Neuer Tacho- Nur mit TÜV?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Morris, Erfahrungen habe ich nicht damit, aber ich habe einen Kumpel, der eine Trude mit Fahrradtacho (und ohne Drehzahlmesser) fährt. Ist nicht eingetragen und eine Prüforganisation hat bisher nocht nicht herumgezickt. Es sieht wohl so aus, dass unsere lieben Gesetzgeber dieses Reglementierungsbetätigungsfeld bisher übersehen haben und darum schreibe ich auch gaaaanz leise... Ein Gruß vom "Alten".

deralte 17.07.2011, 09:23

Vielen Dank für die "Blümchen". :-))

0

Stimmt schon. Aber die Frage ist ob es sinnvoll und notwendig ist. Solange dein Tacho stimmt und die Veränderung nicht allzu grob auffällig ist (bunter LED Tacho an alte Maschine) würde ich mir das sparen bzw. es bei ner "Sammeleintragung" machen wenn du eh noch andere Sachen reinschreiben lässt.

Ja, Tacho ist ein sicherheitsrelevantes Teil (wenn der manipuliert ist, oder falsch eingestellt dann fährst du evtl zu schnell ohne es zu merken) und muss eingetragen werden.

deralte 17.07.2011, 01:52

Dann müsste nach Deiner Logik ein Tacho alle 2 Jahre geprüft werden.

0

Ein Tachotausch ist meines Wissens nicht eintragungspflichtig. Wenn er jedoch abweichende Geschwindigkeiten anzeigt, kannst Du Pech haben und kriegst nen Bußgeldbescheid.

Wenn es ein digitaler ist, würde ich ihn aber justieren lassen.

Morris 17.07.2011, 09:00

Wenn ich einen Tacho nehme mit dem gleichen "K-Wert" sollte es gehen denke ich.

0

Da es sich um eine bauliche Veränderung handelt,wirst Du das wohl eintragen müßen.

Shit! ich kann den Fahrzeugschein meiner Antwort nicht als "kommentar" beifügen... Darum aus diesem Wege. Es ist zu lesen, dass nur die Fußrastenanlage eingetragen ist.

Was möchtest Du wissen?