Kann man einen Rahmen einfach so wechseln oder ist das viel Aufwand (auch wegen der Papiere?)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe verschiedene Gebrauchtmotorräder des selben Typs zusammen gekauft, und einige sind Unfallbeschädigt. Da ich von allen Rahmen die Papiere mit Abmeldebescheinigung, oder abgeschnittenem Fahrzeugschein habe, ist es ohne weiteres Möglich durch zusammenfügen aller Komponenten, ein Motorrad mit einem anderen Rahmen fertig zu stellen. Das habe ich bereits 2x durch geführt. Probleme beim TÜV Null! Die von Triplewolf erwähnte Eintragung der Fahrzeugidentnummer im Motorsteuergerät macht im normalen Betrieb keinen Ärger. Natürlich dann, wenn das Moped Wegfahrsperre hat und von einem Händler ein neuer Schlüssel bestellt werden müsste, der ja Codiert ist. Aber auch da würde der alte Brief den man behalten sollte hilfreich sein. Wir haben z.b. bei Verlust der Codekarte oder des Codeschlüssels bei Fiatfahrzeugen den Kunden empfohlen, sich ein Gebrauchtes Steuergerät mit Zündschloß und Schlüsseln zu besorgen, da sowas neu unbezahlbar ist. Auch muß man ja nicht immer einen Fabrikneuen Rahmen verbauen, ein gebrauchter"gerader" Rahmen würde es ja tun.

Ist an sich kein Problem. Hatte 2007 mal den Rahmen meines Moppets getauscht. Im Endeffekt hab ich dann das "alte" Mopped abgemeldet und ein "neues" dafür angemeldet. Bei dem neuen Rahmen war dann noch der TÜV abgelaufen, musste also auch neu. Aber alles in allem ging das ganze An-, Ab- und Umgemelde relativ fix von der Hand. Was dann letztendlich in dem Rahmen drinsteckt interessiert keine Sau, hauptsache mit dem Rahmen ist alles i.O.

Bei Triumph ist der Rahmen sehr wichtig und kann offiziell nicht so einfach getauscht werden, geht nur über einen Händler und der muss den abgesägten Steuerkopf mit der Nummer an Triumph schicken, die verlangen sogar eine Kaution für den Fall das der alte Rahmenteil nicht eingeschickt wird! Ausserdem ist im Motorsteuergerät die Fzhg Identnr. einprogrammiert, die versuchen jeden Diebstahl oder Betrug zu verhindern.

Tolles System vom Hersteller, klasse.

0
@Endurist

Hm, und wenn jemand alle Teile des alten Rahmens in den neuen Rahmen einbaut, dann interessiert das keinen Mensch! Wenn Du den neuen Rahmen mit Papieren und Kaufvertrag offiziell beim TÜV vorführst und TÜV drauf machen lässt, ist das absolut legal. Ich würde, um späteren Problemen aus dem Weg zu gehen, die Papiere des alten Rahmens zu denen des jetzt neuen Rahmens dazu heften. Das wäre das selbe, was KawaFreak schon schrieb.

0

Du kannst den Rahmen nicht einfach so wechseln und so tun, als wäre nichts geschehen, sondern musst den Wechsel durch den TÜV abnehmen lassen (HU). Wenn es ein identischer Rahmen ist, dürfte das relativ problemlos sein. Bei einem völlig anderen Rahmen sehe ich das etwas anders, da Du damit eine völlig andere Fahrwerksgeometrie mit anderen Fahreigenschaften schaffst.

Das Problem liegt in der sogenannten Fahrgestellnummer. Diese ist immer auf dem Rahmen vermerkt. Tauscht du jetzt diesen, fährst du sozusagen ein anderes Fahrzeug, auch wenn die übrigen Teilekomponenten vom Altfahrzeug stammen.

Was möchtest Du wissen?