du bist. Das ist Übungssache - nichts weiter...

Genauso verhällt es sich mit dem Schalten. Das hast du schon nach der ersten Fahrt inne!!

Also alles easy - kein Stress....

Was möchtest Du wissen?