Wie schwer würde es euch fallen, auf das Hobby Motorradfahren zu verzichten?

6 Antworten

mir würde es richtig schwer fallen. und ich glaube es gäbe nicht viel was mich vom motorradfahren abhält (hmm auser zB der winter bääh, würd ich in nem wärmeren klima wohnen, wo es kaum frost gibt, würd ich sogar mein auto verkaufen)

extrem schwer!

extrem schwer.

Welcher große Tourer hat eigentlich den geringsten Spritverbrauch?

Geringer Spritverbrauch ist zwar beim Motorradfahren nicht sooo wichtig, aber für Menschen, die wirklich viel fahren wahrscheinlich schon. Welche von den großen Tourenmaschinen hat eigentlich den geringsten Verbrauch und wie viel bzw wie wenig ist das?

...zur Frage

Teilt ihr euer Hobby, also das Motorradfahren und dran basteln mit dem Partner oder macht ihr das alleine?

Im Grund genommen interessiert sich meine gute Seite überhaupt nicht dafür. Daher liegt ja auch das Verständnis für die Kosten und all das was ich noch möchte in Grenzen. Sie hat ja auch nichts davon, denn sie fährt nur in Ausnahmefällen mit. Wie ist es bei euch? Habt ihr einen Partner mit dem ihr das Hobby leben könnt oder seid ihr eher einsam damit unterwegs.

...zur Frage

Was lasst ihr euch das Hobby Motorradfahren pro Jahr kosten?

Hallo zusammen und ran an den Taschenrechner!...;-) Was gebt ihr pro Jahr für euer Hobby im Schnitt aus? Also inkl. Sprit , Versicherung, Zubehör- und Ersatzteile, Urlaub...

...zur Frage

Hyosung GT 125 Naked Erfahrungen Bzw. andere Anfängermotorräder A1?

Hallo Ihr Lieben :)

Ich bin jetzt so ziemlich am Ende meiner A1 Ausbildung und bin auf der Suche nach einem passenden Motorrad. Im Moment tendiere ich sehr zur Hyosung GT 125 Naked, die jedoch mit Ihren 167 KG ziemlich schwer für mich ist:/ Trotzdem würde ich gerne Eure Erfahrungen mit dieser Maschine wissen wollen bzw. andere Vorschläge für Anfänger wie mich. Auf die 15PS will ich jedoch nicht unbedingt verzichten :o :)

Danke schonmal im Vorraus ♥

...zur Frage

Ist für Dich Motorradfahren nur ein Hobby oder eher schon eine Leidenschaft. Bleibt für andere Hobby überhaupt noch Zeit übrig?

Ich habe nicht viele Hobbys. Früher mal habe ich Comics gezeichnet und war sehr gut darin, aber iregdwie habe ich die Lust dazu verloren. Vielleicht liegt das daran, daß niemand meine Zeichnungen sehen wollte und geschätzt hat. Dann hatte ich viele Jahre für ein Hobby keine Zeit. Ich war schon immer fotobegeistert und fasziniert über eine Kamera, die das was wir sehen festhalten kann. Ich finde die technik einfach einzigartig. Daher habe ich immer wenn sich was ergeben hat fotos gemacht. Ams mein Kinder im Jahre 2000 und 2002 zur Welt kamen, habe ich in den ersten 4 Jahren über 2000 Fotos gemacht und das noch analog. Heutzutage in der digitalen Zeit ist das nicht viel, aber damals zur analogen Zeit schon, denn das war nicht ganz billig. Zudem erfreuen sich jetzt meine Kinder an den vielen Fotos und sind dankbar dafür.  Im Geschäft war ich der einzige der immer daran gedacht hat Fotos zu machen und habe so das eine oder andere fest gehalten und den Interessenten dann zur Verfügung gestellt. Ich wechselte dann auch immer zu neueren Modellen und ging mit der Zeit. Seit 7 Jahren fotografiere ich Handball in der Halle und stelle die Bilder dem Verein zur Verfügung, die dann auf der Internetseite veröffentlicht werden. Auch war mal das eine oder andere Foto schon mal in der örtlichen Zeitung zu sehen. Mit dem Motorradfahren habe ich erst seit 2005 begonnen und mache das leidenschftlich gerne, wie das Fotografieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?