Mit welchen Folgeschäden ist nach einem Umfaller zu rechnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kenne ich (mir war auch schlecht und meine Beine versagten mir fast den Dienst): Bei mir war es ein platter Hinterreifen. Ich stelle das bike auf den Seitenständer und frage mich noch warum die eigentlich nicht geneigt sondern fast senkrecht steht... und schon fällt sie nach rechts um: Spiegel und Bremshebel abgebrochen, Rücktrittbremshebel verbogen, kleinere Kratzer - aber glücklicherweise schützte der Sturzbügel vor mehr Schäden! Vom Fachmann reparieren lassen, alles wieder bestens, bis auf die kleinen Kratzer.. das war sozusagen die Taufe!

Grüße und umfall-/unfallfreie Saison(s)

sunwalker

ich denke mit ernsthaften schäden hat man nach einem umfaller nicht zu rechnen. aber blinker, lenker und tank werden halt oft in mitleidenschaft gezogen.

So wie du es beschreibst, bleiben bestimmt keine Folgeschäden. Die TDM meiner Freundin ist bestimmt 3x auf jede Seite gefallen und war technisch immer noch ok. Nur die Schrammen halt...

Vorsicht mit dem Rücken, wenn du nicht bald aufhörst, dir in den Hintern zu beißen....:)

Übrigens haben wir beim Weiterverkauf der TDM die Schrammen schon in der Internet-Annonce per Foto dokumentiert und letztendlich ca. 100 € nachgelassen. Also: Halb so wild!

Was glaubst, wie oft mir das Moped umgefallen ist!

Ich hab aber Sturzbügel und Kofferträger dran gehabt, und es war eine Affentwin. Da passiert, abgesehen von ein paar Abschürfungen, überhaupt nichts.

Mach Dir keine Gedanken, sowas hält jedes Motorrad aus. Und die kleinen Schönheitsmacken sollten nicht stören, sie zeigen nur, daß es ein Fahr-, und keine Stehzeug ist.

Was möchtest Du wissen?