also lausitz war meine erste strecke und ich finde sie für anfänger wirklich super. ob man da mit ner sm spaß hat kann ich dir natürlich ned sagen. kommt ja auch darauf an was für sm es ist...

als veranstalter kann ich dir sps-race.de sehr empfehlen. bei denen fühlt man sich richtig wohl.

...zur Antwort
Gute Erfahrung, weil...

sie haben mein bike schon 2mal vor schlimmern bewahrt. einmal einfach ein rutscher bei ca 110 km/h und einmal am pannoniaring ein highsider wo sich de pads sogar in den rasengittersteinen eingehängt haben die da in manchen kurven ausserhalb der "kearbs" angebracht sind. da war einfach nur de schraube verbogen und dem rahmen oder motoraufhängung ist nichts passiert.

...zur Antwort

das beste wird es wohl sein mit etwas schmirgel die schicht selber zu entfernen.

übrigens ist die schicht keine trennschicht sondern nur das silika das sich beim backen des reifens aussen etwas vermehrt anlegt. slicks z.b. haben diese schicht gar nicht weil sie kein silika enthalten. silika ist nur dazu da den reifen bei nässe haftung zu verschaffen.

...zur Antwort

hatte selber zu 125er zeiten eine nsr die danach mein bruder und jetzt noch mein vater fährt. das möp hat inzwischen ca. 70000km drauf und das alles ohne probleme. kenne keine andre 125er 2t die eine solche laufleistung ohne fresser hat. nächsten winter wird der motor mal komplett überholt damits die nächsten 70tkm weitergehen kann^^

mfg andifr

...zur Antwort

ich hab zwar ne suzuki aber da ists auch ned anders. steckerfertig und sehr einfach zum eistellen. hat bei mir beides zusammen ca. 15min gedauert.

...zur Antwort

ich hab mir vor einigen jahren selbst einen gebaut der nach dem gleichen prinzip funktioniert. also bei mir wackelt nichtst und man kann das bike fast komplett zerlegen, das einzige was auf dem ständer nicht demontierbar ist ist die schwinge. den rest kann man ohne wackeln oder dergleichen demontieren.

wie gesagt so ists bei meinem selbsgebauten.

mfg andi

...zur Antwort

bei modernen bikes wird die geschwindigkeit nicht mehr über eine tachowelle am vorderrad abgenommen sondern von einem hallsensor am ritzel. da durch die veränderung der primärübersetzung die frequenz dann nicht mehr stimmt braucht man einen sog. tachokonverter. (dieser passt die frequenz der aktuellen übersetzung an) wird z.b. von der firma healtech angeboten

übrigens muß eine übersetzungsänderung ab (ich glaube) 5% vom tüv eingetragen werden, was aber meines wissens so gut wie unmöglich ist,

...zur Antwort