Drosselklappe wurde entfernt, Moped fährt dennoch gedrosselt. Was könnte die Ursache dafür sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Jan

Bring die zurück, die sollen sie ordentlich entdrosseln. Jamaha hat z.B. zum drosseln immer eine rechten Aufwand getrieben, u.a. zahmere Nockenwelle. Hör dich mal im Markenforum um. Mit mir!!! Ist die 660er gut über 160 gerannt und da hat sie was zum schleppen.

Gruß Wolfgang

Bj. 90-94 3TB XT 600 E und K 33 KW = 46 PS

Jan, der Bock sollte 46 PS mobilisieren, damit dürfte er auch diese 155km/h erreichen. Für 120km/h langen ca. 20 KW = 27 PS. Stell das Teil auf einem Leistungsprüfstand.

1
@Nachbrenner

Genauso, Wolfgang, das Gefühl hab ich nämlich auch: sie zieht gut von unten raus, die Maschine, und sie läuft auch rund, aber bei Gegenwind auf freier Fahrt bei 120 Sachen am Anschlag zu sein, das spricht nicht für 'offene Verhältnisse'. Ja, sollte überprüft werden, merci für den Tipp!

1

Hallo Wolfgang

gibt einem echt zu denken, und finde es sehr aufschlussreich, was Du schreibst: Puuh, wäre ja heiter, die Nockenwelle auszutauschen!! Weisst Du, was mich an der ganzen Chose so wundert? Es ist eine Yamaha Vertragswerkstatt, über die das Möp verkauft wird. Nen Tag vor der Überführung auf offenem Hänger (bei Eisregen von Bad Säckingen/Rheinfelden nach Leonberg / die Angestellte der besagten Werkstatt fuhr nach Darmstadt zu ner Yamaha-Fortbildung; XT sprang nicht mal an zwecks Probefahrt ;-(( ...komisch, na?!) erhielt Moped anscheinend neuen Tüv & neuen Hinterreifen. Auch komisch, dass die nen Enduro 3 von Metzeler draufgemacht haben, vorne aber ein Contischlappen drauf ist: spricht doch sehr für die komische Version einer Fachwerkstatt, oder was meinst Du? Angeblich hat der Schrauber dort den Kundendienst bei der XT gemacht, seltsam seltsam. Na klar, sich schlaumachen im XT-Forum ist das Allerbeste. Vielen Dank, Wolfgang! Wir hören uns, mit Gruss an Dich, Jan ;-)

1
@Jayjay12

Jan

Werkstatt ist nicht gleich Werkstatt, da haben wir schon seitenlag diskutiert. Kommt letzten Endes auf den Menschen an der Spitze des Ladens an. Wie sagte ein bekannter Oger?

Oger: Oger sind wie Zwiebeln,

Esel: sie stinken?

Oger: Schichten, Oger haben Schichten.

Mancher Krawattenmann findet Fehler finden und beseitigen uncool, da teuer. Andere haben einen längeren Atem und hofft durch Gründlichkeit sich einen guten Ruf zu erarbeiten.

Doch auch Kunden haben Schichten, es muss einfach passen.

1
@Nachbrenner

Moin Wolfgang,

das Rätsel hat sich gelöst, vielen Dank an der Stelle für Deine Beiträge!

Die XT ist nicht weiter gedrosselt, gemeinsam mit nem erfahrenen Schrauber liess sich eine Menge beheben, und jetzt fährt sich die Enduro auf neue Art: die Kerze war platt, der Luftfilter tropfte nur so vor Öl, die Kette wurde ausgetauscht, die Schwinge überholt, Bremsbeläge hinten gewechselt, Licht ausgetauscht, die vordere Felge rangeklopft, überall schön eingefettet wo nötig, neue Splinte und Schrauben verbaut, und ich besorge noch ne neue Vorderradfelge für den neuen Enduro 3 von Metzeler, möchte zudem noch den Ölwechsel durchführen und die Griffheizung anbauen.

In welch erbarmungswürdigen Zustand das Moped bislang war, beschreibe ich Dir am besten per PN --> es schaudert einen nämlich: viel hätte passieren kön- nen unterwegs; schätze, ich hatte einen sehr guten Schutzengel dabei gehabt!! Von Wartung der Maschine kann keinerlei Rede sein, soviel ist sicher ;-(( . --> spricht ne Menge für die Oger mit ihren Schichten; will es hier nicht vertiefen. Jetzt springt die Mopete wieder, benötigt vielleicht noch eine Iridiumkerze statt der NGK und muss evtl. noch neu eingestellt werden. Schöne Grüsse, Jan ;-))

0

Hi jj. Ich habe Dir ja auch schon mal geschrieben, dass das mit der Geschwindigkeit Werksangaben sind, die oft nicht zu erreichen sind. Ansonsten könntest Du nur kontrollieren, aus wie vielen Teilen der Drosselsatz besteht und ob nicht noch irgendwo was eingebaut ist. Bei unserem Roller beispielsweise sind das ein Gasanschlag, ein Distanzring im Antrieb und ein Reduzierblech im Auspuff. Beim Motorrad meiner Tochter waren das nur in jedem Vergaser ein Reduzierplättchen.

Gruß Bernhard

Hallo Bernhard, ja, da spricht eine Menge dafür, dass noch weitere Komponenten zur Drosselung verbaut sind, u.a. der Gasanschlag bei Tempo 120 km/h bei freier Fahrt mit Gegenwind. Top was Du beisteuerst, Vmax-Mann ;-) - vielen Dank! Kann schon sein, dass auch ein Distanzring im Antrieb verbaut wurde, muss ich überprü- fen. Das Reduzierblech ist bisher das einzige, was entnommen wurde. Gruss Jan

0

Hallo Jayjay12.

Hat dein Moped nen Vergaser oder ne Einspritzung? Die alte XT (keine Ahnung, ab wann die Einspritzung kam), wurde nicht nur über die Vergaserbestückung gedrosselt, sondern auch über den Ansaugstutzen. Kann es eventuell sein, dass der Ansaugstutzen nicht gewechselt wurde? Der Vergaser an den XT Modellen war relativ einfach auszubauen. Du musst dann nur den Durchmesser vom Ansaugstutzen messen und dir die Maße besorgen, von dem offenen Stutzen. Die SR500 wurde z.B. nur über den Stutzen gedrosselt. Tauschte man ihn, dann waren statt 27 die offenen 34 Pferdchen plötzlich da...

LG Mosam

Grüss dich, Mosam,

ist gut möglich, dass der Ansaugstutzen ausgetauscht werden muss - guter Tipp, dem geh ich nach, vielen Dank! Moped hat nen Vergaser, die Einspritzung kam spä- ter. Hab unterwegs bei Polo nachgefragt u. erfahren, es könne sein, dass die Verga- serdüse nach oben gehängt werden müsse. Da wär' ich nie drauf gekommen: geht in dieselbe Richtung wie Dein Tipp, Peter: Der Vergaser muss wohl ausgebaut werden, wenn schon, dann reinige ich den gleich und tausche die Dichtungen --> paar Fliegen mit einer Klappe, macht dann doppelt und dreifach Sinn, hurra ;-)). Lieber Gruss auch an Dich, Jan

0

Was möchtest Du wissen?