Was ist eine Suzuki GS450 S Bj.: 1983 noch wert?

1 Antwort

Aber meine Herren, da liegen sie weit daneben. Dass die GS 450 damals keiner haben wollte ist zwar richtig, aber man muss diesen Umstand erst mal genauer betrachten: Von den frühen 70'er bis vor nicht all zu langer Zeit ging es dem Großteil der Käufer schlichtweg nur um größer, schneller und die größtmögliche Anzahl von Zylinder, Nockenwellen und Ventilen, was uns so wundersame als aufregende Bikes wie die Honda CBX, die Benelli 750 Sei und die Kawasaki Z1300 und andere. Fast forward....... Das Jahr ist 2010, es gibt mehr ältere Motorradfahrer den je zuvor, die ihre Jugend auf den "crotch rockets" verbrachte. Nun aber geht man es etwas ruhiger an, etwas mehr zivilisiert, etwas beschaulicher. Und dabei wird er wiederentdeckt, der gute alte 2-Zylindermotor. Bikes wie die Kawasaki Twins, die Modellpalette der BMW Boxers und Twins, Moto Guzzis, Harleys, und, und und......Der 2-Zylinder ist wieder in und viele erinnern sich an Motorräder von Norton, Triumph, Yamaha, Honda und eben auch SUZUKI. Man beachte was eine originale oder restaurierte Yamaha XS650 heute bringt. Und diese wurden massenweise gebaut. Fazit: die GS 450 ist zwar noch nicht "der große Renner" unter den Klassikern, aber ein schönes Original bring bringt etwa 2500 €, ein sehr restaurationsbedürftiges Fahrzeug gibt es schon für etwa 300 bis 500 Euro, je nachdem wie komplett es ist. Tatsache ist, die SUZUKI GS 450 ist noch relativ jung - sie ist über 30 Jahre und somit ein Klassiker - und hat das absolut beste Potential zum äußerst begehrten Sammlerstück heranzureifen. Also, Wertsteigerung ist mehr oder weniger garantiert. Liebe Grüße, GarsSammlerecke

ABE für Superbike lenker finden?

Hallo, ich habe eine Suzuki Bandit 1200S Bj. 2003 seit bereits 6 Jahren. Diesmal wurde beim TÜV bemängelt dass ich kein Teilegutachten für den verbauten Lenker habe. Zwischen den Klemmböcken steht folgende Nummer: HMSB1 A-2, wobei ich mir bei dem M nicht sicher bin, da die Nummer nicht mehr gut lesbar ist. Hat von euch jmd einen Tipp bei welchem Herstell ich bei der Nummer fündig werden könnte?Vielen Dank schon malMFG

...zur Frage

Ducati S2R 800 empfohlene CO Werte & (vermutl.) Fehlzündung

Hallo,

bei meiner S2R 800 (Bj 2005) hatte ich Gestern 2 Probleme die bis dato noch nie auftraten. Ich musste 2x rasch die Geschwindigkeit reduzieren und runterschalten (bin daraufhin beide Male bestimmt auch etwas untertourig gefahren). Daraufhin machte es "PLOP" und der Motor war aus. Ich bin nicht mehr sicher, ob das passiert ist nachdem ich das Gas zu- oder aufgedreht habe. Ich konnte auch sofort wieder weiterfahren (einfach gestartet ohne Zündschlüssel auf off/on zu drehen).

Bei meiner alten 600er Duc hatte ich auch einige Fehlzündungen - damals hat es allerdings richtig geknallt. Deshalb weiß ich nicht ob es wirklich Fehlzündungen waren. Ich habe noch den orig. Krümmer + Kat verbaut. Allerdings habe ich nicht die orig. Endtöpfe, sondern einen Shark R&D Short verbaut (wurde bereits vom Vorbesitzer gemacht). Wie schon erwähnt hatte ich bis heute noch nie ein Problem (keine Fehlzündungen, keine Startschwierigkeiten, etc..) - deshalb fand ich das Verhalten auffallend..

Habe mal naiv (mit den Fingern/der Hand) versucht festzustellen, ob der Krümmer beim Übergang zum Motor Luft zieht. Meines Erachtens nach ist das nicht der Fall. Was mir allerdings aufgefallen ist: Beim Übergang von der Blase auf die Verbindungsrohre (auf die der Endtopf aufgesteckt ist) spüre ich mit den Fingern Luft. Allerdings ist das kein Zug sondern eher ein Luftausstoß (wenn ich mich nicht komplett irre).

Ist das kritisch? Falls ja, womit dichte ich das am Besten ab?

