Bremssattel / Bremszange Adapter Diemensionierung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo HDS01, willkommen auf motorradfrage.net

Erzähl uns doch auch mal, um welches Moped es geht, vielleicht hat ja noch jemand Brocken von dem Modell rumliegen?!?

Auch könntest Du bei den einschlägigen Ersatzteilbörsen und Händlern nachfragen, das wäre doch einfacher als etwas um zu bauen , oder?

Wenn nicht, dann besprichst Du das am besten mit dem Technischen Dienst bei Deiner Prüfstelle. da wird sich sicher ein kompetenter Ansprechpartner finden.

hds01 05.01.2013, 22:56

Danke für die Hinweise,

also es ist eine Suzuki GS850 Bj 1979.

Ersatzteilbörsen usw. hab ich schon einige durch. Die angebotenen sind in der Regel nicht besser als meine eigenen. Das Geld spar ich lieber für den Umbau.

Thema mit TÜV schon besprochen. "Optisch ausreichend" war die Antwort. Etwas genauer hätte ich es dann doch schon gern gewußt.

2
Endurist 06.01.2013, 03:33
@hds01

"Optisch ausreichend" ist die beste Antwort die ich seit langem von einem TÜV-Mitarbeiter gelesen habe. Halte dich einfach dran und verrate uns bitte den Namen von dem Herren und seine Dienststelle, danke! :-) Gruß T.J.

2
user5432 06.01.2013, 12:03
@Endurist

Hm, also die Antwort des Tüv´lers ist schon gewagt........ Chapp hat Dir ja einen Weg zu ordentlichen Bremszangen aufgeführt. Ich selber arbeite meine alten Bremsanlagen ordentlich auf, und verbaue Stahlflexleitungen, mit passenden, in der Reibpaarung effektiven Bremsbelägen, hab ich nie mehr Bremsleistung gesucht, den sie war immer ausreichend. Nach dem Einbau von Stahlflexleitungen habe ich fast immer einen kleineren Handbremszylinder verbaut, um die Bremse besser dosieren zu können.

Reparatursätze werden ja immer noch angeboten.

Für meine Maschinen werden sogar nichtrostende VA Kolben angeboten :-)

Viel Erfolg bei der Reparatur!

0

Was meinst du mit Führungsbuchsen? Die GS 850 hgatte Einkolben - Schwimmsattelzangen. Ausschlagenn kann eigentlich nur das Gelenk.

Übrigens - Suzuki hatte zu dierser Zeit ein sehr effektives Baukastensystem. Die Bremszangen von GS 400 / 500 / 550 / 750 / 850 / uind 1000 waren identisch. Auf Ebay wimmelt es nur so von teilweise fabrikneuen Bremszangen für diese Modelle.

Bei den "Alteisenrennen" werden in der Regel die Brembo Zangen verwendet. Die haben auch die passenden und stabilen Adapterplatten. Mit dem TÜV kann man reden. In der Regel akzeptieren die Platten mit 8-10 mm Dicke, wenn sie statisch sinnvoll gestaltet sind.

Wenn du die Zangen wechselst, mußt du auch auf den Kolbendurchmesser an der Handpumpe achten, daß der mit dem Kolbendurchmesser zusammenpasst.

Vielen Dank für die Hinweise.

Also der Tüvler ist Herr M. aus B ;-) Die "fast" neuwertigen Zangen habe ich zur Genüge kennengelernt. Das ist m.E. nach leider keine "Lösung".

Mir geht es auch nicht um mehr Bremsleistung oder mangelhaftes Bremsverhalten. Nicht das wir uns da missverstehen.

Stahlflex habe ich schon dran.

Es sollen neuere Zangen verbaut werden, die heute noch lieferbar sind. bspw. die der DL1000Strom. Original: 2x38mm, DL1000 4x30mm Kolben für eine 16mm Pumpe.

@chapp Hast Du eine Quelle für diese Adapterplatten der Brembo Zangen ? Soweit ich weiß baut Brembo 4 und 6 Kolben Festsattelbremsen. Die werden wahrscheinlich nicht passen, da der Platz zwischen Scheibe und Alu-Speichen nicht ausreichen wird. Ich habe ca. 35mm Luft. Die NISSIN 4 Kolben Zange benötigt bspw. schon ca. 40mm.

chapp 06.01.2013, 17:30

Gemeint sind die Zangen mit 2 Kolben, die bei den Laverdas, Guzzis und den alten BMW verwendet wurden. Schau mal im Internet. Für die Alteisenrennen ghibt es eine ganze Szene mit Vereinen. Die helfen sich gegenseitig und sind technisch absolut fit. Die Suzuki GS 1000 gehört zu den Stars dort und für die kannst du alles bekommen.

1

Hallo hds01

Die Frage nach den passenden Bremszangen ist doch zu speziell, um sie hier einfach beantworten zu können.

Wie sieht die Bremsscheibe aus ??

Darüber gibt es bestimmt weitere Vorschriften,wie der Bremsdruck die Verzögerung das Material und ähnliches.

Was meint der TÜV ler mit optisch ansprechend ??

Ich meine die Optik ist in Ordnung, aber die richtige Funkion das ist doch viel wichtiger !!

Und darüber sollte ein geschulter KFZ Sachverständiger bessere Auskünfte geben können,wie in deinem Fall geschehen !

Hab noch ein paar Theoretische Hintergründe gefunden. www.dinamoto.it/index.html

Damit sollte sich etwas für den TÜV machen lassen.

Danke für Eure Hilfe

Was möchtest Du wissen?