Motorrad Batterieladegerät

2 Antworten

Ich habe mir vor ca. 3/4 Jahr auch den Saito ProCharger von Louis gekauft. Ich habe zwar noch andere Ladegeräte, die sind aber schon alt. Der Charger hat Testfunktionen und Erhaltungsladungs-Möglichkeit. Ist sehr zu empfehlen (habe ich schon mehrfach gebraucht). Allen, denen ich das Gerät mal geliehen habe, haben sich das auch schon gekauft.

Nebenbei, was ist teuer? Der Preis ist ca. 50 Euro. bei einer effektiven Nutzung von 4 Monaten (Erhaltungsladung) sind das 12,50 Euro / Monat. Geht man von einem Produktlebenszyklus von 10 Jahren aus, sind das nur 1,25 Euro im Monat. Das bei nur einer Nutzung von 4 Monaten im Jahr. Also, auch das Preis / Nutzungsverhältnis stimmt. Ist sehr zu empfehlen. Gruß Bonny

Zuerst einmal wünsche ich allen ein Gesundes neues Jahr und auch viele Unfallfreie Kilometer. Ich selbst habe das Saito ProCharger für 49,95 Euro von Louis.In damit sehr zufrieden,den es zum Beispiel eine Diagnose und Testfunktion.Weiterhin auch eine Ladeerhaltungfunktion,da kannst Du die Batterie angeschlossen lassen und es wird auch Batteriepflege mit durchgeführt.Es gibt auch noch eine Alternative von Saito das ProCharger Compact für 34,95 Euro,es hat die selben Grundfunktion bis auf ein paar extra.Du kannst aber auch Dich im Fachhandel beraten lassen.VG Frank

 - (Batterieladegerät, Motorrad Batterieladegerät, Ultimate Speed)

Gutes Einstiegsmotorrad?

Möchte mir ein Motorrad kaufen. Hat jemand Tipps für mich welche Maschine Sinn macht für den Anfang. Bin ca. 1,70 groß und habe eher eine schlanke Figur. Ich möchte nicht mehr als 4000 Euro ausgeben! Danke euch!!

...zur Frage

Wie schnell fährt ein Motorrad mit 34PS?

...zur Frage

Sportliches Motorrad für Fahrer ab 1,90

Hallo erstmal bin ganz neu hier.

Ich habe ins Auge gefasst den Motorradlappen zu machen und habe Fragen zum anschließenden Kauf eines Bikes. Bin jetz 27 Jahre und 1.93m groß jetz habe ich mir Gedanken zur größe des Bikes gemacht, da ich was sportliches wie Naked Bike oder Sportler/Supersportler will. Enduros oder Tourer sind nicht so mein Fall. Will bis 5000€ ausgeben aber gerne auch weniger und ist ABS zwingend nötig bei Anfängern? Bike muss natürlich auch optisch passen mir gefällt sowas wie ne honda cb 1000r sehr gut. Danke im vorraus für kompetenten Rat! MFG

...zur Frage

Yamaha yzf r125 Ja oder Nein?

Hallo erstmal. Ich habe vor den A1 schein zu machen und mir die Yamaha yzf r125 zuzulegen. Doch die Meinungen zu dieser Maschine gehen auseinander... Nun meine Frage: Ist die Yamaha yzf r125 ein gutes Motorrad? (Mit Begründung) Ist die Yamaha yzf r125 ein schlechtes Motorrad? (Mit Begründung)

Danke schon mal im voraus :)

...zur Frage

Nach Hochdrehen im Leerlauf, leichter ölverlust !?

Hallo erstmal! hab mein neues motorrad 600 ccm ca. 15 min. warmlaufen lasssen und dann ein paar mal ordentlich (nicht in den roten bereich) hochgedreht (mache ich nie wieder!). danach sind mir 2 öltropfen am boden aufgefallen-hab dann gleich gesehen woher es kam. ich bin mir eben nicht ganz sicher aber ich denke der austritt war beim ventildeckel (ca 10-15 tropfen insgesamt). soll ich mein gerät jetzt in einer werkstatt überprüfen lassen oder war das "nur ein verkraftbarer schwitzer" weil eben im stand hochgedreht? mfg stevo

...zur Frage

Ist Lanzarote für einen Motorrad-Urlaub geeignet?

Auf Gran Canaria bin ich schon mit dem Motorrad gefahren und fand es genial. Dieses Jahr möchten wir mal nach Lanzarote. Ist die Insel für einen Motorrad-Urlaub geeignet? Oder ist es doch eher langweilig, da die Insel eher klein und flach ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?