Ein weiterer Punkt: Bei meiner letztjährigen Sicherheitsüberprüfung hatte ich einen CO Wert von 3.5 Vol%. Letzte Woche wurde wieder gemessen und dabei kam ein Wert von 1.7 Vol% Zustande. Ist so ein merklicher Unterschied in Ordnung? Was wäre bei mir ein optimaler Wert? Wie kann dieser Wert beeinflußt werden?

Für Tips bin ich sehr dankbar! Bin techn. leider noch eher ein Laie - also nehmt bitte etwas Rücksicht ;)

danke

...zur Frage

Drossel an Yamaha DT125 E verbaut? oder: Einselsitze in Deutschland?

Hallo Allerseits,

Das ist meine erste Frage im Forum. Bin gerade dabei mir einen lang ersehnten Traum zu erfüllen: den Zweiradführerschein!... Deshalb bin ich gerade dabei meine zukünftige Begleiterin aufzuarbeiten: eine Yamaha DT125E Bj. '77. Da ich heute schon Kurbelwellensimmerringe getauscht habe, kam die Frage auf: Wurde für die deutsche Version irgend eine Drossel verbaut, die man entfernen könnte, söllte...Ich bin kein Leistungsjunkie, aber interessiert an einem alltagstauglichen Mopped. Also ich wär dankbar für Antworten. Und noch was: Gab es die Version mit Einzelsitz in Deutschland? Bisher bekam ich nur Doppelsitzer zu Gesicht, dabei ist die Einzelvariante schon sehr sehr schick, also falls jemand einen Tipp für mich hat...besten Dank und Beste Grüsse, Florian

...zur Frage

Gebrauchte 600ccm Supersport?

Hallo liebe Community!

Da ich mich nach längerer Pause mal wieder mit dem Thema Gebrauchtkauf beschäftigen muss und noch keine großartige Erfahrung auf einer großen Supersportler gemacht habe, würde ich gerne euren Rat bezüglich der Anschaffung einer 600ccm Supersportler erfragen:

Ich habe natürlich bereits die Gebraucht-Website meines Vertrauens hoch und runter gesucht um mir einen groben Überblick über die aktuelle Marktsituation zu machen. Für mich steht allerdings fest: es wird vermutlich ein etwas älteres Modell (sprich bspw BJ2004), welche ja meistens eine etwas höhere KM Anzahl mit sich bringen (um die 40tkm ist denke ich realistisch).

Hier nun meine Frage an die alteingesessenen Supersportler Fahrer unter euch:

Wie lohnenswert ist so ein potentielles Rennstreckenbike nach 40tkm noch? Die meisten werden ja eher selten im unteren Drittel des Drehzahlmessers bewegt und demnach auch stark beanspruch -> hoher verschleiß (?) der von außen ja nicht immer sichtbar ist.

Sollte man sich eher an die neueren Baureihen halten und somit tiefer in die Tasche greifen, oder gilt die Langlebigkeit der Japaner auch für Supersportler? Ich wäre euch für eure Hilfe natürlich sehr dankbar!

MfG Nes

...zur Frage

Wieviel ist meine Suzuki Intruder VS800, Bj. 95 noch wert?

Ich möchte meine geliebte "Trude" nun doch verkaufen, denn sie steht schon seit ca. 3 Jahren ungenutzt in der Garage, weist also auch einige Standschäden auf. Es hing ein Zettel daran: "Verkaufen Sie die? Rufen Sie mich an" D. h., der potentielle Käufer will sie. Ich hatte einen Crash mit ihr, der Lenker ist leicht verbogen und müsste gerichtet werden. Ich habe damals noch 8000 DM dafür gezahlt, Kilometerstand ist bei ca. 10000. Kann mir jemand einen Tip geben, welchen Preis ich verlangen kann? Danke für Eure Antworten! Gruss Anja

...zur Frage

Lohnt es sich dieses Motorrad zu kaufen? (Wertverlust)

Hallo,

hab mich für eine 390er Duke entschieden, und suche nun nach gebrauchten Angeboten. Ist nicht ganz einfach, da die erst im April dieses Jahres erschienen ist. Nun hab ich 2 gefunden auf mobile, die sind jedoch trotzdem relativ teuer.

Soviel ich weis sinkt der Wert nach dem ersten Jahr ja eigentlich um 30%, wobei ca 20% nur für das "gebraucht" draufgehen. Die Angebote sind bei ca. 4600€, neu kostet die Duke 5000€.

Das sind gerademal 8%, obwohl die Duke ja gebraucht ist, und bereits ca. 1500km hinter sich hat. Ist das normal, und ich brauch garnicht erst mehr erwarten, oder könnten noch billigere kommen? Schließlich ist die Saison zuende, und die Nachfrage sollte demnach nicht allzu groß sein. Wieviel sollte ich maximal für diese Duke ausgeben?

MfG , Dayne

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?