Meine Vermutung: Ein Rückenprotektor schützt nur, wenn er vom Hals bis zum Steiss reicht. Und würde dieser Protektor, den auch Dainese im Programm hat, in einer einteiligen Kombi eingearbeitet, würde diese zu sperrig werden beim anziehen, und bei einer zweiteiligen müsstest Du das untere Teil in die Hose stopfen, da diese Jacken, die immer mit der Hose verbunden werden, sehr kurz sind. In meiner Dainses Jacke ist aber eine Tasche drin - ist aber keine Kombi Jacke- da könnte man einen wirkungslosen Protektor mit halber Rückenhöhe einschieben.

...zur Antwort

Meiner Versicherung ist das egal, die honorieren nur eine Garage. Auch zusätzliche Schlösser werden nicht mit einem Rabatt honoriert. Wenn man aber auch sieht, wie leicht ein Motorrad zu stehlen ist: Profis laden ein Motorrad mit 4 Mann in einen Sprinter und fahren damit weg, ist in 10 Sekunden erledigt. Und auch die Schlösser sind alle innerhalb einer Minute zu knacken, ohne Ausnahme. Leider.

...zur Antwort

Bremsen für Fortgeschrittene: Bei richtig harten Bremsungen wird sich immer das Hinterrad entlasten, teilweise schwebt es sogar in der Luft. Beim letzten Fall ist es sogar wichtig, dass Du die Kupplung ziehst, da sich das nun in der Luft schwebende Rad weiter drehen kann. Durch die Drehkräfte des Rades wird das Motorrad, dass nun ja nur noch mit einem Rad Kontakt zum Boden hat, stabilisiert. Ferner ist es auch wichtig, den Motor immer am laufen zu haben: Stell dir vor, Du hast eine Vollbremsung gemacht und musst nach der Bremsung schnell die Stelle räumen. Soetwas kann z.B. auf der Autobahn passieren: Vollbremsung gemacht und hiner dir kommt der LKW zu spät zum Bremsen, da sollte man sich als Mopedfaher schnell zu Seite bringen.

...zur Antwort

Vielleicht macht so ein System erst in Kombination mit anderen elektronisch gesteuerten Komponenten richtig Sinn. Denn das bisschen Metall für den Gasgriff wird noch lange Zeit günstiger sein als viele Drähte mit Prozessoren. Aber einen Sinn könnte es mit Systemen wie z.B. ASR geben, wo die Leistung des Motors gezügelt werden soll bei durchdrehendem Hintterad. Vielleicht wollen sie in ein paar Jahren diese Systeme kombinieren und betreiben nun erste Versuche. Kann eine schöne Sache werden, aber nur wenn es auch 100% funktioniert. Es gibt auch mittleriwele Flugzeuge mit solchen elektronischen Systemen, der Aufwand für die Sicherheit ist gigantisch. Bike on.

...zur Antwort

Die Kontrolle der Hinterradbremse ist wirklich nicht so einfach, speziell in Schreckaugenblicken ist es kaum möglich, ohne Blockade mit ihr zu bremsen. Denn bei einer starken Bremsung wird das Hinterrad entlastet und es blockiert. Aber was man dennoch machen kann ist das Fahrwerk so einzustellen, das die Balance von vorne und hinten ausgewogen ist, so dass es nicht zu einer zu starken Entlastung hinten kommt. Aber spätestend beim Sicherheitstraining wird einem das Bremsen in Gefahrsituationen abgewöhnt, weil man dann mit dem Hinterrad in der Luft ist und dabei ein sich drehendes und das Motorrad stabilisierendes Hinterrad nötig ist. Bike on!

...zur Antwort

Hi Biker. Also, wenn es eine Beschädigung der Beschichtung ist kann es sowohl ein Materialfehler als auch eine Beschädigung durch z.B. Steinschlag sein. Hast Du noch Gewährleistungen auf das Bike? Dan ab zum Händler und reklamieren, vielleicht klappt es ja. Behalte diese Stelle im Auge, nicht dass durch diese schadhafte Stelle der Simmering kaputt geht. Bike on!

...zur Antwort

Hi Biker! Also, wenn zu starke Wirbel am Kopf auftreten, dann passen deine Sitzposition, die Verkleidungsscheibe -wenn vorhanden- und dein Helm nicht zusammen. Probiere dann eine andere Verkleidungsscheibe, vielleicht sogar eine verstellbare. Oder diese Superbikescheiben mit oder ohne Einlassloch. Dadurch verändert sich die Aerodynamik schon sehr und Du hast Ruhe am Kopf. Bike on.

...zur Antwort

Hi Bikers! Also wenn man annimmt, dass ein Trend sich nur durch einen direkten Vergleich entwickelt, dann wird das mit dem Motorrad sehr untrendy. Wo die Jugend und junge Erwachsene sich neue Handys und Markenklamotten leisten können und sich mit anderen vergleichen können, wird es mit einem Motorrad schwierig. Und außerdem ist ein Motorrad nicht das bequemste und sauberste und unkomplizierteste Fortbewegungsmittel, im Auto kann man an der Freundin rumfummeln, im Winter kann man damit auch besser fahren pp. Aber dieses Freiheitsgefühl des Motorrad muss man erste einmal erlebt haben. Aber egal was die große Masse sagt, solange wir noch feuchte Augen beim Gedanken ans Motorrad fahren bekommen, ist doch alles ok. Ich habe übrigens letztes Jahr von einem kleinen Jungen gesagt bekommen, dass ich ein echt geiles Moped habe. ;-) Habe mich echt darüber gefreut, und nicht nur, weil er Recht hat. Und vielleicht sehe ich ihn in 15 Jahren neben mir an der Ampel stehen und mit dem Gashahn spielen. Bike on!

...zur Antwort

Hi Biker! Was will denn der Kunde, nur einen anderen Sound oder auch mehr Leistung? Wenn er mehr Leistung haben will, dann muss er neben dem Endtopf auch nen Powercommander haben oder andersweitig die Einspritzung steuern, ansonsten soll er alles beim alten lassen und sich über einen eventuellen höheren Benzinverbrauch erfreuen. Bike on

...zur Antwort