Macht die Knöchelschale bei Handschuhen wirklich Sinn?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich hatte vor etlichen Jahren mit etwa Tempo 135 eine Kollision mit einem Rehbock. Ich wurde über den Lenker geschleudert und landete mit ausgestreckten Armen mit den Fäusten auf der Straße, wie bei einem Kopfsprung ins Wasser. Ich überschlug mich und brach mir links das erste Ringfingerglied und rechts den Mittelhandknochen am kleinen Finger(offener Bruch der mir noch heute Schwierigkeiten macht). Mit Handschuhschalen wäre mir wahrscheinlich beides nicht passiert.

hallo,

Mal ein Beispiel: macht es einen Unterschied in shorts zu fahren oder mit einer Mopedhose und Protektoren ? Natürlich ist der richtige Sitz der Protektoren wichtig!.Wenn Du die richtigen Kleidergrössen bei den Sachen besitzt,kannst Du auch mit eine Verletzungsminderung rechnen.Vorallem bei den Gelenken (Protektoren) wo am meisten gedaempft wird.

Wie so Vieles kommt die Knöchelschale aus dem Rennsport und macht (nicht nur) dort ganz viel Sinn!

Wenn Du mal im Renntempo im Abstand von wenigen Metern oder Zentimetern hinter jemanden hergefahren bist und wenn durch dessen Hinterrad ein Gummiabriebklumpen, ein Steinchen o.ä. hochgewirbelt wurde und Du das Teil gegen den Knöchel bekommen hast, wirst Du mir zustimmen. Das tut schweinisch weh und kann im Extremfall zu ernsthaften Gelenkverletzungen führen.

Und was für die Renne gut ist, muss auf der Straße ja nicht schlecht sein ;-)

Nach meinem letzten Straßen-Sturz war die Carbon-Knöchelschale übrigens auch leicht beschädigt. Das hätte aber auch ein Lederpolster geschluckt. Obige Situation meistert Leder nicht.

Hi! Ich nutze meine Motorradhandschuhe teils auch für andere sturzgefährdete Sportarten und kann nur sagen, dass man über jede geschützte Fläche froh sein kann. Wie Colin schon sagte, hat man kaum Kontrolle welche Stellen zuerst oder wie stark aufschlagen. Also: Solange sie die Bewegung nicht einschränken, gerne soviele stabilisierende Schutzschichten wie möglich :) ! Greetz

Hat's dich schon mal richtig auf die Fresse gehaun?

Anscheinend nicht, sonst würdest du diese Verletzungsgefahr am Handrücken nicht in Frage stellen.

Während eines Sturzes hast du meist keinerlei Kontrolle über die Bewegungen deiner Gliedmaßen.

Da kann es schon vorkommen, dass der Handrücken auf der Strasse aufschlägt und die Aufschlaggeschwindigkeit reicht hier schnell mal aus deine Handknochen in ein Gebrösel zu verwandeln.

Ist mir schon passiert und während des Sturzes habe ich es nicht mal bemerkt.

Aber dann ist die Hand doch eher geöffnet oder?

Kann die Knöchelschale dann trotzdem helfen?

0
@R4V3BROT

Ob die Hand dabei offen oder geschlossen ist weis ich nicht.

Aber ich denke nicht dass das einen Unterschied macht.

Die Knöchelschale schützt auch bei offener Hand.

0

Krieg außerdem mal eine Biene bei hoher Geschwindigkeit ab. Da hilft auch der Knöchelschutz wesentlich besser.

Ich fahre die Dinger auch und nicht weil sie cool aussehen,sondern weil sie sicherer sind wie Lederhandschuhe.

ich wünsche dri nur, daß es dir beim Fahren weiter so geht wie bis jetzt, denn deine Frage läßt vermuten, daß du bisher wenig oder keine "Sturzerfahrung" hast. Sonst hätte sich für dich das schon erübrigt. Da hilft alles was gut ist.

Dient auch nicht nur als Schlagschutz, sondern auch gegen lange Rutschpartien, die keine Handschuheleder überstehen kann.

Was möchtest Du wissen?