ich rate dir jetzt einfach mal zur ktm! ich bin selber ktm lange jahre gefahren und war immer zufrieden. sportlichkeit pur und das in verindung mit excellenten fahrwerkskomponenten. nichts gegen die aprilia, sie ist sicher auch ein gutes motorrad, aber schlussendlich auch eine preis bzw. budget-frage!

...zur Antwort

du kannst z.b. mal den zyklus des reifenwechsel nachfragen und ob es mit dem jetztigen stand passt. manchmal verhäddern sich das eher unkluge verkäufer. dann natürlich inspektionshefte nachprüfen und wenn es aus zweiter hand ist; immer den vorbesitzer anrufen und fragen mit wieviel km er das bike verkauft hat!

...zur Antwort

ich empfehle dir eindringlichst dir knieschleifer zu besorgen!! denn sonst hast du bald erste löcher in deiner hose und kurz danach im knie! das material geht doch sofort kaputt von dem rauen asphalt, und meine knie wären mir dafür auch zu schade muss ich sagen!!

...zur Antwort

Nichts im grunde genommen, aber die abgaswerte und lärmentwicklung bei einem zweitakter sind doch schon recht hoch. Im rennsport sind sie auch so gut wie ausgestorben. Die letzten jahre wurden es immer weniger in der deutschen meisterschaft… ich glaube es gibt mittlerweile keine einzige mehr. Ich schätze das sich ein 60-70ps starker einzylinder viertakter auf der rennstrecke auch einfach besser bewegen lässt.

...zur Antwort

hey fender, es gibt einfach sehr grobstollige reifen, für den wettbewerbseinsatz im groben gelände, (mit denen man auf keinen fall auf der straße fahren solle - extrem schneller verschleiß!) und weniger grobstollige reifen für eher gemäßigtes gelände. dann gibt es noch die klassischen wie du schon ságtest enduro-straßenreifen. die leichte profilierung haben, aber sehr geeignet für die straße sind.

...zur Antwort

bekannte von mir jagen im sommer immer mit ihren supermotos durchs autobahnkreuz. die haben dort garantiert auch mehr als 45 grad schräglage. bin mal hinter denen hergefahren. ob da mit serienbereifung mehr drin ist, schwer zu sagen, auch zu gefährlich wegen den leitplanken. aber mit slicks auf jeden fall!!

...zur Antwort

ich stimme daniel da zu. es ist halt pech wenn sowas passiert! aber gerade auf dem motorrad würde ich beim thema reifen kein risiko eingehen. es ist der einzige kontakt zur straße den du hast!! ich würde einen neuen draufziehen.

...zur Antwort

ich hatte bei einem bike von mir auch mal probleme mit einer schraube beim öl wechsel. sie war nicht mehr dicht. es war eine kleine macke in der oberfläche/dichtfläche. ich habe dichtmasse aufgebracht und dann zusammengeschraubt - ist bis heute dicht!

...zur Antwort

hat mich auch gewundert - eigentlich ist es eher andersrum üblich - also das 2 rad piloten ebenfalls schnell auf 4 rädern unterwegs sind! (kollege rossi hat es schonmal bewiesen in einem F1-auto!) aber das 4-rad-piloten so sau schnell auf einer motogp-mschine sind, wirklich erstaunlich! es ist halt schumi.. ;-)

...zur Antwort