Also dann werde ich auch mal meine Meinung dazu abgeben :D

Ich selbst bin jahrelang eine Hard Enduro in Schwierigem Gelände gefahren und bin jetzt auf eine Yamaha R1 Supersportler umgestiegen, da diese "Reise" tauglicher ist. (Weitere Strecken) 

Zu deiner Frage, ist Enduro anstrengender?! 

Ganz klar: JA es ist sogar sehr, sehr viel anstrengender als Normals Motorrad fahren. 

Meistens fährt man mit der Enduro im stehen und das geht (Vor allem bei Bodenwellen, Wurzeln, steinen, tiefem Sand oder sonstigem) extrem in die Beine und die Arme. 

Die Maschine fällt einem als untrainierter Fahrer zu allem Überfluss auch noch oft um, muss dann wieder aufgestellt werden (die ersten 2 mal kein Problem) und stellt sich als Kraftakt heraus, auch wenn die Maschine nur 120 kg wiegt. Und die muss dann auch noch je nach model angekickt werden. 

Und wenn die Maschine abgesoffen ist, wirst du an deine Seelischen Belastungsgrenzen kommen, glaub mir ;)

Die Körperliche Belastung ist beim Enduro fahren, auch bei leichtem Gelände ist enorm, und eine Gewisse Körperliche Fitness wird sozusagen vorausgesetzt bzw. ist zu empfehlen. 

Ich bin damals relativ untrainiert an die Sache ran gegangen und hatte ein halbes Jahr selbst bei einfachstem Gelände dauernd Muskelkater in den Beinen, den Fußsohlen (Wegen den Rasten), Armen, Rücken, Nacken, Fingern und sogar am Arsch...

Hoffe meine "mitbeantworter" sehen das genauso :) 

Hoffe ich konnte Helfen :) 

...zur Antwort

Also ich muss sagen, du hast bei einem Elektromotorrad zwar schon gleich Drehmoment ohne ende anliegen, aber dadurch das sie keine Kupplung hat, kann man die Maschine im Gelände nicht so gut mit Technik im Gelände bewegen.

Sie bietet einem aber auch vorteile:

Keine Wartungskosten für den Motor
Wenig Unterhaltskosten
Leise (Förster) 

Dafür ist eine 2 Takt Enduro halt einfach im Gelände brauchbarer...

Du brauchst im Gelände unheimlich oft die Kupplung, das hat die Elektro Enduro halt einfach nicht :D 

...zur Antwort

Würde bei einer so neuen und jungen Maschine auch einen Anwalt einschalten, das ist nicht gerade billig sowas und außerdem wird dich das immer stören an deinem Motorrad....

Ist aber anscheinend gang und gebe, ich hab meinen neuen Reifen auch Samstag drauf machen lassen und hab auch eine stelle in der Felge die "Schwarz" über lackiert wurde. 

Sieht aus wie ein edding... Nur meine ist schon älter, trotzdem ärgerlich :( 

...zur Antwort

Also an sich ist eine EXC eine Geile sache! Pass bei den älteren 2 Takt modelln auf Wartung und Macken auf! Die drossel sollte dir jede Werkstatt reinmachen können!

ABER!! Wenn du im Wald fahren willst, bedenke es ist illegal, egal ob du offen oder Gedrosselt fährst.

Ich bin damals auch ab 16 mit meiner Honda CBR 250 4 Takt in den Wald gefahren ohne jede Erfahrung! War eine sehr geile Zeit. Das geht aber nur wenn du in einem Gebiet wohnst wo nicht viel los ist. Soll heißen, wenig Polizei und am besten wenig Förster, obwohl man nach etwas Training sehr gut davon kommt ;)

Hatte nach der Honda eine Husaberg TE 300 (2 Takt) unschlabares Teil, da kommt dir nichts mehr nach wenn du es kannst ;)

Ich möchte dich nicht dazu anstifften illegal im Wald zu heizen, du musst dir bewusst sein das du deinen Führerschein nicht machen darfst und vorallem eine Hohe geldstrafe zahlen musst. 

Zu dem Moped, kann dir nur eine ältere KTM EXC 125 oder eine SX 125 empfehlen.

Zu den Kosten: Dieser Sport ist teuer, vorallem in der Anschaffung! Rechne für Klamotten und schutzausrüstung min. 800€!

Monatliche Kosten kann man schlecht sagen, da es drauf ankommt wie oft und vorallem wie du fährst! Aber ich habs so gemacht, das wenn ich kein Geld hatte blieb die Kiste halt in der Garage! :)

Hoffe ich konnte weiter helfen :)

...zur Antwort

Auf jeden Fall keine Honda und Suzuki kaufen! Die bauen nur gute 4 Takter.

Schau dir unbedingt mal Husquarna und Husaberg an! Hab jahre lang Husaberg TE 300 gefahren! Super Teil, nie Probleme gehabt! Bei weiteren Fragen melde dich mal bei mir, ich kann dir Stunden lang sachen erzählen ;)

...zur Antwort

Nimm die Yamaha, guter Motor, super Verarbeitung und sie hat ein Windschild! Das macht einiges aus, wesentlich entspannteres Fahren! Hatte auch vorher eine enduro und jetzt ein Straßen motorrad, ein unterschied wie Tag und Nacht vom Wind her.

Grüße :)

...zur Antwort

Als erstes die Frage: Was willst du damit machen? Mal weiter weg oder nur hier vor der Haustür? Richtig heizen oder normal Fahren?

Wenn du power willst, auf jeden Fall 2Takt! Die 4 Takter sind bei weitem nicht so agil.

Ich persönlich kann nur zu Richtigen Sumos Raten, keine Yamha WR oder Sachs oder sowas.

KTM EXC 125 wäre so ein kandidat, oder Husquarna WR 125 (Nicht wre!)

Kannst dich auch bei anderen Marken umschauen. Zum Beispiel:

GasGas, Husaberg, Sherco usw.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ps. Wenn du danach was großes willst? Würde ich dir raten gleich auf die Große zu sparen.

Grüße.

...zur Antwort

Grüß dich :)

Also meine Meinung ist oben, ich finde es an sich Sinnvoll kommt aber auf das Motorrad und den Fahrer an!

Ich selbst hab keine Dabei. Das hat aber den Grund das ich einen Lederkombi in Neonfarben Trage, und ich denke der ist auffälig genug.

Im gepäck habe ich keine, da ist einfach kein Platz.

Würde ich wie die meisten hier, eine Tourer oder sowas Fahren, dann würde ich mir bestimmt eine rein legen, aber auch nicht anziehen.

Die sind dafür da wenn was passiert und nicht allgemein.

Finde die Warnjacken aber sehr gut, weil man halt besser gesehn wird und die dinger Teilweiße gut aussehen.

...zur Antwort