Darf man im Notfall auch Trinkwasser mit Kohlensäure als Kühlwasser benutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Notfall kannst du fast alles Flüssige nehmen. Die Kohlensäure gast ja aus. Empfehlen würde ich dann bei größeren Mengen zu Hause in Ruhe einen kompletten Wechsel zu machen mit Kühlmittelschutz und dest. Wasser.

Gruß T.J.

Zur Not könntest du sogar rein pullern, damit du nach Hause kommst. Das würde ich allerdings nachträglich eine Tablette Urinsteinlöser benutzen :-) Nein, jetzt im Ernst, du kannst alles was einen hohen Wasseranteil hat, einfüllen, ausser Getränke mit Zuckeranteil, das könntee Schäden verursachen. Ich hab schon erlebt, das jemand unterwegs seinen Schwarzen Kaffee rein kippte :-)

Nach kurzer Fahrt würde ich nochmal VORSICHTIG den Kühlkreislauf entlüften. Die Kohlensäure ist ja schnell raus, aber Überdruck muß auch weg.

frschilling 17.10.2009, 21:07

Hilft ein "Bäuerchen"?

0
Bonny2 18.10.2009, 00:30
@frschilling

Ich schmeiß mich weg. Mein Bike macht ein „Bäuerchen“. Ist das ein Wheelie? Eine Fehlzündung ist dann ein „Pup“. Gruß Bonny

0

Nachdem die wirklich gute Frage sachlich auch sehr gut beantwortet wurde, erlaube ich mir noch eine „Bonny-Antwort“.

Vor einigen Jahren wurde als „Kühlwasser“ Wein eingefüllt. Dort war mehr Glykol im Wein, als im Kühlwasser. Bei extremer Kälte kann man auch Glühwein einfüllen, dann hat der Fahrer auch etwas davon. Gruß Bonny

badboybike 17.10.2009, 20:35

Da spricht Einer aus Erfahrung! :-)

0
triplewolf 17.10.2009, 21:20

Ja die Österreicher hatten schon immer gute Ideen.Der Glykolwein wurde von den "Fachleuten" mehrfach prämiert wegen seiner excellenten Qualität.

0

... richtig schütteln, dann gibt´s stilles Mineral, das geht dann sicher.

Was möchtest Du wissen?