Gelsitzbank sinnvoll?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi.

Das haben wir momentan alle paar Tage.

Ja, Gelsattel (ist ja beim 955i-Tiger ein Einzelsitz wie ein Reitersattel) hilft mir beim Tiger sehr gut. Hatte mal den Sattel in die höchste Position gestellt, da drückten dann die Kanten in die Oberschenkel - schlecht.

Letzte Woche trug ich (nicht aufgepaßt) die falsche Unterhose, also eine mit Nähten - schlecht.

Manchmal merke ich zu spät, daß ich mich verkrampft habe und die anderthalbstündliche Pause übersehen habe - schlecht.

Auf meinen "normalen" Touren fahre ich 7 bis 12 Stunden (das geht nur mit bester, aufrechter Sitzposition und positiv eingestellter Psyche). Wenn das Sitzfleisch dann doch mal zu nörgeln anfängt, spanne ich auf langweiligen, geraden Abschnitten die Längsmuskulatur am Gesäß an (mit etwas Training geht das ein paar Minuten) und ich kann wieder 20-30 min. ohne Probs weiterfahren usw.

Du siehst, es spielen viele Faktoren zusammen: Haltung auf dem M., psychische und physische Verfassung und zu einem großen Teil (aber nicht allein-seelig-machend) die Gelsitzbank (in meinem Fall Sattel).

Mit dem Runner habe ich auch schon viiele lange und längste Touren gemacht. Da ist der breite Sitz ohne Veränderung für 12 Stunden gut.

Ich persönlich habe lieber eine etwas straffer gepolsterte Sitzbank weil mir bei den weichen (Gel)Sitzbänken ein wenig Rückmeldung verloren geht. Auch habe ich vermutlich mittlerweile einen "Eisenarsch" weil mir auch nach längeren Touren maximal der Rücken ein wenig schmerzt, der Hintern bleibt unbeeindruckt.

Es ist ähnlich wie beim Radfahren. Solange man's nicht gewöhnt ist, tut's irgendwann am Allerwertesten weh. Bei unseren Touren steigen normalerweise auch nach 300 - 400 km noch alle halbwegs normal ab, ohne zu klagen, auch ohne Gelsitzbank. Ich würde daher empfehlen, es erst einmal über längere Zeit und längere Strecken mit der normalen Sitzbank zu probieren. Irgendwann hat man dann den "Eisenarsch".

Hat schon jemand Erfahrung mit einem Gel-Sitzkissen gemacht?

Habe folgendes Angebot für meine Bonneville im Netz entdeckt: http://www.ebay.de/itm/Gel-Sitzkissen-Tourtecs-L-Triumph-Bonneville-SE-Sitzbank-Kissen-/401081910384?hash=item5d62584470:g:BwsAAOSw5dNWkngU#shpCntId....Wer von euch hat mal sowas gehabt und kann berichten?

...zur Frage

Welche Motorradstiefel

Wie ja schon in meinen anderen Fragen zu erkennen ist, bin ich gerade dabei, den A1 zu machen und da ich heute erfahren habe, dass ich für Fahrstunden und Prüfung ab Juni Stiefel brauche (welche ich mir sowieso nach der Prüfung gekauft hätte), tut sich mir die Frage auf, welche Art von Stiefeln sinnvoll sind bzw. welche Preiskategorie sinnvoll ist. Natürlich möchte ich mir nicht den billigsten Ramsch oder knöchelhohe Sportschuhe bspw. die Nike airs kaufen. Da ich aber nur über ein begrenztes Preislimit verfüge, kommen die 200€+ Sport- und Tourenstiefel auch nicht in Frage.

Zur Information : ich habe mich noch für kein Motorrad entschieden, aber es wird höchstwarscheinlich eine Sumo oder ein Nakedbike werden.

Ich habe mich zwar bei Polo beraten lassen, wurde aber das Gefühl nicht los, dass der Verkäufer mir unbedingt die Wasserfesten und gut belüftbaren Sport-Tourer Stiefel für 250€ verkaufen wollte. Alles andere hat er als Schrott abgetan und das kann ich mir nicht vorstellen.

Ich bitte euch nicht mir Stiefel rauszusuchen, sondern vielmehr um eure Meinungen / Erfahrungen über die Modelle (sehr gerne mit Preis dabei) die ihr zurzeit tragt/ getragen habt.

...zur Frage

Passt die Traditionelle "King and Queen" Sitzbank, Artikelnummer: A9700133 auf meine Triumph Bonneville Newchurch?

Habe eine auf ebay-Kleinanzeigen gefunden und würde mich dafür interessieren. Nur weiss ich nicht, ob die auch paßt. Wie kriege ich das raus?

...zur Frage

Wie gut sind Reifenreparatursets?

Ich habe vor kurzem in einer Zeitschrift einen langen Artikel über Reifenreparatursets gelesen, bei denen empfohlen wurde, immer so ein Set bei einer längeren Tour dabei zu haben. Hatte ich noch nie, klingt aber einleuchtend für mich ;) Allerdings schreiben sie auch, dass man das Verfahren üben sollte. Die Frage ist, woran üben? Nicht jeder hat alte Reifen zuhause rum liegen. Wie sieht es bei euch aus, benutzt ihr solch ein Reifenreparaturset zum üben und nehmt es mit auf Touren, oder vertraut ihr eher auf eine ADAC-Mitgliedskarte?

...zur Frage

Kaufentscheidung Honda CB 500 X

Ich habe jetzt frisch den A2 und möchte mir nun ein Motorad kaufen. Mein Traumbike wäre die Honda CB 500 X. Mit meinem Budget würde sie sich gerade ausgehen. Aber irgendwie weiß ich nicht ob ich nicht vielleicht doch zuerst eine gebrauchte 15 Jahre alte 1500 € teure Reiseenduro kaufen sollte. Weil wenn es mich vielleicht doch einmal austellt würden Kratzer am Bike ja doppelt schmerzen. Die CB 500 kann man ja noch nicht gebraucht kaufen, daher fällt diese Option weg. Allerdings wären die 6000 € für ein Neufahrzeug ja wirklich günstig.

Würde mich über viele Ratschläge freuen !

...zur Frage

Wie kommt es zu einem "Fettauswurf" von einem Radlager nach den ersten Kilometern?

Hi zusammen, ich habe mich eben an eine Sache beim Neukauf meiner Maschine erinnert. Vor der ersten längeren Ausfahrt hatte ich nochmals gewienert. Bei der nächsten Durchsicht nach der Tagestour fiel mir auf, dass ein Radlager vorn eine ordentliche Portion Fett herausgedrückt hat. Ich dachte zunächst, die Lagerdichtung sei schadhaft, dies stimmte aber nicht . Seitdem ist absolute Ruhe, das Lager ist auch noch nach über 40.000 Kilometern vollkommen in Ordnung. Ist es normal, dass sich gedichtete Lager anfangs "aushusten"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?