Wie kann ich Kratzer am Tank vermeiden?

1 Antwort

Einfacher ist einfach darauf achten, keine Metallgegenstände etc reiben zu lassen! Das größere Problem als die Flanken ist die Tankvorderseite (zum Fahrer hin), wegen Reißverschlüssen etc.. Wenn Kratzer und Ausbleichungen alleine durch einfaches Reiben (Leder, Textil,..) ohne kratzendes Element entsteht, würde ich zum Händler gehen und Nachbesserung fordern, sowas muss der Lack aushalten.

Vandalismus - Fremde setzen sich auf mein Motorrad- Alarmanlage?!

Hallo,

ich habe mor vor kurer Zeit eine Kawa ZX6R geleistet. Da ich in der Innenstadt wohne gehen oft Leute an meinem Haus vorbei. Der ein oder andere Fußgänger schaut sich das Motorrad mal an, habe es gestern Nacht jedoch erlebt, dass ein angetrunkener Typ auf meinem Motorrad saß! Habe ihn sofort verscheucht und heute in der Früh gemerkt, dass ich einen kleinen Kratzer am Tank habe =(

Ich denke derzeit über den Einbau einer Alarmanlage nach. Hat wer Erfahrungen mit diesem Thema? Grüße

nefarian1989

...zur Frage

Wie weit geht der Verkaufswert runter, wenn nicht fahrbereit durch lange Standzeit?

Ich möchte ein Motorrad (privat) verkaufen, welches ca. 14 Monate stand. Zündung geht nicht mehr an, Batterie tot.

Mir fehlen die technischen Möglichkeiten, das selbst zu beheben, daher meine Frage: Wie stark drückt sowas den Wert? Kann ich überhaupt noch einen angemessenen Preis verlangen? Oder kann ich die Maschine quasi "abschreiben"?

Es handelt sich um eine Honda CBF 600 SA (PC 43, Bj. 09) mit 14.000 km.

Das Motorrad ist immer gut gelaufen, hat aber durch Umfallen ein paar Kratzer. Ansonsten war der technische Zustand (vor 14 Monaten) einwandfrei. TÜV ist zudem im Juli 2017 abgelaufen.

Was meint ihr? Einfach gucken wieviel ich dafür von einem Händler kriegen kann, der die Maschine auch abholen kann?

Oder doch versuchen, erst selber Arbeit reinzustecken? Das wollte ich eigentlich vermeiden, weil ich auch keinen Schutzbrief oder ADAC habe... aber wenn ich sonst zu viel an Wert verlieren würde, würde ich nochmal drüber nachdenken.

...zur Frage

Gibt es kratzfeste Lacke mit denen man seinen Tank lackieren könnte?

...zur Frage

Wenn mein Tankrucksack Kratzer verursacht, kann ich ihn deshalb umtauschen?

ist das ein reklamationsgrund?

...zur Frage

Wie viel ist meine Honda CBR 125R noch Wert?

Hallo Ich besitze eine Honda CBR 125R(gedrosselt). Da ich bald den "großen" Motorradführerschein machen will und ich mir dann natürlich auch ein großes Motorrad kaufen will, möchte ich meine Honda verkaufen.

Jetzt mal ein paar Daten: -Baujahr: 2007 -Erstzulassung: 20.03.2008 -TÜV: Im März neu gemacht, also noch bis 03/2012 -11kw, durch Drossel aber glaube 5kw oder 6kw -etwa 10500km -bei etwa 9500km neuer Kettensatz -Farbe: Blau/Weiß -Vorbesitzer: Nur mich und das Motorradhaus(Vorführmaschine) -Werkstattrechnungen von Durchsichten ect. alle noch vorhanden -Gebrauchsspuren: hier und da mal kleine Kratzer, welche sich aber beim Fahren nicht vermeiden lassen(nichts besonderes) -Stand natürlich immer in der Garage wenn sie nicht benutzt wurde -Unfälle: Gab mal ein Sturz der durch nen LKW verursacht wurde, kam aber danach in die Honda Fachwerkstatt - Rahmen und Motor haben nichts abbekommen, sind voll in Ordnung, es gab lediglich Blech- bzw. Plastikschaden. Es wurde fast die komplette Verkleidung sowie der Scheinwerfer erneuert. Also es ist nichts mehr vom Sturz zu sehen, tip top! Bei Fragen einfach fragen ;) Ich brauche keine Preisangabe auf den Euro genau, das werd ich dann in ner Werkstatt schätzen lassen, ich möchte nur mal so in etwa wissen, mit wieviel ich rechnen kann.

Gruß Marcus

...zur Frage

Motorradunfall in der ersten Übungsstunde

Hallo liebe Gemeinde,

ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich habe folgendes Problem.

Ich hatte vor zwei Tagen einen Unfall bei meiner ersten Fahrstunde auf einer umgedrosselten er-6n. Eigentlich verlief die Fahrstunde soweit gut. Anfahren im ersten Gang mit Standgas lief gut, schieben und bremsen auch, selbst stop and go als Fahrübung lief gut.

Dann wollte mein Fahrlehrer. dass ich um die Kurve mit der Maschine fahre. Anscheinend habe ich mich am Gashahn festgehalten und schon lag ich in der Garage... Es ist anzumerken, dass die Fahrstunde auf einem Garagengrundstück, mit unebenen Boden, Spurrillen und Bitumen statt fand und ich vorher noch nie auf einem Motorrad gesessen habe. Auch befanden sich keine Sicherheitsvorrichtungen am Moped, wie eine Gasklemme..

Ende vom Lied: Motorrad Beule am Tank, Plaste am Blinker zerlöchert und zerschrammt, linker Spiegel hat fliegen gelernt. Das Garagentor ist kaputt inkl. dem Auto (diverse Kratzer) dahinter.. und ich? Kahnbeinfraktur sowie Handwurzelfraktur.. 12 Wochen krank geschrieben... Hätte ich nicht meinen Vollschutz getragen, sehe ich anders aus...

Und nun meine Frage:

Bin ich nun selbst an allem Schuld? Wer zahlt meine Heilbehandlungen und die ganzen Arztkosten sowie den immensen Arbeitsausfall? Ich arbeitie im Schichtdienst, d.h. 40% meines Gehaltes summieren sich aus Nacht-, Sonntag-, Feiertags- und Überstundenzuschlag...

Mein Festvertrag steht auch auf dem Spiel...

Die Kollateralschäden liegen in der Hand der Fahrschule, davon gehe ich jetzt aus.. oder?

Grüsse und Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?