heute wollte ich mit meiner Kawa fahren,beim Gas geben im Berg ist sie ausgegangen in derGERADENICHT

4 Antworten

Ok, ist jetzt nur ein Versuch (und die Harliner nicht schimpfen, weil es eine Autoantwort ist)... Ich hatte mal ein Auto , das machte sobald der Tank ca. unter 1/4 Voll stand - an Steigungen und Rampen Bocksprünge....

.. das war an der Stelle im Tank wo die Benzinpumpe den Spritt ansaugt etwas kaputt - eigentlich nur ein kleiner Schlauch an sowas, das das Schwappen im Tank an der Stelle bremsen soll (also das an der Stelle imer zuletzt sprit ist) kann sein das das "Schlenkerbecher" hieß??? ...ist etwas her... wär aber teuer gewesen (tank tauschen) Hab das aber nie reparieren lassen - und immer voll getankt.... ;-))

Vermute das gibt's beim Motorra in ähnlicher Weise....

Am Tank wird es nicht liegen, da man schon ein paar hundert Meter mit dem Sprit in der Schwimmerkammer fahren kann. Allerdings könnte der Schwimmerstand zu niedrig sein.

Was Du auch prüfen solltest, ist der Seitenständer. Wenn der ausgenudelt ist und Du zügig die Steigung angehst, kann der schonmal den Motor killen. Das würde auch Deinen Kommentar in einer Antwort erklären, in dem Du sagst, dass sie beim Anfahren ausgegangen ist. die GPZ geht bei ausgeklapptem Seitenständer erst beim Lösen der Kupplung aus, nicht schon wenn ein Gang eingelet wird.

Gruß von nem GPZ Fahrer mit erneuertem Seitenständer ;)

Ist das Moped vor oder während der "Bergauffahrt" ausgegangen? Wenn letzteres, dann stelle mal den Bezinhahn auf Reserve und teste, ob dann dein Moped ohne Murren den "Berg" hoch kommt.

Hihi, am Benzin kanns nicht liegen ist keins drin........

2

während der auffahrt ist es passiert..aber ich habe auch probiert nachdem ich von der Tiefgarage raus bin, habe ich kurz angehalten dann den ersten Gang gelegt u wollte los,dann ging sie aus

0

Was möchtest Du wissen?