Wenn du hier mal nach Einfahrtechniken schaust, wirst du dieselbe Diskussion finden wie sich auf allen Stammtischen bei allen Wissensniveaus etc mindestens einmal geführt wurde - wie fahre ich am besten mein Bike ein? Die einen schonen das Teil, die anderen prügeln das Bike ab KM 0. 1000km mit einer Cross ist übertrieben, bei den Sportbikes sind Revisionen aber sowieso schneller an der Reihe und somit pfleglicher Umgang nicht so sehr erwartet wie bei einem Straßenbike dass 100.000km und mehr halten soll.

...zur Antwort

Ab und an geißeln sich die Hersteller schon selbst, zum Beispiel wurde die Kawasaki ZX-12R ab einem bestimmten Baujahr (ich glaube 2002) auf gesellschaftskonforme 299km/h "gedrosselt" ;-) Ich denke es ist so: Fast jeder 18-jährige hat heute einen Autoführerschein. Etwa (bitte nicht festnageln) 1/4 der modernen Autos könnten auch über 250km/h fahren und das ohne spezielle Ausbildung der Fahrer etc. Ich finde die M-GmbH (BMW M3 etc) macht es richtig und verlangt für die Aufhebung der Vmax-Beschränkung einen Lehrgang für den Fahrer. Jedenfalls ist das beim Auto eine Art Selbstschutz, was ich auch für angebracht halte ;) Beim Motorrad sitzen meist zuallererst Leute drauf, die den Führerschein bewusst gemacht haben und das ganze als Freizeit(sport?) ansehen. Diesen Leuten würde ich niemals pauschal unterstellen mit hohen Geschwindigkeiten besser klar zu kommen, aber sie lassen sich bewusst auf die hohen Leistungen ein - nicht wie ein Jugendlicher der zufällig einmal Papas Auto bekommt und sich aufs Gas stürzt. Ich hoffe es kommt rüber was ich meine ;) Jedenfalls finde ich eine Beschränkung der Vmax bei Motorrädern unsinnig, fände es hingegen sehr gut wenn Leute ab 25 Jahren die den Führerschein neu machen nicht gleich offen fahren dürften. Gruß

...zur Antwort

Hallo Cebele! Ich habe bei meinem Händler fast immer dem Mechaniker "über die Schulter" geschaut und er mir auch alles erklärt, bei fast allen Arbeiten. Dabei hat er mir immer erklärt, penibel auf die Drehmomente zu achten, wenn es Richtung Motor ginge auch mit Winkelmesser etc. Auch meine Autowerkstatt stellt ihre luftdruckbetriebenen Schlagschrauber für die Reifen penibel ein. Das weiß ich, weil ich mal eine Reklamation hatte und sie mir alles genau gezeigt haben. Ich würde nochmal überlegen, die Werkstatt zu wechseln, der Momentenfeder traue ich z.B. bei Arbeiten an der Bremse meines Motorrades ein bißchen mehr als dem Handgelenk des vielleicht unerfahrenen Mechanikers ;) Außerdem: Alle Anzugsmomente werden berechnet und nicht aus Spaß angegeben. Gruß

...zur Antwort

Hi! Gratulatione zu der schönen Maschine :) Ich finde allgemein Leovince sehr gut, aber auch Sebring. Hier: http://www.motosport.ch/artikel_6758.html musst du nur rechts auf "Ducati 848" klicken, dann öffnet sich eine PDF mit Messwerten zur Sebringanlage und der 848.

...zur Antwort

Bin zwar kein Telelever/Sonstwas-Fahrer, aber: Gefühl für das Vorderrad bedeutet für mich, mit einem sehr flauen Gefühl in der Magengegend zu merken, dass vorne gleich etwas wegschmiert. Zu spüren, wie eine Nuss auf der Straße lag, und versucht, einen auszuhebeln. Das Gefühl, mit 240km/h schräg über eine Regenrinne einer Brücke zu fahren. Und zu merken, dass das Vorderrad glücklicherweise deiner Meinung bleibt, keinen High-Sider zu verursachen. Das Gefühl für das Vorderrad sollte trainiert werden, wenn man gewisse Signale aufnimmt, kann das sehr hilfreich sein :)

...zur Antwort

Vielleicht auch die Dichtung defekt, verzogen (kreuzweise in min. 2 Schritten angezogen?) oder eine Unwucht in einer Welle? Motorentlüftung? Ich würde - ganz ehrlich - die Hände davon lassen, wenn nicht identifizierbare Geräusche aus dem Motorraum kommen. Ich weiß zwar nicht welche Aprilia du suchst, aber von Mille bis Falco gibt es wahrlich genug Angebote .. Ferndiagnose ist via Internet schlecht, darauf kannst du dich nicht verlassen. Wenn es unbedingt dieses Modell sein soll, fahre lieber zum Aprilia-Händler und lass es mal checken, das Geld sollte dir die Sicherheit wert sein ;)

...zur Antwort

Ich sehe als zu vermeidende Kurzstrecke alles unter 10 Kilometern an. Das kommt aber darauf an, wieviel Öl sich erhitzen muss, wie man in der Zeit fährt, wie warm es draußen ist und und und. Wegen den vielen Faktoren gibt es - glaube ich - keine genauen Anhaltswerte. Vielleicht kann man sagen, alles ist Kurzstrecke, solange dein Motor nicht die Betriebstemperatur erreicht hat ;) So kann man das selbst nachschauen, via Öltemperatur.

...zur Antwort

Das kommt auf deinen Geschmack an ;-D Ne, ich glaube es liegt eher daran, dass viele Käufer Angst haben, ein repariertes Unfallmotorrad zu kaufen, das eben schnell lackiert wurde. Wenn man die Unfallfreiheit jedoch nachweisen lassen kann (evtl. Gutachten?) und die Lackierung schön gemacht ist, kann es sogar Wertsteigernd ausfallen. Je nach Geschmack des Käufers, aber das kann dir bei einer unbeliebten Originallackierung auch passieren. Ich würde es machen lassen, viel Spaß bei der Farbauswahl :)

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.