Honda XL 350 Öltemperatur direktmesser?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er dir als passend für dieses Modell verkauft wurde, gib ihn zurück.  Dieser ist offenbar nicht für dein Modell.

Wie schon geschrieben wurde sind diese Anzeigen recht ungenau. Meist reicht der Stab nicht bis in die Ölwanne (konstruktionsbedingt) sondern bekommt nur das "herumgeschleuderte" und meist schon etwas abgekühlte Öl ab.

D.h. selbst bei einem passenden Durchmesser, bekommst du nur grobe ca. Werte, solange du die Öltemperatur nicht da misst, wo eine größere Menge an Öl auch tatsächlich vorhanden ist, also in der Ölwanne z.B.

Das Ding was du gekauft hast ist schon ein Schätzeisen, damit bekommt man keine genaue Messung hin.

Es gibt technische Lösungen, die nennen sich »Sensor in der Ölablassschraube« - mit digitaler Anzeige. Ist genauer da dort immerhin nicht die Luft- sondern die Metalltemperatur gemessen wird. Die Einschraubteile - hatte beim Kauf meiner GSF 1200 eins dran - reichen häufig nicht mal bis zum Öl runter. Ungenau sind sie obendrein gerne noch dazu.

Servus

Die 350er dürfte ebenso wie die 650er ne Trockensumpfschmierung haben und da sollte der Bereich, wo das Öl den Motor verlässt ein NTC Fühler, der bei 20° 5KOhm hat, eingebaut werden. Dazu ne Steuerelektronik und ein passendes Thermometer dazu und voila.

Grüßle

21

Iiiiiiiiih, Elektronik  ;o) 

0

Wie genau messen Öltemperaturstäbe, die man in die Einfüllöffnung schraubt?

Kann man sich auf die Angaben verlassen, die nachgekaufte Öltemperaturmesser anzeigen? Ich meine die Dinger, die in die Einfüllöffnung geschraubt werden. Oder zeigen dir nur sehr grobe Werte an?

...zur Frage

Wer von euch hat ein Ölthermometer?

Ich bin mir immer unsicher, wann ich den Motor richtig belasten darfg. Es gilt ja grob die Regel, das Öl sollte erst 60Grad erreichen, bevor man den Motor voll belastet. Aus diesem Grunde will ich mir jetzt ein Ölthermometer kaufen. Geht es euch ähnlich? Oder bin ich da übervorsichtig?

...zur Frage

Öltemperatur

was haltet ihr davon im Winter also jetzt den Ölkühler bei einem luftgekühltem Motor abzudecken

...zur Frage

Wer von euch hat eine Öltemperaturanzeige?

Und schaut ihr auch wirklich darauf bezüglich des warmfahrens?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit den RR-Öltemp.direktmessern ?

Ciao ! Ich habe ein kleines Problem mit meinem neuen RR-Öltemperaturdirektmesser. Passt zwar super und sieht auch gut aus, jedoch kommt er NIE über 80°C ! Da kann doch etwas nicht stimmen, oder ? Auch nach längeren Autobahnetappen, sogar wenn der Zusatzkühler schon angesprungen ist, der Temp.messer zeigt muntere 70°C an. Kann mir jemand sagen, ob es bei ihm auch so ist ? Oder stimmt was nicht mit meinem Temp.messer ?

ciao, Tamburini

...zur Frage

Öltemperatur schätzen?

Seit Jahren habe ich eine „Öltemperaturanzeige“ im Öleinfüllstutzen. Diese nehme ich natürlich nicht zum Messen, sondern nur als „Indikator“. Der wird ja ständig von dem Öl umspült. Auch sind die Unterschiede nach dem Temperaturausgleich im Gehäuse nicht so gravierend dass da total andere Werte angezeigt werden. Das Thermometer soll lediglich die ungefähre Betriebstemperatur anzeigen. Besonders bei kalten Tagen und heißen Tagen im Stau. Das hat es zuverlässig gemacht. Natürlich ist das nicht mit Messen an verschiedenen Messpunkten im Messlabor zu vergleichen. Soll es auch nicht.

Letzte Woche habe ich ein Ölablassstopfen mit Temperaturfühler eingebaut und die Werte verglichen. Die waren bei laufendem Motor ungefähr gleich. Beim Ausmachen des warmen Motors geht die Temperatur vom Einfüllstopfen im Verhältnis zur Ablassschraube natürlich schneller zurück. Ist ja auch logisch, brauche ich nicht zu erklären.

Warum wird das Thermometer im Einfüllstopfen oft belächelt? Das soll doch nur ungefähr die augenblickliche Temperatur „schätzen“. Und das macht das „Ding“ eigentlich ganz gut. Wie ist Eure Erfahrung? Einigermaßen aussagekräftig ist natürlich der Vergleich von beiden Messpunkten im Parallelbetrieb. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?