moped bergauf 20

3 Antworten

Hast du an der Übersetzing herumgefumelt? Wo ist der Originalauspuff? ... ggf. war der "Sportauspuff" schon der böse Fehler ;-))

Laut technischen Daten hat deine Rieju 2,2 PS bei 6.500 U/min und die Höchstgeschwindigkeit ist mit 45 km/h angegeben. Hätte also bergauf mit ca. 20 km/h durchaus seine Richtigkeit, auch wenn das - zugegeben - nicht rekordverdächtig ist. Ist die Drossel bei Verwendung des Sportauspuffs an deiner Maschine Pflicht oder wie verhält sich das?

Hehe, das ist blöd. Aber wir dürfen dir da nicht unbedingt weiterhelfen. Bei uns in AUT läuft der Großteil der 50ccm mit 50-60kmh. Da hat man dementsprechend auch selten Ärger mit der Rennleitung. Man muss dazu wissen, dass die meisten Händler von Haus aus schon den Serienzustand ein wenig verändern, denn bei uns ist auch so, dass man oft steil hinauf fahren muss, was beim Serienzustand mit 20-30kmh endet (je nach Fahrergewicht usw +-). Viele verändern die Maschine ein wenig und tasten sich an ein gutes Ergebnis ran, welches sowohl "legal" und auch brauchbar ist.

Irgenwer hat eh schon ein Schlüsselwort fallen gelassen: Übersetzung.

Ansonsten wie bereits gesagt, hier wird dir ungern jemand Tuningtipps geben, denn auch wenn die dann so ausgelegt wären, dass du dich weiterhin im "legalen" Rahmen bewegst, könntest du das auch weiterführend benutzen, um noch mehr rauszuholen.

In einschlägigen Foren findet man aber genügend Infos, Fabeln, Märchen, Mythen usw. Evt. auch etwas Brauchbares.

supermoto oder supersport?

Hallo, Da ich jetzt 16 bin und den A1 führerschein besitze bin ich im begriff mir eine 125ccm zu kaufen.

Hier ein paar infos über mich:

Bin 1.75 m groß und wiege 67 kg

Ich wohne auf nem dorf (17 km von der zivilisation abgeschieden) mit viel wald, feldwegen und landstraßen zum rumballern. Schulweg: 25km

Ich würde gerne schnell auf der straße fahren können da der weg zum heim übersät ist mit kurven aber ich würde auch mal gerne auf waldwegen rumheizen und auf feldwegen.

Ich habe mich schon ein bisschen über verschieden 125ccm mopeds informiert. Bei der frage ist das Modell aber nur nebensache (wenn ihr wollt könnt ihr mir aber eins vorschlagen). Ich bin eher noch am grübeln was für eine Bauart ich nehmen soll.

Hier die 3 Möglichkeiten: -Supermoto -Enduro -Supersport

Nun würde ich gerne wissen was für eine bauart am besten für mich wäre.

Hier meine 3 Moped vorschläge:

Sumo: Yamaha wr 125 x Enduro: Yamaha wr 125 r Supersport: YZF-R125

Wie gesagt es geht mir hauptsächlich um die bauart die zu mir passen würde bin also offen für andere Mopeds der 3 kriterien.

Danke im Voraus

...zur Frage

Verzögerte Gasannahme - was kann los sein?

Woran kann es liegen wenn das Moped KTM LC4 mit Vergaser immer erst eine sek. überlegt bevors voran geht?

...zur Frage

Mein Moped geht nicht an?

Ich abe vor ein paar Tagen mein erstes Moped gekauft ! So dachte ich mir starten wir das Ding halt mal an . Ich kontrolierte ob das Moped im Leerlauf ist . Drehte das Zündschloss auf On und startete ! Eine halbe Stunde später wollte ich mit meinem Moped zu meiner Oma fahren . Doch ich drehte das Zündschloss um und es ging nichts Tacho ging nicht an und auch nicht das hinter Licht ! Was soll ich tun ? Hab mein erstes Moped und kenn mich garnicht aus ! Bitte um schnelle Hilfe .

Lg Leo

...zur Frage

Welchen Grund kann es haben das die Motorradabgase plötzlich mehr nach verbranntem Öl riechen?

Ich hab das gefühl das mein Moped (Bonneville von Triumph) irgendwie stinkt... Also die abgase sind gemeint. Ist das ein Zeichen das was defekt ist oder kaputt geht?

...zur Frage

Fast leerer Tank - keine Leistung mehr

Hallo Tüftler ;-)

Frage klingt jetzt blöd, ich erkläre es mal ausführlich:

Kurz bevor ich auf Reserve umschalten muss, weil Tank leer wird, beginnt mein Moped zu stottern. O.k. Ich schalte auf Reserve, und jetzt beginnen die Probleme richtig: im Leerlauf kann ich das Moped hochdrehen, wie ich lustig bin. Sobald jedoch ein Gang eingelegt ist, ist es vorbei - ab ca. 2000 Umdrehungen stirbt es ab. So kann der Weg zur nächsten Tanke ziemlich "lang" werden, versucht mal, mit dieser Umdrehungszahl bergauf zu fahren ;-)).

Damit ist es aber noch nicht erledigt: wenn ich es nun geschafft habe, das Moped bis zur nächsten Tankstelle zu "bewegen", voll getankt und den Reservehahn wieder rumgedreht habe, dauerte es beim letzten Mal 30 km, bis das Moped wieder "auf Touren" gekommen ist - sprich, dieses Problem setzt sich auch nach Tanken weiter fort. Also - Leerlauf: kein Problem mit Hochdrehen, Gang rein (egal welcher) - würg.

Nach den 30 km konnte ich dann Gang für Gang spüren, wie es "frei" wurde - schwierig zu beschreiben.

Danach läuft es wieder und tut ganz unschuldig - kann meinem Moped dann nicht mal mehr böse sein ;-)).

Mein Moped: Yamaha XJ 600 n/s, Baujahr 92, Erstzulassung 99, (Farbe schwarz ;-), wer weiß, vielleicht hilft diese Angabe).

Was kann die Ursache sein?

Danke schon mal für eure Tipps, Maria

PS: Auch für Verbesserungsvorschläge bei der Themeneingabe bin ich offen :-))

...zur Frage

Generic Trigger SM 50 Moped Lässt sich Schwer Kicken / Anschieben?

Guten Tag!

Wie im Titel beschrieben Lässt sich mein Moped seit heute schwerer kicken als sonst. Es ist nicht so das es garnicht geht, aber es geht nicht mehr so schön wie gestern. Auch wenn ich das Moped im z.b 2 Gang anlaufe, Blockiert das Rad, erst wenn ich mich mit ein bisschen Gewicht hinten drauf stütze dreht das Hinterrad und der Kolben wieder mit und das war gestern auch noch nicht so... An was könnte das liege? Eventuell ein Kolbenfresser?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

MFG Simon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?