Werden alle Triumph - Motorräder mittlerweile in Thailand gebaut?

1 Antwort

Ford hatt mal nen 3.0 Liter 6 Zylinder Motor in England gebaut, absolut unbrauchbar über 150tsd km.

Aber nen versierten Schrauber für ne Triple Speed 5 Gang könnt ich brauchen!!

gerne melden unter awbau@gmx.de

Leistungsausbeute bei 2takt und 4-takt motoren

Hallo

Ich interessiere mich gerade sehr für das 2-takt prinzip. Da ein 2-takter ja keinen "Leerhub" hat und bei jeder Verbrennung zündet müsste er ja theoretisch bei gleichem Hubraum die doppelte Leistung als ein 4-takter haben, da dieser ja bei jeder 2 umdrehung zündet. Nehmen wir mal die neue ktm 1290 super duke. Sie soll mit ihrem 1200ccm-zwei-zylinder 180 Ps haben. Das wären dann pro zylinder 90 Ps auf 600 ccm. der 2- takter aus einer honda cr 500 hat um die 60 Ps. Und genau hier liegt das Probelm. Die Honda hat mit ihrem 500er 2 takt motor 60 PS. Die neue Ktm 500 exc mit ihrem 4-takter hat ungefähr die gleiche Leistung. Aber eigentlich müsste die 500er 2 takt ja viel mehr Leistung als der 4-takter haben. Liegt diese "Leistungsgleichheit" daran das es schon lang keine 500er 2-takt motoren entwicklung gab oder liege ich komplett falsch?

Ich hoffe das ich meine Frage verständlich ausgedrückt habe und würde mich über Antworten freuen.

Gruß

Thunderman

PS: es soll nix heißen das ich als bsp. nur ktm und honda genommen habe ;D

...zur Frage

Mein Nachbar reinigt seine Kette mit WD40. Ist das in Ordnung oder greift das die Dichtringe an?

Hallo! Gestern hat mich mein Nachbar auf meine schmutzige Ketten an meiner Honda Transalp angesprochen. Gut, nach 7 Jahren ist da schon was zusammen gekommen. Habe sie immer regelmäßig gefettet aber noch nie gereinigt, daher habe ich auch gestaunt wie dick die Sose mittlerweile zwischen den Kettenringe war. Er meinte er renigt seine Ketten immer mit WD40. Habe aber in Erinnerung, daß das nicht gut sein soll. Daher bin ich heute morgen noch zum Polo gefahren und habe mir eine Dose Kettenreiniger gekauft. War sogar im Angebot mit 100ml mehr Inhalt. Zu Hause angekommen habe ich mir die Ketten vorgenommen und erst einmal richtig eingesprüht. Dann nach dem Einwirken bin ich mit der Kettenbürste, die ich mich hierfür extra gekauft habe drüber gegangen. Damit habe ich die Sose zumindest mal gelockert. Dann noch mit einem trockenen Handtuch ein paar Male abgeruppelt und schon glänzte die Kette wieder. Im Grunde genommen macht mir die Arbeit nichts aus, aber es geht halt in den Rücken und da habe ich Maleur. Nun habe ich die Kette dann wieder gefettet und sie schaut aus wie neu, obwohl sie schon 7 Jahre alt ist. Ich denke nach 30.000km, das wird sie nächsten Frühjahr drauf haben kommt dann sowieso eine neue drauf. Vielleicht warte ich noch den TÜV im Juni ab, was die dazu sagen. Vielleicht hält sie ja noch ein weiteres Jahr durch. War heute Nachmittag beim Triumph Händler, denn es ging mir eine komische Tauschidee durch den Kopf. Der Händler hat eine Triumph Tiger 1050ccm Tageszulassung mit 1.000km im Angebot. Da ich schon die Tiger 800 zur Probe gefahren bin und sie mir recht gut gefallen hat, dachte ich, wieso tausche ich nicht meine Transalp gegen die Tiger, natürlich mit Zuzahlung? Aber dann bin ich doch wieder davon abgekommen, denn 125PS würde ich niemals ausreizen wollen. Es reichen mir meine 60PS von der Transalp. Somit habe ich meine Idee wieder verworfen. Da ich aber noch Lust hatte etwas Geld auszugeben habe ich mir eine neue Triumph Jeansjacke gekauft. Habe sogar als treuer Kunde nochmals 10% Rabatt bekommen. Sonst gibt es nichts zu erzählen. Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

KTM 990 Superduke Alltagstaugliches Strassenbiest?

Hallo Leute, ich bin am Wochenende die KTM 990 SM und Superduke gefahren und muß sagen, einfach der Wahnsinn. Unglaubliche Power, perfektes Handling, super sound. Nun hab ich die Möglichkeit eine Superduke zu kaufen, allerdings ließt man ja immer bei Anzeigen" Schönwetterfahrzeug, Garagenfahrzeug, keine Kurzstrecke, kein Regen" was bei mir alles nicht zutreffen wird, da ich auch bei miesen Wetter Moped fahre und das dingens zum fahren in die Arbeit nutze, auch mal zum flanieren oder ins Kino und es gut sein kann das die Maschine auch mal ne Woche draussen steht, mit Schutzhaube versteht sich. Wenn ich zB. bei Freunden aufm Land zu Besuch bin.

Verarbeitungsmäßig denke ich mal das die Maschinen von KTM auf höchstem Niveau liegen, nur stellt sich die Frage des Spritverbrauchs (Foren schwanken da zwischen 7-10 Liter) und der Reperaturanfälligkeit.

Da es wie gesagt nen Alltagshobel ist, kann ich der nicht gebrauchen wenn die jeden Monat 10 Tage in der Werkstatt steht.

Direkter Konkurent ist die Speed oder Street Triple, wobei die Duke einfach nen Takken heftiger daher kommt und meiner Meinung nach satter und doch bequemer als die Speed Triple liegt.

Irgendwie bin ich mir da noch nicht so im klaren. Wettertechnisch würd ich ja fast sagen kann die Triumph mehr ab, weil wenns nicht in England regnet dann regnets niergendwo :)

PS: Die KTM 990 SM würde auch passen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?